18 °C Di, 15. Juni 2021 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Neu entdeckt: Public Coffee Roasters

Neu entdeckt: Public Coffee Roasters

Bei den Public Coffee Roasters in der Wexstraße gibt es handgerösteten Kaffee, seltene Bohnen und geballtes Fachwissen



© Anika Haberecht
„Einen Flat White, bitte“, sage ich ohne genau zu wissen, was ich eigentlich bestelle. Es ist eine Empfehlung eines Freundes, der das neue Café mit hübschen Magazinen, den „Coffee Table Mags“, ausstattet. Ich bekomme einen doppelt verkürzten Espresso mit Milch. Das Wörtchen „verkürzt“ bezieht sich auf den Durchlauf – dadurch wird der Kaffee kräftiger, werde ich aufgeklärt. Wieder etwas gelernt.

PRINZ Tweet

Veljko und Argin wissen was sie da tun, wenn sie in ihrem neu eröffneten Café Public Coffee Roasters in der Wexstraße die unterschiedlichsten Kaffeesorten aufbrühen. Die zwei Baristi kennen sich nicht nur in der Zubereitung von Flat White, Cappuccino und Co. aus – sie rösten ihre Bohnen sogar selbst. Und die beziehen sie von überall her, stets auf der Suche nach dem besonderen Geschmack. Dabei kommen ihnen auch mal Kaffeebohnen unter, die es nur ganz selten auf der Welt gibt.

© Anika Haberecht
Cappuccino, Americano, Latte Macchiato – an Klassikern mangelt es nicht bei Public Coffee Roasters. Das besondere aber ist der handgefilterte Kaffee, der in hübschen Glaskaraffen serviert wird. Auch für den Hunger ist gesorgt: In der Vitrine stapeln sich belegte Brote, hausgemachte Kuchen und andere Leckereien – alles zu erschwinglichen Preisen. Und wer alleine kommt, kann in den hochwertigen Independent Magazinen blättern oder mit Veljko und Argin über Kaffee fachsimpeln, am besten auf einer Bank draußen in der Sonne.

Bewertung: 5/5


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.