13 °C Di, 21. Mai 2019 Uhr
Prinz.de  /  Regional  /  Neu entdeckt: bosnanova

Neu entdeckt: bosnanova

Babymöbel made in Bosnia: Nela Quandt nutzt ihre guten Verbindungen in die Heimat ihrer Eltern um vor Ort faire und ökologische Produkte für Kleinkinder zu produzieren.

Er zwar ist etwas versteckt durch seinen Zugang über den Hinterhof, aber ein Besuch im neuen bosnanova-Showroom in Eimsbüttel lohnt sich. Alle Produkte lassen sich auch ganz unkompliziert über die Internetseite von bosnanova erwerben, bei einer Tasse Tee zwischen den ausgestellten Möbelstücken zu schlendern, überzeugt jedoch auf seine ganz eigene Art.

Obwohl bei üblicherweise stark beanspruchten Kindermöbeln klar die Stabilität im Vordergrund steht, überraschen viele der edlen Vollholzmöbel von bosnanova mit kreativen Lösungen wie einhändig ausklappbaren Wickeltischen, Sitzbänken oder verstecktem Stauraum.

Und auch die in einem bosnischen Frauenverein produzierten Flugzeug- oder Kraken-Rasseln, Spieluhren, Schmusedeckchen und Kuscheläffchen machen einen stabilen Eindruck und taugen mit Sicherheit als treue Spielkameraden.

Selbst Mutter eines vierjährigen Kindes, stellt Nela Quandt hohe Ansprüche an die Qualität von Möbeln und Spielzeugen für Kinder. Aus diesem Prinzip stellt bosnanova ihre Produkte nur aus hochwertigen, ökologischen Materialien und in traditioneller Handarbeit im Heimatdorf ihrer Eltern in Bosnien her.

Fazit: Fair und umweltverträglich produzierte Designermöbel für die Kleinsten und das im Familienbetrieb? Hier wurde wirklich sehr viel richtig gemacht.

Bewertung 4/5