DER BUNKER ÖFFNET ALLE TÜREN
Und fett geht es weiter: Alle Clubs im Feldstraßen-Bunker (Uebel & Gefährlich, Ballsaal, Terrace Hill, Turmzimmer) laden am 21. Januar zur gemeinsamen Bunkernacht. Nicht verpassen!

KÖNIG DROSSELBEAT KOMMT
Mal sehen, wie viele Hamburger sich am Mittwoch, 18. Januar, krank melden? Denn in der Nacht davor spielt der New Yorker Star-DJ Nicolas Jaar im Ego live. Wegen seiner entspannten Elektrosounds wird er König Drosselbeat genannt.

EIN NEUER CLUB FÜR HAMBURG
Von wegen der Kiez ist tot: An der Reeperbahn 48 eröffnet am 14. Januar der neue Club Hamburg.

MANUEL BEREUTHER IST WIEDER DA
Kein anderer Wirt (außer Paolo Cherchi vom „Paolino“) zieht Szene und Promis so an wie Manuel Bereuther. Auch sein neues Lokal „Karosechs“ ist ein Trumpf.

YOUTUBE-HIT AUS HAMBURG
Erstaunlich: Das neue Video vom Miniaturwunderland kam auf Anhieb in die Top Five der weltweiten YouTube- Charts: fast eine Million Klicks. Sogar in New York war der Film Twitterthema. Perfekte Hamburg-Werbung!

GEHT GUT
Ihr seid Dockville! Hamburgs schönstes Musikfestival in Wilhelmsburg startet auch 2012 mit einem Kunstcamp – ab sofort und noch bis 7. Februar können sich Künstler dafür bewerben. Das Motto: Entweder.Oder. Alle Bewerbungsunterlagen online auf msdockville.de

Hamburg hat zwar keine Berge, aber eine Hüttengaudi: in der Almhütte auf dem Süllberg. Sehr gemütlich, absolut authentisch. Auch bei Promis beliebt. Steht noch bis Ende März.

GEHT NICHT
Gleich zwei gastronomische Institutionen am Neuen Kamp müssen schließen: die rustikale Fußballgaststätte „Raval“ wegen astronomischer Umbauanforderungen, die „Weinbar St. Pauli“ wegen Lärmbeschwerden eines (!) Nachbarn. In Hamburg sagt man „Tschüs“!

Rote Karte im Freudenhaus der Liga: Die St.- Pauli-Mitglieder haben Stangentanz (gibt’s in der Loge von „Susi Show Bar“) jetzt verboten. Da verstehen die Kiezkicker keinen Spaß.