Die Zeitschrift AUTO BILD kürte den wendigen Kleinstwagen zum sparsamsten Modell in der Preiskategorie bis 10.000 Euro. Suzukis Alto konnte sich dabei souverän gegen die „geizigsten“ Modelle der AUTO BILD Test-Datenbank durchsetzen. Dabei spielte nicht nur die Herstellerverbrauchsangabe, sondern auch der im strengen AUTO BILD Test ermittelte Verbrauchswert eine entscheidende Rolle.

Seit über 30 Jahren ist Sparsamkeit beim Alto Programm

Bereits seit mehr als drei Jahrzehnten begeistert der Alto seine Fans durch die erfrischende Mischung aus Wirtschaftlichkeit und kompakten Abmessungen. Die Bilanz des sympathischen Cityflitzers kann sich sehen lassen: Mehr als acht Millionen Exemplare machen ihn zu einem der beliebtesten Stadtautos der Welt. Allein in Deutschland wurde der Alto seit seiner Markteinführung 1982 über 73.000 Mal zugelassen. Seit 2009 ist die besonders sparsame dritte Alto-Generation am Start.

PRINZ Tweet

Über Suzuki
Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar-Segment und hat im Kalenderjahr 2011 weltweit 2,73 Millionen Fahrzeuge produziert (Stand: Januar 2012). Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Offroad und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Suzuki überzeugt in Deutschland, dem härtesten Pkw-Markt der Welt, seit Jahren mit kontinuierlichem Wachstum. Im Jahr 2011 wurden 34.418 Fahrzeuge zugelassen.

Seit nunmehr 24 Jahren ist die Automobilmarke MITSUBISHI und seit 8 Jahren SUZUKI am Westbahnhof vertreten. Hinter dem Namen „Autohaus am Westbahnhof GmbH„, steht ein Familienunternehmen, das als Erfolgsteam mit seinem Geschäftsführer Uwe Seifert an der Spitze seinen Mann steht.

Angefangen mit 7 Mitarbeitern beschäftigt das Autohaus nunmehr 15 Mitarbeiter. Hier zeigt sich wie wichtig der Mittelstand in Deutschland ist, denn es wurden 7 neue Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen. Gerade im Bereich Ausbildung und Weiterbildung ist das Autohaus am Westbahnhof eine erste Adresse in Frankfurt.

Bestehend aus einem Mix von junger Dynamik und Ideenreichtum, aber auch von routinierter Erfahrung langjähriger Mitarbeiter, stellt sich unser Team den Herausforderungen.

Weitere Informationen unter: http://Autohaus-westbahnhof.de/suzukimodelle/index.html