KICKERKNEIPEN

HAMBURGER BERG
Barbarabar: Hamburger Berg 11, Tel. 83 20 02 44, tgl. ab 20 Uhr; Ex-Sparr: Hamburger Berg 4, Tel. 31 79 38 33, Mo-Sa ab 21 Uhr; Lunacy: Hamburger Berg 25, Tel. 31 79 27 26,Mo-Do, So 9-4, Fr/Sa 9-5 Uhr, Nachtlager: Hamburger Berg 29, Di-Sa ab 21 Uhr; Roschinsky’s: Hamburger Berg 19, Tel. 319 56 86, tgl. ab 21 Uhr; Rosi’s Bar: Hamburger Berg 7, So-Do 21-4, Fr/Sa 21-6 Uhr, S Reeperbahn
Der Hamburger Berg – das Kicker-El-Dorado mit schrammeliger Wohnzimmeratmosphäre: Hier reiht sich eine Kneipe an die nächste. Ob allwöchentliches Kickerturnier am Mittwoch in der Barbarabar,Rockerparty im Lunacy oder feiern bei Rosis – das Publikum ist entspannt und gemischt, die Getränke sind günstig, und es ist immer voll. Leider manchmal so voll, dass man sich kaum bis an den Kicker vorkämpfen kann.

KOGGE
Bernhard-Nocht-Str. 59, St.Pauli, Tel. 31 28 72, So-Do 10- 4, Fr/Sa bis 6 Uhr, www.koggehamburg.com, S Reeperbahn
Kickern ist in der Kogge kostenlos. Es lohnt sich, früh zu kommen, denn der Tisch ist oft besetzt. Wer aber nett fragt, darf die Spieler herausfordern, denn sowohl das Personal als auch die kickernden Gäste sind freundlich und entspannt.
Mehr zum Kogge

COBRA BAR
Friedrichstr. 29, St. Pauli, Tel. 31 79 17 13, Mo-Sa ab 21 Uhr, S Reeperbahn
In der trashigen Retrobar feiern, eine der 16 angebotenen Biersorten testen und zu Punk, Independent und ordentlichem Rock kostenlos kickern. Etepetete-Leute drehen auf der Türschwelle wieder um, und übrig bleiben Studenten, Punkrocker und sonstige schräg anmutende Gestalten, die sich aber am Kickertisch als sehr nett herausstellen.
Mehr zur Cobra Bar

DREI ZIMMER WOHNUNG
Talstr. 22, St. Pauli, Tel. 0160 / 90 36 15 19, tgl. ab 20.00 Uhr, www.drei-zimmer-wohnung.de, S Reeperbahn
Ein absolutes Highlight hier ist der Kickerkeller. Montag, Mittwoch und Freitag ist Extrem-Kickern angesagt, denn dann treffen sich hier die Kickerfreunde, um gegeneinander anzutreten und Spaß zu haben. Auch wenn jeder willkommen ist, ist Vorsicht geboten: Es sind absolute Profis am Werk, bei denen man nur staunen kann.
Mehr zur Drei Zimmer Wohnung

HAFENKLANG
Gr. Bergstr. 178, Altona, Tel. 38 87 44, Mo-Fr ab 11, Sa ab 13 Uhr, So nach Veranstaltung, www.hafenklang.de, S Altona
Ob schweißtreibendes Kickern nach dem Konzert oder einfach nur beim gemütlichen Feierabendbier eine ruhige Kugel schieben: An den zwei Kickertischen im Hafenklang ist immer was los. In netter Atmosphäre kann für 50 Cent pro Spiel jeder zeigen, was er auf dem Kasten hat.
Mehr zum Hafenklang

KOMET
Erichstr. 11, St. Pauli, Tel. 27 86 86 86, So-Do 21-4, Fr/Sa 21-7 Uhr,www.komet-stpauli.de, S Reeperbahn
„Home Of Serious Drinking, Mother Of Top Or Flop, Father Of Rock’n’Wrestling“: Das Komet ist ein echtes Original. Eine Runde kickern für 50 Cent ist dabei genauso Pflicht wie das Probieren des schwarzen Salmischnapses.
Mehr zum Komet

MOLOTOW
Spielbudenplatz 5, St. Pauli, Tel. 31 08 45, Do-Sa ab 23 Uhr, www.molotowclub.com, U3 St. Pauli
Bezahlbare Preise, nette Leute und super Musik: In dem auf Sixties getrimmten Kiezkeller kann man nach einem der vielen Konzerte wunderbar an seinem Astra nuckeln und ’ne Runde kickern.
Mehr zum Molotow

EGAL BAR
Marktstr. 131, St. Pauli, Tel. 43 29 07 68, tgl. ab 21 Uhr, www.egalbar.de, U2 Messehallen
Den Kickertisch kann man in der Egal Bar zwar erkennen, alles andere fällt in dem dunklen Raum aber schwer. Wer einen Platz am belagerten Tisch ergattert hat, bleibt dort auch den ganzen Abend.Weiteres Highlight sind die Hobby-DJs, die sich für ein Set eintragen und ohne Geschmackskontrolle einfach loslegen können.
Mehr zur Egal Bar

PLANET SUBOTNIK
Große Brunnenstr. 55a, Ottensen, Tel. 39 77 14, Do-Sa ab 19 Uhr, www.planet-subotnik.de, Bus 1 Große Brunnenstraße
Im Planet Subotnik gibt es zahlreiche Möglichkeiten für die Abendgestaltung: einfach gemütlich am Tresen sitzen und quatschen? Am Kickertisch die Seele aus dem Leib kickern? Oder im Extraraum das Tanzbein schwingen? Hier kann es jeder halten, wie er will. Für die Geburtstagsfeier im großen Stil, Abifeten oder andere Partys wird das Planet Subotnik in Ottensen auch gern vermietet.
Mehr zum Planet Subotnik

ROTE LATERNE
Gerhardstr. 12, St. Pauli, Tel. 0177 / 238 41 90, tgl. ab 21 Uhr, www.rote-laterne.org, U3 St.Pauli
Aus dem ehemaligen Bordell ist eine schnuckelige, kleine Kneipe geworden, die von nettem Publikum besucht wird. Aus den Boxen dröhnt laute Musik, der günstige Alkohol fließt in Strömen, und am Eingang hat der gute Kickertisch seinen festen Platz gefunden.
Mehr zur Roten Laterne

Mehr Locations zum Kickern & Bolzen in Hamburg gibt’s auf der nächsten Seite.

INDOOR SOCCER

SOCCER IN HAMBURG
Kieler Str. 565, Stellingen, Tel. 540 42 44, tgl. 9-24 Uhr, www.soccer-in-hamburg.de
Auf den drei 30 mal 15 Meter großen Soccer-Courts mit extra stabilem Bandensystem und griffigem Kunstrasen trainiert nicht nur die HSV-Fußballschule, die Plätze können auch jederzeit privat gemietet werden. Jedes Spielfeld ist von einer Netzkonstruktion umschlossen, sodass der Ball permanent im Spiel bleibt. Aus einem Court können auch zwei kleine gemacht werden, auf denen mit Mini-Toren ohne Torwart gespielt wird.
Mehr zum Soccer in Hamburg

FUSSBALLCENTER PAGELSDORF
Aspelohe 27, Norderstedt, Tel. 523 30 41, tgl. 8-24 Uhr, www.fcpagelsdorf-norderstedt.de
Einmal Tabellenführer der Fußballliga sein: Im Fußballcenter Pagelsdorf kann dieser Traum wahr werden. Denn Vereine, Betriebssportmannschaften und Freizeitteams können hier an verschiedenen Turnieren teilnehmen oder eigene Cups veranstalten. Geboten werden vier 32 mal 15 Meter große Felder mit täuschend echtem Kunstrasen – und natürlich vielen schnellen Bällen und Toren.
Mehr zum Fussballcenter Pagelsdorf

GO FOR GOAL
Goosmoortwiete 40, Bönningstedt, Tel. 556 73 83, tgl. 9-23.30 Uhr, www.sportspielundspass.de
Die Zwei-Felder-Indoorsoccerhalle in zertifizierter Kunstrasenqualität bietet Freizeitkickern an 365 Tagen im Jahr wetterunabhängigen Fußballspaß. Einmal im Monat gibt es freitags ab 18 Uhr das „Goals Cup“-Fußballturnier. Im System 5 gegen 5 treten maximal 12 Mannschaften gegeneinander an.Mitmachen kann jeder, der vier fußballwütige Freunde hat und sich rechzeitig anmeldet.

CATZ SPORTS
Reinbeker Str. 35, Stapelfeld, Tel. 677 51 59, Mo-Fr 9-23, Sa/So 10-20 Uhr, im Sommer auch nach Absprache, www.catz-sports.de
Einfach stundenweise einen der drei Courts mit blauem Kunstrasen buchen, Schuhe an und los geht’s: ob spontaner Kick mit Kollegen, Familienausflug oder Miniturnier unter Freunden. Doch nicht nur Freizeitsport ist möglich, sondern auch Betriebssportmannschaften und Vereine können hier gegeneinander antreten.

SPORTPARK ÖJENDORF
Koolbargenredder 31-33, Öjendorf, Tel. 714 86 87, tgl. 8-23 Uhr, www.sportparkoejendorf.de
Auf den drei Indoor-Courts kann man sich richtig austoben. Die Spielfelder sind mit Banden umgeben und von Netzen eingeschlossen, sodass der Ball immer im Spiel bleibt und Action garantiert ist. Auch die private Fußballparty oder eigene Turniere mit Freunden, Kollegen oder Vereinen sind hier problemlos buchbar.
Mehr zum Sportpark Öjendorf

BEACHCENTER HAMBURG
Alter Teichweg 220, Wandsbek, Tel. 86 69 00 49, tgl. 8-24 Uhr, www.beachhamburg.de
Das Beachcenter Hamburg hat neben Beachvolleyball-Plätzen auch Beachsoccer im Angebot. Vier der acht Indoor-Courts sind besonders geeignet, da sie an drei Seiten durch die Hallenwand und an einer Seite durch ein Ballfangnetz begrenzt werden. Die Spielfläche ist mit 10 mal 22 Metern zwar nicht besonders groß, dafür ist Kicken auf Sand mit karibischem Ambiente aber doppelt spaßig. Wenn die Sonne scheint, darf der Ball auch auf sechs Outdoor- Courts getreten werden. •

BOLZPLÄTZE

STADTPARK
Große Wiese, U3 Borgweg
Der Hamburger Stadtpark ist das Mekka für Freizeitfußballer. Wer kein eigenes Team zusammentrommeln kann, hat hier trotzdem die Möglichkeit, seine Fußballsucht zu befriedigen. Denn hier finden sich immer Gegner oder Mannschaften, bei denen man mitkicken kann. Einige Teams gehen ihre Bolzleidenschaft auch ganz professionell an und nehmen richtige Tore mit Netz und Pfosten mit auf die Wiese.
Mehr zum Stadtpark

MOORWEIDE
Zwischen Dammtor-Bahnhof und Uni, S Dammtor
Auf der Moorweide direkt am Bahnhof Dammtor wird fast immer gekickt. Auch wenn hier natürlich jeder spielen darf, sind es meistens Studenten und feste Mannschaften, die dem runden Leder nachjagen. Da die Wiese aber sehr groß ist, findet sich eigentlich immer ein freies Plätzchen für das eigene Fußballmatch.

LINKES ALSTERUFER
Alstervorland, Bus 6 Alsterufer
Zwischen diversen Grills, Familien und Picknickgelagen fliegt immer irgendwo ein Ball in ein provisorisch begrenztes Tor. Wenn es die Spieler dann noch schaffen, sich auf das runde Leder anstatt auf die tolle Aussicht zu konzentrieren, steht dem Bolzglück eigentlich nichts mehr im Wege.

FLORAPARK
Zwischen Schulterblatt, Juliusstraße und Lippmannstraße
Im Gegensatz zu den Wiesen ist dies ein richtiger Fußballplatz -mit Gummibelag, Toren und einer Umzäunung, damit der Ball nicht auf die Decke des Nachbarn fliegen kann. Beim sonntäglichen Match kann man sich also so richtig auspowern.

BISMARCK-DENKMAL
Bei U/S Landungsbrücken
Der Grandplatz im Schatten des Bismarck-Denkmals ist einer der Treffpunkte für lokale Bolzmannschaften und kleine Turniere. So trifft sich hier unter anderem auch die legendäre Arschrock Jugend St. Pauli, um den Ball zu treten. Wer also nach einem heißen Match gegen andere Teams sucht, der wird hier definitiv immer fündig.

KAISER-FRIEDRICHUFER
Bundesstraße, Bus 4 Kaiser-Friedrich-Ufer
Der Sandplatz ist uneben, die Gitter zugewuchert, und der Lack blättert von den Toren, doch dieser Platz verspricht schnörkelloses Bolzen. Einfach die Kumpels einladen und loslegen. Im Anschluss lädt die angrenzende Wiese (auf der zumindest im kleinen Stil auch gebolzt werden kann) zum Chillen und Grillen ein.