Wo kommst du gerade her? Ich komme gerade von meiner Pressereise aus Kopenhagen. Dort habe ich Modemagazine besucht und unsere neue Schuhkollektion Herbst/Winter 2009 vorgestellt. Jetzt entspanne ich gleich in einem Café hier in Flingern, bevor es mich nächste Woche nach Oslo, zieht, um dort weitere Pressetermine wahrzunehmen.
Was reizt dich besonders an Flingern? Der Mix aus Avantgarde und Trash, modisch, aber auch verlebt, es gibt hier einfach alles. Was ich gerne mag, sind die Einkaufsmöglichkeiten: Mode, Accessoires. Und die gute Gastronomie: Was das Herz begehrt, von Kaffee und Kuchen bis hin zu vegetarisch, laotisch, neumodisch oder einfach böse chinesisch gemütlich Abend essen, alles dabei. Flingern ist meine absolute „Lieblingsecke“ in Düsseldorf.
Und was hältst du als Fashion-Experte von Düsseldorf als Modestandort? Düsseldorf ist für mich schon ein Modestandort, immerhin habe ich hier an der renommierten AMD Modejournalismus studiert. Allerdings: Berlin wird immer stärker. Da müssen sich die Modemacher hier etwas einfallen lassen. Düsseldorf hat seine modischen Stärken, darauf sollten sie sich besinnen und Gas geben.