Mit 5,6 Kilometern (JPM) und wahlweise 5 oder 8 Kilometern (Women`s Run) ist die geübte Läuferin oder der geübte Läufer eher unterfordert, allerdings wird das Teilnehmerfeld traditionell aus nicht professionellen Sportlern bestehen, die mehr aus Spaß als aus Leistungsgedanken heraus mitmachen. Und für viele Untrainierte ist eine Laufzeit von 30 Minuten und mehr keineswegs ein Spaziergang.

Wer sportlich ist, aber in den letzten Wochen kein reines Ausdauertraining absolviert hat, sollte mit wenigen Laufeinheiten von 45 Minuten ausreichend vorbereitet sein. Wer aber längere Zeit oder sogar noch nie gelaufen ist, sollte zumindest so verantwortungsvoll sich selbst gegenüber sein, sich vorher ärztlich überprüfen zu lassen. Denn unter den über 70.000 Läufern sind immer auch ein paar wenige dabei, die wegen Kreislaufschwäche abbrechen müssen.

Der häufigste Fehler bei Laufanfängern: Weder Aufwärmen noch Dehnen, zu hohes Anfangstempo und Erschöpfung nach wenigen Minuten. Empfehlenswert in diesem Zusammenhang: Training mit einer Pulsuhr, die dabei unterstützt, die Herzfrequenz in adäquaten Bereichen zu halten. Totale Anfänger beginnen ihr Training mit abwechselnde Geh- und Laufphasen.

puretraining.de