11 °C Sa, 19. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  PRINZ im Interview: Hans Werner Olm

PRINZ im Interview: Hans Werner Olm

Wenn er auf die Bühne kommt und guten Abend sagt geht bereits eine Gefahr von ihm aus! Hans Werner Olm auf 30jähriger Jubiläumstour. 



„Hatta Klima? – Hatta!“ Eine der bekanntesten Floskeln Deutschlands stammt von ihm – Hans Werner Olm! Der Erfinder zahlreicher, skurriler Figuren, wie Luise Koschinsky, zählt zu den beliebtesten und erfolgreichsten Komikern Deutschlands! Neben nun mittlerweile 17 Soloprogrammen und unzähligen Fernsehauftritten brillierte Olm auch bereits in zahlreichen Kinofilmen. Zudem ist er gefragter Synchronsprecher und feierte Erfolge als Frontmann seiner Band „Sing Dein Ding„.

Sein aktuelles Programm „Kuschelkurs“ ist gleichzeitig auch Olms 30jährige Jubiläumstour. Grund genug ihn zu einem Interview zu entführen. PRINZ sprach mehr oder weniger ernst mit Hans Werner Olm über Komik, Musik und sein aktuelles Bühnenprogramm:

Das muss ich dich gleich als erstes fragen: Du hast mal in einer Toastbrotfabrik Kartons gestapelt?

Ja, es waren drei Monate von Mai bis August anno 1977. Ich stapelte in dieser Zeit 7125 Toastbrotkästen und bekam dafür in der Stunde 5 DM und roch so dermaßen, dass meine Freundin mich immer mit Butter einschmieren und an mir herum knabbern wollte. Es war eine schöne Zeit. 

Du warst eines der Gründungsmitglieder der Gebrüder Blattschuss und bist Ende der 70er Jahre auch als Straßenmusikant durch Europa gereist. Welche Rolle spielt Musik in deinem Leben?

Mittlerweile keine mehr, weil an allem was mal produziert wurde, ich mich satt gehört habe. Und bei dem was heute auf dem Markt wabbert und schnullert, bekomme ich keinen Appetit auf mehr. Ich liebe das gesprochene Wort, schlimmstenfalls von einem Kunstnasenflötenpfeiffer begleitet.

Beherrschst du auch irgendwelche Instrumente?

Nasenflöte, Drehlaier, Basslaute, Fingerpfeifen, Standpauke und alles was Krach macht

Wo fühlst du dich mit deiner Kunst am wohlsten – im Fernsehen oder auf der Bühne?

Live-Auftritte vor richtigen Menschen sind immer geiler.

Wie entstehen die Ideen für deine unterschiedlichen Figuren? Hast du eine Lieblingsfigur?

All meine Figuren gibt es als Original freilaufend in Städten und Reservaten. Nein, denn ich liebe sie doch alle.

Wird man im eigenen Bekanntenkreis als Komiker irgendwann überhaupt noch ernst und wahrgenommen?

Ich habe keinen Bekanntenkreis mehr. Ich habe mich von allen bekennenden Bekannten, rumschleimenden Freunden, maulenden Freundinnen, Waden beißenden Gag-Häschern und unbegabten Dazwischen-Quatschern getrennt. Ich besitze kein I-Pod, I-Pad, Smartphone und bin froh, wenn keiner sich meldet.

Werden wir bekannte Alter Egos in deinem neuen Programm sehen? Kannst du uns ein wenig über deinen „Kuschelkurs“ verraten?

Muss ich mir noch überlegen. Was die Programmgestaltung angeht bin ich sehr flexibel. Das heißt, Du wirst bei mir das gleiche Programm nicht zweimal erleben. In meinem Programm gehe ich der Frage nach: Hab ich alles richtig gemacht im Leben? Oder hätte aus mir vielleicht doch noch was „Anständiges“ werden können. Ich gehe mit dem Publikum auf „Kuschelkurs“, dass das nach hinten los geht, ist klar und beabsichtigt.

Was bleiben nach über 25 Jahren Bühne noch für Träume und Ziele?

Mein größter Traum noch einmal die A40 von Essen nach Dortmund in 11 Minuten schaffen. Habe ich 1975 schon mal mit ‘nem hochgedirndelten BMW 2002 hinbekommen. Mein Ziel ist es unabhängig zu bleiben.

Seine Art mit den Themen umzugehen, die uns umgeben und zu weilen nerven und wuschig machen, wirkt auf den ersten Blick etwas grob und für die heutige Zeit fast ein bisschen zu direkt. Aber auf den nächsten Blick lässt seine große Klappe ein noch größeres Herz erkennen, dass er nicht nur auf der Zunge trägt. Da Olm wie alle Anderen aber auch geliebt werden möchte, gibt es für ihn letztendlich nur den einen Weg: Sich endlich anzupassen. Mit dem Strom schwimmen – auf „Kuschelkurs“ gehen, da kann man nichts falsch machen. Oder doch??? Macht euch selbst ein Bild, denn hier könnt ihr Hans Werner Olm live sehen:

Donnerstag, 20.02.2014 – Düsseldorf Savoy Theater
Freitag, 21.02.2014 – Recklinghausen Vest Arena
Freitag, 14.03.2014 – Dietzenbach Bürgerhaus Capitol
Montag, 17.03.2014 – Augsburg Parktheater im Kurhaus Gögingen
Donnerstag, 03.04.2014 – Bonn Pantheon Theater
Freitag, 04.04.2014 – Monheim am Rhein Bürgerhaus Baumberg
Sonntag, 06.04.2014 – Essen Zeche Carl
Samstag, 03.05.2014 – Elmshorn Stadttheater
Samstag, 10.05.2014 – Eschweiler Aula Realschule Patternhof
Sonntag, 11.05.2014 – Koblenz Café Hahn
Donnerstag, 15.05.2014 – Gelsenkirchen Kaue


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.