14 °C Mi, 16. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Neu entdeckt: Primark

Neu entdeckt: Primark

Erste Zweigstelle der irischen Modekette in Düsseldorf.



Licht und Schatten: Die irische Textilkette Primark bietet hippe Kleidung zu Kampfpreisen an. Gleichzeitig steht sie im Verdacht, Wegwerfmode zu produzieren. Wer die erste Filiale in Düsseldorf besucht, weiß auch, warum. Da hängen Strickpullover für 15 Euro neben Mützen für 3 und Stilettos für 22 Euro. Am Eingang liegen Einkaufstaschen, die an Sammelsäcke für Medizinbälle erinnern. Dass man hier im Kilo einkauft, davon scheint man bei Primark auszugehen. Bei soviel Dumping verwundert es nicht, dass die Kette auf ihrer Homepage auf weltweite Entwicklungshilfeprogramme und „ethical trading“ verweist. Ob das als Gewissenserleichterung reicht, muss jeder selbst entscheiden. Tatsache ist, dass die Kleidung und Accessoires, die Primark auf seinen drei Etagen in Düsseldorf anbietet, zum Teil durchaus modisch sind und nicht nach „kik“ oder Lidl aussehen. Und deren „ethical trading“-Programme sind noch schwerer zu beurteilen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.