Nach Feierabend noch schnell in den Supermarkt, um fürs’s Abendessen einzukaufen. Dann steht man wieder ratlos vor dem Regal und am Ende packt man das in den Einkaufskorb, was man eh immer macht.
Das ist jetzt vorbei. Denn in dem neuen Kochhaus in Frankfurt findet man innovative und zugleich einfache Rezeptideen vom Einkauf bis zum Schritt-für-Schritt-Kochrezept. „Das Kochhaus ist ein begehbares Kochbuch“, erklärt das nette Kochhaus-Team das Konzept, das sich bereits in Berlin und Hamburg etabliert hat. Rund 20 Gerichte findet man hier, von Suppen, über Pasta, bis zu Fleisch- und Fischgerichten sowie Desserts.
„Der Kunde findet hier in kürzester Zeit, alles was er braucht“, versichert Dorothee Karsch. Farfalle in Avocado-Zitronen-Crème mit krossen Pancetta und Pinienkernen? Oder lieber exotisches Roastbeef mit Glasnudeln und Pak Choi in Mango-Soja-Sud? Das hört sich an wie im Restaurant, ist aber gar nicht so schwer. Das Besondere am Kochhaus: Alle Zutaten findet man hier genau portioniert und hübsch aufgereiht auf dem Tisch, sogar der Preis pro Person ist schon berechnet. Das heißt: kein lästiges Suchen im Supermarkt, keine Reste, die man nicht mehr braucht.
Die meisten Produkte stammen aus der Region, die Rezepte, entworfen von einem Profi-Kochteam wechseln ständig, so dass es immer etwas Neues zu entdecken und zu kochen gibt.