16 °C Di, 15. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  PRINZ-Test: Sushi Shop

PRINZ-Test: Sushi Shop

PRINZ hat für euch den neuen Sushi Shop im Frankfurter Westend getestet – mit durchwachsenem Ergebnis.



Sushi gibt es in Frankfurt inzwischen fast an jeder Ecke. Aber wo schmeckt das gefüllte Reisröllchen am besten? PRINZ hat für euch den neuen Premium-Sushi-Versand „Sushi Shop“ getestet.

Am SushiShop angekommen, schlägt einem beim Betreten des kleinen Restaurants und Lieferdienstes ein fischiger Geruch entgegen – nicht unbedingt nach schlechtem Fisch, aber eben unangenehm fischig. Positiv fällt aber auf, dass die kleinen Tischchen schön und stilvoll eingedeckt sind und eine Bedienung zügig die Karte bringt.

Wir bestellen grünen Tee, eine Suhsi-Platte mit drei verschiedenen Sorten á 6 Stück (14,90 €) und 6 „TNT“ California Rolls mit Thunfisch, scharfer Sauce, Masago, Gurke und Sesam (5,90 €). Von der scharfen Soße in den „TNT“ ist schmeckt man leider nichts, ansonsten kommen die Röllchen eher geschmacksneutral daher. Toll ist allerdings, dass man abbeißen kann und nichts auseinander fällt – der Reis ist aber trotzdem nicht zu klebrig oder trocken. Weiter geht es mit den einer Kombination aus Lachstartar, scharfer Sauce, Frischkäse, Avocado, Schnittlauch und Sesam (5,50 €). Wie vermutet schmeckt man auch hier nur wenig von der scharfen Soße und dem Schnittlauch, der Frischkäse und die Avocado machen die Füllung aber schön cremig. Zu den bestellten Kreationen werden jeweils Wasabi, scharfer Ingwer und Sojasoße gereicht – leider nur in einer Variante.

Zum Abschluss werden in freudiger Erwartung zwei relativ große Mango-Mochi (eine japanische Spezialität mit einem Teig aus klebrigem Reismehl und Kokosnussmilch, innen mit Eis gefüllt) serviert, die es auch noch in der Kokos- oder Grüntee-Variante gibt. Leider sind die Mochi noch so kalt und hart, dass man sie erst antauen lassen muss, bevor man sie essen kann und sie ihre faszinierende Konsistenz bekommen. Geschmacklich sehr lecker und für 3,90 € auch preislich empfehlenswert!

Neben California und Spring Rolls werden auch Sashimi,Makis, Tartars und Beiligen wie Sojabohnen, Spinat- oder Algensalat, Miso-Suppe und weitere Desserts wie Obstsalat und Kuchen angeboten. Das Sushi gibt es jeweils auch in der vegetarischen Ausführung oder mit ungewöhnlichen Füllungen wie Gänsestopfleber (6,90 €) oder Hühnchen (6,50 €).

Fazit

Der Sushi Shop im noblen Westend klingt aufregender und besser, als er eigentlich ist. Die ausgewählten Speisen waren zwar lecker, aber nichts Besonderes, obwohl die Kreationen etwas anderes vermuten ließen. Schön ist das Ambiente mit den eingedeckten Tischen und stilvollem Geschirr und sowohl das Preis-Leistungs-Verhältnis als auch das Verhältnis von Füllung und Reis ist gut. Das Sushi sieht tatsächlich aus wie auf den Fotos in der Karte, aber es ist schade, dass es kein Band gibt, von dem man sich einfach runternehmen kann, was einem gerade vor die Nase gefahren wird. Trotz allem ein netter Laden für Sushi-Liebhaber, die keine Geschmacksexplosion erwarten – bei der Freundlichkeit des Service-Personals ist aber noch Luft nach oben.

PRINZ-Bewertung: 2/5

Noch mehr News & Locations rund um Frankfurt findet ihr auf der PRINZ Frankfurt Facebook Seite!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.