15 °C So, 19. Mai 2019 Uhr
Prinz.de  /  Regional  /  Neu entdeckt: Sium

Neu entdeckt: Sium

Nach einer kreativen Schaffenspause meldet sich die Hamburger Modedesignerin Regine Steenbock mit neuen Kreationen zurück.

Direkt gegenüber befand sich einst die erste Boutique der Hamburger Designerin Regine Steenbrock – jetzt hat das SIUM ein neues Zuhause, das größer und heller ist. Neu ist auch das eigens entworfene Stangensystem, das ein flexibles Hängen der Kollektionen im Raum ermöglicht – ein Blickfang.

Sieben neue Modelle präsentiert Regine Steenbrock, neben Highlights aus vergangenen SIUM-Kollektionen. Hier gibt es Kleider, Hosen, Röcke und Mäntel in klaren Farben und Konturen.

Regine Steenbrocks Mode soll Individualisten ansprechen. Für sie ist Mode eher das lustvolle Ausprobieren von etwas Neuem als das blinde Verfolgen eines Trends. Die Modemacherin legt außerdem großen Wert auf Nachhaltigkeit. Sie will zeitlose Mode erschaffen, die sich dem schnellen Rhythmus der Frühling-/Sommer- und Herbst-/Winter-Kollektionen entzieht.

Die SIUM-Betreiberin sieht sich in ihrer Rolle klar als Künstlerin und lässt sich für ihre Mode auch mal von der abstrakten Moderne inspirieren – und das sieht man den ausgestellten Stücken an. Daneben lassen sich japanische Einflüsse ausmachen – Ergebnisse eine Reise vor ein paar Jahren.

In ihrer aktuellen Kollektion „Decoupage“ verarbeitet die Hamburgerin Eindrücke, die sie von einem längeren Aufenthalt in Johannesburg mitgebracht hat. Besonders das Farbenspiel afrikanischer Ornamente hat sie dabei inspiriert.

Regine Steenbrocks Werkstattatelier ist direkt angegliedert an den Laden und so können alle Modelle vor Ort indivduell angepasst oder Farb- oder Materialkombination je nach Geschmack variiert werden.

Bewertung: 4/5