9 °C Sa, 19. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Neu entdeckt: Lítil

Neu entdeckt: Lítil

Fünf Hamburger Designerinnen haben sich zusammengetan um im Herzen von Ottensen Kleines und Feines aus den Bereichen Mode, Fotografe Illustration und Strick anzubieten.



Lítil ist Färöisch und bedeutet soviel wie „winzig“. Und wirklich groß ist es tatsächlich nicht, das neue Design-Lädchen in der Kleinen Rainstraße in Ottensen. Zu entdecken gibt es trotzdem Einiges.

Fünf Hamburger Labels aus den Bereichen Mode, Fotografie, Illustration und Strick haben im jüngst eröffneten Lítil ein gemeinsames Zuhause gefunden.
Kathrin alias Käselotti produziert Schmuck und Taschen mit selbstgestalteten, unheimlich niedlichen Stoffmustern.
Nele und Caro von Njusd haben sich dem stilvollen Re- bzw. Upcycling von Second-Hand-Mode verschrieben und Eva vertritt als Illustratorin das Kollektiv Tatendrang.
Maja ist Klick! Hamburg und will mit ihren in Handarbeit auf Holz gezogenen Schnappschüssen einen anderen Blick auf
die schöne Hansestadt
bieten.
Wer mit offenen Augen durch Altona spaziert, dem ist mit Sicherheit auch schon Carmens Urban-Knitting-Kunst aufgefallen. Hier im Lítil verkauft sie unter dem Label Cripper gestrickte Mützen, Schals und Accessoires.

Jedes der fünf Labels hat im Lítil eine eigene, liebevoll eingerichtete Nische. Darin stellen gerahmte Infotafeln die Menschen hinter den ausgestellten Produkten vor.
Eine kleine Leseecke lädt zum Verweilen ein, während man sich für das ein oder andere neue Lieblingsstück entscheidet oder in Majas exklusiver Bibliothek von Coffeetable-Magazinen schmökert.

PRINZ-Bewertung: 4/5


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.