14 °C Do, 17. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Die Fußball WM 2014: Beim Public Viewing in Düsseldorf gemeinsam feiern

Die Fußball WM 2014: Beim Public Viewing in Düsseldorf gemeinsam feiern

PRINZ stellt die besten Locations fürs Public Viewing während der WM 2014 in Brasilien vor.



Seit der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland ist „Rudelkucken“ so etwas wie Volkssport geworden. In Brasilien sind die Anstoßzeiten zwar nicht so günstig, wie vor acht Jahren in Deutschland, gemeinsam schauen möchten viele die Spiele natürlich trotzdem. PRINZ weiß wo man (nicht nur) die Spiele der deutschen Nationalmannschaft am besten sieht.

Public-Viewing im Großen Stil

Bolker Straße
Auf eine offizielle Fanmeile zur WM 2014 wird offiziell verzichtet. Aber wer braucht so etwas, wenn in der Altstadt rund um die Bolker Straße die Spiele der WM in zahlreichen Kneipen auf Leinwänden und Großbildschirmen zu sehen sind? Spiele des englischen Teams lassen sich am besten in einem der Pubs verfolgen, während der Spiel des deutschen Teams grassiert hier dagegen verschärftes „’schland“-Fieber.

Ratinger Straße
Neben dem Quartier Bohème bietet die Ratinger Straße noch zahlreiche andere Gelegenheiten die Spiele des Turniers in Brasilien drinnen wie draußen zu verfolgen. Mittwochs dürfte es dabei besonders voll werden, trifft man sich an diesem Tag doch traditionell auf der Kneipenmeile. Das Getränk der Wahl ist hier natürlich Alt. Wer nach dem Spiel noch einen besonders leckeren Cocktail auf den Sieg der Deutschen trinken möchte, findet in der Beuys Bar den richtigen Spot.

Quartier Bohème
Fußball total bietet das Quartier Bohème während der Fußball-WM 2014. Hier wird wirklich alles gezeigt, neben allen 64 Spielen auch Analysen, Interviews und Hintergrundberichte. Im Restaurant werden dazu vier zusätzliche Leinwände aufgebaut, im angrenzenden Henkelsaal herrscht Stadionatmosphäre, die Spiele kann man dort auf sechs Leinwänden verfolgen. Bei gutem Wetter gibt es die Partien des Tages auch auf der Terrasse zu sehen. Dazu kommen WM-Partys, Gewinnspiele und, und, und. Reservierung dringend empfohlen!

Public-Viewing in Sportsbars und Kneipen

Gare Du Neuss

Der Gare Du Neuss ist alles, nur keine Sportsbar. Wer aber die Fußballbegeisterung von Betreiber Kay Schloßmacher kennt, der weiß, dass er hier während der WM bestens aufgehoben ist. Zu sehen sind die Spiele mit Beteiligung von Jogi Löws Mannschaft, sie werden in der 900 Quadratmeter großen Halle auf sieben Großbildleinwänden und zwei Flachbildschirmen übertragen. Dazu gibt es stilecht Stadionwurst und das dazu passende Bier lässt sich auch im Fünf-Liter-Fäßchen ordern.

Boui Boui Bilk
500 Fans können in den Hallen des Boui Boui Bilk feiern. Gezeigt werden auf zwei Großbildleinwänden alle Spielen an Spieltagen, an denen auch das deutsche Team um Schweini und Poldi vor den Ball tritt. Dazu gibt’s, wie es sich gehört, Currywurst und ein Bier auf die Hand. Plätze kann man sich ab 90 Minuten vor Anpfiff sichern. Zur Anreise empfehlen wir in jedem Fall die Rheinbahn oder das Fahrrad, rund ums Boui Boiu Bilk kann man nur sehr schlecht parken.

Kassette
Düsseldorfs kleinstes Public Viewing? Dafür wird die Fußballkultur in der Kassette besonders gepflegt. Neben den Spielen – die Kassette zeigt alle Spiele live auf Leinwand, ausgewählte auch auf der Terrasse vor der Bar – kann man während des Turniers an einem WM-Tippspiel teilnehmen, jeden Sonntag Panini-Bilder tauschen und zu den Partien passende Drinks bekommen. Zum Auftakt der WM gibt es bereits einen Tag vor dem Eröffnungsspiel ein WM-Quiz mit Fußballblogger Trainer Baade.

Public Viewing im Grünen

Kasematten
Gemeinsam mit 5000 anderen Fußballverrückten lässt sich die WM an den Kasematten verfolgen. Da die Spiele für deutsches Empfinden relativ spät angepfiffen werden, wurde für die WM extra in neue Heizstrahler und Markisen investiert. Zu den vielen, fest installierten TV-Schirmen werden noch zusätzliche LED-Leinwände aufgebaut. Übertragen werden an den Kasematten alle Spiele, die bis 22 Uhr beginnen. Tolle Sonnenuntergänge, für die bei den Spielen der deutschen Mannschaft wahrscheinlich keiner ein Auge hat, gibt es gratis dazu.

Treibgut/Stahlwerk
Im Treibgut, dem chilligen Biergarten des Stahlwerk, werden neben dem Eröffnungsspiel nur Partien mit deutscher Beteiligung übertragen. Dafür kommt man hier mit den Füßen im Sand, im Liegestuhl liegend und mit einer Caipirinha in der Hand dem echten WM-Feeling in Brasilien am nächsten. Gezeigt werden die Spiele auf zahlreichen Großbildschirmen, nicht nur bei schlechtem Wetter kann man in der Halle des Stahlwerk die Spiele auch auf einer Großbildleinwand sehen.

Zakk
Wem es andernorts zu schwarz-rot-geil ist, der findet im Zakk eine entspannte und deutlich distanzierte Fangemeinschaft, die hier ausschließlich Spiele mit deutscher Beteiligung sieht. Eine Ausnahme von dieser Regel gibt es allerdings: Die Partie England gegen Uruguay am 19.06. wird ebenfalls übertragen. Grund: Das abendliche Konzert von Young Rebel Set, fanatischen Anhängern des englischen Teams. Zwei Leinwände gibt es, eine in der Halle des Zakk, eine im Club, im Biergarten wird gegrillt. Damit man dort kein Tor verpasst gibt es auch hier ein paar Bildschirme. Kulinarisch passt man sich dabei jeweils an die Gruppengegner des Nationalteams an.

Alle Events zum Public Viewing in Düsseldorf findet ihr im PRINZ Eventkalender.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.