Testsieger: Blitz
Diese Pizza schmeckt wie in Italien! Auf dünnem Teig liegen knackig frische Zutaten, reichlich Käse und fruchtige Tomatensugo. Dank schnellster Lieferzeiten (25 Minuten nach telefonischer Bestellung, 35 Minuten nach Online-Bestellung) kommt die Pizza heiß (72 Grad) und ohne durchgeweichten Teig an. Die Pizza von Blitz ist die einzige im Test, auf der wir frischen Oregano gefunden haben. Alles in allem eine tolle Qualität zu günstigen Pizzeria-Preisen (Margherita für 4,50 Euro)!

Kontakt: Tel. 74 01 78, blitz-pizzeria.de
Lieferzeiten: Mo-Fr 11.30-15 und 17-22.45, Sa/So 12-22.45 Uhr
Preise ab: ab 4,50 Euro
Was gibt’s sonst noch: Pasta, Salate, Sandwiches, Burger, Schnitzel, Gyros, mexikanische, asiatische und indische Gerichte, Desserts

Platz 2: Mr. Pizza
Für Liebhaber amerikanischer Pfannenpizzas genau das Richtige! Der Teig ist außen knackig, innen weich, ziemlich dick und üppig belegt. Der Geschmack: angenehm buttrig. Der Belag, Champignons, Paprika und Zwiebeln, ist frisch und sehr saftig. Die Online- Bestellung geht zackig, die Pizzas sind eine halbe Stunde später da. Die telefonisch bestellten Pizzas lassen länger auf sich warten: knapp eine Stunde. Darauf hat man uns aber bei der Bestellung hingewiesen. 6,20 Euro sind für die mittlere Margherita noch okay.

Kontakt: Tel. 73 63 63, mr-pizza.com
Lieferzeiten: Mo-Do 11.20-00.45, Fr-Sa 11.20-1.45, So 11.20-00.45 Uhr
Preise ab: ab 4,50 Euro
Was gibt’s sonst noch: Pasta, Sushi, Thai, Burger, Sandwiches, Suppen, Salate, Fingerfood, Desserts

Platz 3: Food Rockers
In Windeseile sind die Pizzas geliefert. Nur 33 (telefonische Bestellung) beziehungsweise 38 Minuten (Online-Bestellung) mussten wir warten. Und deswegen ist die Food Rockers-Pizza mit 71 Grad auch die zweitheißeste im Test. Der Rand ist knusprig, der Boden schön stabil, der Belag saftig und frisch. Grüne – statt wie üblich rote Paprika – sorgen für angenehme Würze. Bekannt ist Food Rockers für amerikanische Pizzas mit dickem Teig. Es gibt aber auch sieben italienische Pizzas mit dünnem Teig.

Kontakt: Tel. 73 73 00, food-rockers.com
Lieferzeiten: Mo-Do 11.30-1.30, Fr-Sa 11.30-3, So 11.30-1.30 Uhr
Preise ab: ab 5,90 Euro
Was gibt’s sonst noch: Salate, Pasta, Burger, Hot Dogs, Sandwiches, Thai, Fingerfood, Calamares, Desserts

Platz 4: Joey’s Pizza
Die Bestellung ist ziemlich chaotisch: Zuerst gehen zwei Leute gleichzeitig ans Telefon, dann wird vergessen, nach der Lieferadresse zu fragen. Online geht es reibungsloser, allerdings wird die Pizza jedes Mal zuerst an die falsche Hausnummer geliefert. Trotzdem liegen die Pizzas nach 40 (Online-Bestellung) beziehungsweise 60 Minuten (telefonische Bestellung) vor uns auf dem Tisch. Und schmecken gut. Vor allem die mit frischen (!) Champignons und Paprika. Der Preis für die Margherita XL (das ist hier die mittlere Größe) ist mit 4,95 Euro okay, 10,90 Euro für die belegte Pizza ist etwas teuer.

Kontakt: Tel. 15 04 46 55, joeys.de
Lieferzeiten: tägl. 11-23 Uhr
Preise ab: ab 3,95 Euro
Was gibt’s sonst noch: Croques, Junior-Pizza, Pizzabrötchen, Salate, Pasta, Desserts

Platz 5: Avanti
Avanti ist die einzige Pizzeria, die auch Vollkornteig-Pizzaboden anbietet. Also bestellen wir eine Margherita in mittlerer Größe mit Vollkornteig. 9 Euro kostet die. Das ist Wucher und nicht gerechtfertigt. Der Teig schmeckt zu dominant und hat einen unangenehm bitteren Nachgeschmack. Besser, wenn auch nicht perfekt, ist die belegte Pizza, die wir mit normalen Teig bestellen. Ein wenig Chilipulver in der Tomatensugo sorgt für angenehme Schärfe, Paprika und Champignons sind frisch.

Kontakt: Tel. 44 78 49, lieferservice-pizzavanti.de
Lieferzeiten: tägl. 11.30-23.30 Uhr
Preise ab: ab 5,50 Euro
Was gibt’s sonst noch: Pasta, Salate, Sandwiches, Hamburger, Aufläufe, Cevapcici, Calamares, Desserts, Thunfisch-Rouladen

Platz 6: King Butler
Länger als bei King Butler müssen wir nirgends warten. Nach der telefonischen Bestellung dauert es eine Stunde und 20 Minuten, bis die Pizza kommt, nach der Online-Bestellung 15 Minuten weniger – immer noch zu lange. Dass die Pizza trotzdem noch immer fast 60 Grad hat, ist verblüffend. Der Geschmack ist gar nicht so schlecht, allerdings ist der Teig bei beiden Bestellungen nicht ganz durchgebacken. Dafür ist der Belag frisch. Neben den italienischen Standard-Pizzas gibt es auch „Pizza Special“, mit Putenstreifen oder Hackfleisch belegt, und Calzone.

Kontakt: Tel. 63 01 70 67, kingbutler.de
Lieferzeiten: tägl. 10-22 Uhr
Preise ab: ab 4,50 Euro
Was gibt’s sonst noch: Calzone, Salate, Flammkuchen, Schnitzel, Pasta, Burger, Grüne Soße

Platz 7: Crazy Pizza
Crazy ist nicht nur der Name. Crazy ist auch, was geliefert wird. Die dünnste Pizza im Test ist auch die labberigste und vor allen Dingen die mit dem eintönigsten Geschmack. Die Margherita schmeckt weder nach Käse, noch nach Tomaten, der Teig erinnert an aufgeweichte Pappe. Die belegte Pizza hat eine beißende Würze – wie, wenn Brühwürfel drauf wären. Und das bei einer beachtlichen Größe. Mit knapp 40 cm Durchmesser ist sie die größte im Test.

Kontakt: Tel. 97 08 68 60, crazy-pizza-frankfurt.de
Lieferzeiten: Mo-Sa 10.30-14.30 u.17-23, So 10.30-23 Uhr
Preise ab: ab 4,50 Euro
Was gibt’s sonst noch: Pasta, Schnitzel, Dessert, italienische und indische Salate

Platz 8: Bella Vista
Ob es Parkmöglichkeiten gibt, fragt der Mann am Telefon, der die Bestellung aufnimmt. Und befiehlt: „Wenn nicht, kommen Sie runter!“ Besser läuft da schon die Bestellung per Internet. Nach einer knappen Dreiviertelstunde sind alle Pizzas da. Schmecken aber leider nicht. Die Paprika sind nicht frisch, der Belag sieht unappetitlich aus. Die Margherita schmeckt süß, als wäre Süßstoff drüber gelaufen. Und ist dabei staubtrocken. Dafür sind selbst günstige 3,50 Euro zu teuer. Und 7 Euro für die Pizza mit Belag erst recht.

Kontakt: Tel. 94 50 79 81, pizzabellavista.de
Lieferzeiten: Mo-Fr 10.30-22.45 Uhr, Sa 16-22.45, So 11.30-22.45 Uhr
Preise ab: ab 3,50 Euro
Was gibt’s sonst noch: Croques, Aufläufe, Schnitzel, Fisch, Burger, Flammkuchen und mexikanische Gerichte