4 °C Mo, 18. November 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Die besten Wassersportaktivitäten in Frankfurt

Die besten Wassersportaktivitäten in Frankfurt

Mit Wasserskiern, auf dem Wakeboard oder im Motorboot über den Main düsen? Oder doch lieber gemütlich im Tretboot sitzen? PRINZ sagt dir, wo du in Frankfurt auf und unter Wasser jede Menge Spaß haben kannst.



Wasser ist unser Lebenselixier. Kein Wunder, dass fast alle im Sommer zu Wasserratten werden. Aber immer nur baden gehen? Manchmal muss etwas mehr Action her – Wasersport ist also das Stichwort. Hier sind die schönsten und sportlichsten Aktivitäten für Entspannungskünstler und Actionhelden auf und unter Wasser.

Stand Up Paddling

Wenn man gemütlich am Mainufer sitzt, sieht man seit ein paar Jahren fast nur noch Menschen, die auf einem Board stehend, auf dem Wasser vorbeipaddeln. Stand Up Paddling, kurz SUP, heißt der Trend aus Hollywood. Und dieser Sport hält nicht nur fit, sondern macht auch enorm Spaß. Windsurfing Rhein Main bietet aber noch allerlei andere Wassersport-Aktivitäten wie Wakeboarden, Windsurfen und Kitesurfen. Für Fans von: Trendsportarten mit Fitnessfaktor.

© Pixabay

  

Bootsverleih

© Pixabay CC0
Der Palmengarten ist einer der schönsten Orte in der Stadt. Mitten drin im historischen Parkanlagenteil liegt der See, auf dem du gegen Gebühr eines der 10 kleinen Ruder- oder 10 Tretboote ausleihen kannst. Hier findest du Entspannung oder Romantik – ja nach Bedarf – und kannst die Ruhe abseits der Stadt genießen, dich über Enten und Teichhühner freuen, die ebenfalls auf dem Wasser rumpaddeln. Für Fans von: entspannten Stunden auf dem Wasser.

Rudern im Verein

© Pixabay CC0
Du willst es lieber sportlich statt gemütlich? Dann ist in Sachen Rudern wohl ein richtiger Ruderverein das Beste. So bietet euch die Frankfurter Rudergesellschaft Germania in Sachsenhausen oder die Frankfurter Rudergesellschaft Oberrad im gleichnamigen Stadtteil Möglichkeiten. Rudern ist gut für Koordination und Kondition, außerdem lernst du hier jede Menge Gleichgesinnte kennen. Die Vereine trainieren auch Leistungssport-Ruderer in allen Altersklassen. Willst du eher als Freizeitsport in der Gruppe rudern, kannst du dich einer der Freizeitgruppen anschließen. Für Fans von: Wassersport mit Elan und Teamgeist.

   

Segeln & Motorboot

Du hast Lust, die Binnen- und Seegewässer unsicher zu machen? Dann kannst du beim Segelcenter sowohl deinen Segel- als auch deinen Motorbootführerschein machen. Hast du die Grundausbildung geschafft, darfst du mit einem Sport- oder einem Segelboot auf dem Main und in anderen Gewässern unterwegs sein. Zur Ausbildung gehören Theoriestunden genauso wie Praxis. Das Segelcenter verleiht sechs verschiedene Segeljollen und drei Motorboote. Für Fans von: langen Touren & Mußestunden auf See und Fluss.

© Pixabay CC0

  

Tauchen

© Pixabay
Die bunte Unterwasserwelt zu erleben ist sicher eines der spannendsten Abenteuer. Um den Meeresbewohnern wie Fischen, Korallen und der Pflanzenwelt einen Besuch abzustatten, muss vorher aber gründlich geübt werden. Du bist noch nicht sicher, ob das Tauchen der richtige Sport für dich ist? Dann kannst du montags und freitags einen der kostenlosen Schnupperkurse mitmachen. Anfängerkurse (Open Water Diver) finden regelmäßig jeden Monat statt und kosten 299 Euro. Wer Lust hat, kann mit dem Team, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, auch auf große Tauchtouren in unseren Weltmeeren gehen. Für Fans von: lebendigen Unterwasserwelten. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.