2 °C Do, 12. Dezember 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Nacht der Museen 2015

Nacht der Museen 2015

Am 25. April ist es wieder so weit: Die Museen in Frankfurt und Offenbach öffnen ihre Türen und bieten ein vielfältiges Programm für kulturinteressierte Nachtschwärmer.



Bereits zum 16. Mal öffnen am 25. April die Museen, Galerien und Kulturinstitutionen in Frankfurt und Offenbach für einen ganzen Abend ihre Pforten und bieten ein kulturelles Programm für Jung und Alt. Neben Live-Performances und dem Besichtigen der Ausstellungen und Installationen gibt es auch die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden: Im Filmmuseum könnt ihr euch in der Bluebox in das Setting eures Lieblingsfilms versetzten lassen oder am Filmquiz mit anschließender Preisverleihung teilnehmen. Noch kreativer wird es beim Frankfurter Kunstverein, wo Shirts und Co. mit eigenen Motiven bedruckt werden können. Star-Wars-Fans sind im Museum für Kommunikation richtig – dort empfangen euch Sturmtruppler und Darth Vader zu einer Hypnose-Show.

 

Wer lieber Abendluft schnuppern und den außergewöhnlichen Klängen des Didgeridoos lauschen möchte, sollte dem Zoo einen Besuch abstatten, wo zudem die Aufzucht der neuseeländischen „Kiwis“ beobachtet werden kann. Für alle Naschkatzen gilt: Wer ein weißes Accessoire mitbringt, bekommt mit etwas Glück ein Stück von der Geburtstagstorte ab, denn das Museum für Angewandte Kunst feiert 30. Geburtstag. Natürlich warten an den Locations auch Cocktails und kulinarische Snacks darauf, entdeckt zu werden, beispielsweise im Portikus, wo tropische Tacos und subtropische Cocktails verköstigt werden können.

Doch nicht nur Kunstliebhaber und Kulturinteressierte kommen auf ihre Kosten: Ab 23 Uhr gibt es im Skyline Plaza Soul, House und Club Classics auf die Ohren – eine lange Partynacht mit spektakulärem Ausblick ist garantiert. Wem das passende Outfit fehlt, kann außerdem bis 24 Uhr noch ausgiebig shoppen. Im Städel Museum werden die DJs Maurice Walper und Alexander Antonakis den Metzler-Saal ab 21 Uhr mit Deep, Electro- und Tech-House beschallen. Das gesamte Programm findet ihr hier.

 

Facts

Die Museen öffnen von 19 bis 2 Uhr, das Ticket gibt es für 14 Euro an den Vorverkaufsstellen und beinhaltet auch die Nutzung der Shuttle-Busse und des Shuttle-Schiffs. Eine Liste der Vorverkaufsstellen gibt es hier. Die Museumsufercard berechtigt außerdem zum freien Eintritt an diesem Abend. Zusätzlich eingesetzte Nachtbusse, S- und Straßenbahnen erleichtern die Wege zwischen den verschiedenen Locations und ersparen die Parkplatzsuche. Einen Plan mit allen Linien gibt es hier.
Wer zwischen den Museen und Galerien den Überblick verloren hat, kann sich am zentralen InfoPoint am Frankfurter Römerberg informieren, wann und wo das nächste Highlight stattfindet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.