DAL GUSTAIO
Gertigstr. 6, Winterhude, Tel. 27 88 03 97, Di-Sa 11-20 Uhr, www.dal-gustaio.de
In dem neuen Gastraum von Regine Klauß und Antonio Tommasi gibt es Speisen aus eigenem ökologischem Anbau. Aber auch für zu Hause halten die beiden genug bereit: frische Pasta aus Hartweizengrieß, die nur zwei Minuten kochen muss,Antipasti und Weine.

NAT.
Heuberg 1, Neustadt, Tel. 35 71 80 27, tgl. 11-23 Uhr, www.natbio.de
Wenn schon, denn schon: Das Bio-Programm wird bei Nat., dem ersten Bio-Fastfood-Restaurant Hamburgs, ganzheitlich durchgezogen. Vom Hybrid-Firmenwagen bis hin zum Öko-Strom ist dort alles Bio. Die Karte ist regional und saisonal orientiert und bietet auf der Frühlingskarte Frisches wie den „Lila-Luder-Birnen- Salat“, würzige Suppen oder auch saftige Lamm-Burger mit Rosmarinkartoffeln.

SCHANZENSTERN
Bartelsstr. 12, St. Pauli, Tel. 43 29 04 09, Mo 15-1, Di-Sa 10.30-1, So 11-24 Uhr, www.schanzenstern-gasthaus.de
In Hamburgs ältestem zertifiziertem Bio-Restaurant kann man richtig schlemmen – und das in schönem Ambiente, im Sommer sogar im gemütlichen Garten. Es gibt ein täglich wechselndes Speiseangebot ohne Chemie und Konservierungsstoffe. Und wer ein Bier zu viel getrunken hat, der kann sich gleich im dazugehörigen Hotel einquartieren.

TASSAJARA
Eppendorfer Landstr. 4, Eppendorf, Tel. 48 38 90, Mo-Sa 11.30-24 Uhr, www.tassajara.de
Das kleine Restaurant und Café setzt seit 1976 auf ein bewährtes Konzept und bietet variationsreiche vegetarische Spezialitäten mit ideenreichen Gerichten aus der internationalen Vollwertküche an. Von angestaubtem Bio-Image ist hier nichts zu spüren.