Es ist Samstag, 12 Uhr mittags – bist du schon oder noch auf dem Kiez unterwegs? Nee, nicht noch. Schon wieder. Ich habe gerade gegen meine Freundin im Schnicken verloren und bin nun der Depp, der die Brötchen holen muss.
Das ist aber nett von dir. Dabei siehst du noch so müde aus. Lange Nacht? Ja, obwohl sie anders verlief als gedacht. Eigentlich wollten wir in den Neidklub. Aber beim Neujahrsputz wollte ich da dann doch nicht helfen. Also haben wir die Reste von Silvester „verarbeitet“. Hat die Nacht auch nicht gerade kürzer gemacht.
Und was treibst du, wenn’s mal ruhiger zugehen soll? Ich bin ein großer Fan der Nordsee. Man kann mutterseelenallein über die riesigen Strände laufen, sich ordentlich durchpusten lassen und …
… Musik hören? Richtig. Gerne Peter Fox, wie jetzt gerade auch. Ich find ja geil, wie der sich auf der einen Seite so über Berlin aufregt, aber dann auch wieder total vernarrt ist in die Stadt. Ein bisschen wie bei mir und Hamburg.
Wieso? Hamburg ist unglaublich schön, hat aber einfach einen tierischen Stock im Arsch. Das nervt, ist aber so wunderbar typisch. Frei nach den Beginnern: „Der Grund, warum die Leute hier gern leben, weil die Leute erst fühlen, dann denken, dann reden.“ Woanders nennt man das wohl arrogant, oder? Herrlich!
roo

PASCALS OUTFIT
„Bei den Temperaturen: Thermojacke und die Lederhandschuhe meines Opas – immer! Dazu eine Unwashed-Jeans, die ich bis zum Limit auftrage, und fertig. In die Waschmaschine kommt die mir nicht, höchstens mal ins Tiefkühlfach.“