So Dez 05 5°C 17:32:11
Prinz.de  ›  Essen & Trinken  ›  Wer hat Lust auf Tomaten-Orangen-Konfitüre?

Wer hat Lust auf Tomaten-Orangen-Konfitüre?

Es ist nie verkehrt, verschiedene Brot-Aufstriche vorrätig zu haben. Und wenn sie dann auch noch selbst gemacht und ein wenig exotisch sind – Jackpot! Wir haben da einen besonderen Vorschlag …

PRINZ Tweet
Tomaten sind gesund und an vielfältigen Einsatzmöglichkeiten kaum zu überbieten. Hier lernen wir sie noch einmal von einer anderen Seite kennen

Tomaten-Orangen-Konfitüre mit Basilikum. Das klingt nicht nur gut – das schmeckt auch so! Ein paar Gläschen davon im Schrank und schon wird es ein Leichtes, hungrige Gäste zu verköstigen, die spontan vorbeischauen. Ein paar Scheiben Brot, vielleicht noch etwas Käse und fertig. Mmh …

Zutaten für 6 Gläser:

1,8 kg Rispentomaten (nach dem Vorbereiten 1,5 kg)
500 g Kirschtomaten (nach dem Vorbereiten 400 g)
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
4 Stängel Basilikum
2 Bio-Orangen
3 EL Olivenöl
1 1/2 TL Piment d’ Espelette (alternativ frisch gehackte Chili, nach Belieben)
2 Prisen Ras el Hanout
6 EL Aceto balsamico bianco
Salz
750 g Gelierzucker (2:1)

Zubereitung:

  1. Die Rispentomaten und die kleinen Kirschtomaten für die Zubereitung häuten. Die Tomaten dafür kreuzweise leicht einschneiden und 20–30 Sekunden in kochendem Wasser blanchieren. Im Anschluss lässt sich die Haut leicht abziehen.
  2. Den Strunk bei den Rispentomaten herausschneiden und das Fruchtfleisch grob würfeln. Die Kirschtomaten ganz lassen, diese nur häuten.
  3. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Basilikumblätter von den Stielen zupfen. Von einer halben Orange die Schale abreiben, beide Orangen auspressen und den Saft beiseitestellen.
  4. Schalotten und Knoblauch in heißem Olivenöl bei mittlerer Hitze glasig dünsten, immer wieder vermengen. Nach 3–4 Minuten die gewürfelten Rispentomaten zugeben, alles vermengen und auf­kochen. 3–4 Minuten köcheln lassen, dann die Gewürze, den Essig, die Basilikumblätter, den Orangensaft und -­schale und 1 1/2 TL Salz zugeben und alles fein pürieren und abschmecken.
  5. Jetzt den Gelierzucker zugeben, gut unterrühren. Die Kirschtomaten im Ganzen zugeben und alles zum Kochen bringen. Die Konfitüre 3–5 Minuten sprudelnd kochen lassen, den Schaum abschöpfen und eine Gelierprobe machen. Zieht die Konfitüre leicht an, alles in Gläser füllen und fest verschließen.

Die Tomatenkonfitüre anschließend abkühlen lassen und zu Brot, würzigem Käse und diversen Stullen­ und Antipasti-­Kreationen servieren. Tipp: Sie kann auch gut mit Bittersalaten, wie zum Beispiel Radicchio, kombiniert werden.

Entdeckt haben wir das Rezept in dem neuen Kochbuch „Vegetarisch – Gemüse neu entdeckt!“ von Stefanie Hiekmann. Ganze 20 Spitzenköche haben der Food- und Gastro-Journalistin ihre besten Tipps und Tricks zur vielseitigen Zubereitung von Gemüse verraten. Herausgekommen sind 40 raffinierte und unkomplizierte Rezepte.

„Vegetarisch – Gemüse neu entdeckt!“ von Stefanie Hiekmann, EMF Verlag, ISBN: 978-3-96093-844-6, Preis: 30,00 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading