Di Jan 18 7°C 14:02:31
Prinz.de  ›  Lecker und gesund: Süßkartoffel-Muffins ohne Mehl von Pamela Reif

Lecker und gesund: Süßkartoffel-Muffins ohne Mehl von Pamela Reif

Na, habt ihr es nach all den Plätzchen und Raclette-Desserts schon geschafft, euren Süßigkeiten-Konsum wieder etwas zu minimieren? DIE Herausforderung zu Jahresbeginn. Jedes Mal! Da sind gesunde Rezepte, wie die von Pamela Reif, mehr als willkommen.

Die Fitness-Influencerin aus Karlsruhe weiß ja auch, wovon sie spricht. Neben ihrem Instagram-Kanal „pamela_rf“, auf dem sie ihr Leben und ihren Fitness-Lifestyle zeigt, betreibt sie einen zweiten Kanal – „pamgoesnuts“. Auf diesem beschäftigt sie sich ausschließlich mit Food- und Ernährungsthemen. Gebündelt finden Fans und Interessierte ihr Wissen inzwischen auch in zahlreichen Kochbüchern, z.B. in dem Snack-Kochbuch „You deserve this: Einfache und natürliche Rezepte für einen gesunden Lebensstil“.

Aus diesem stellen wir euch unser Lieblings-Rezept vor, dank dem wir ganz wunderbar mit reinem Gewissen naschen und ungesunde Süßigkeiten-Angewohnheiten schneller loswerden können: Pamelas Süßkartoffel-Muffins ohne Mehl, fertig in etwa 35 Minuten.

Influencerin und erfolgreiche Business-Frau: 8,3 Millionen Follower hat Pamela Reif auf ihrem Instagram-Account zum Thema Fitness-Lifstyle. Bücher, eigene Produkte – das Imperium wächst

Für etwa 12 Stück braucht ihr:

  • 150 g Süßkartoffeln
  • 240 g Bananen
  • 4 Eier (Größe M)
  • ½ TL Salz
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 1-2 TL Ceylon-Zimtpulver
  • 1 TL Zitronensaft

Und so geht’s:

  1. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Die Süßkartoffel schälen und in einem Food Processor klein hacken oder auf einer Küchenreibe raspeln.
  2. Die Bananen schälen. Eine Hälfte zerdrücken, die andere Hälfte in Scheiben schneiden. 12 Scheiben bis zum letzten Schritt für die Deko zur Seite legen. Die Eier trennen. Das Eiklar mit 1 Prise Salz zu steifem Eischnee schlagen.
  3. Süßkartoffelraspel, Bananenmus, gemahlene Mandeln, Kokosblütenzucker, Zimt, Salz und Eigelb mischen. Zum Schluss den Eischnee und die Bananenscheiben vorsichtig unter die Teigmasse heben – aber nicht überrühren! 
  4. Den Teig in Muffinförmchen füllen und mit jeweils einer der zur Seite gelegten Bananenscheiben dekorieren. Mit etwas Zitronensaft bestreichen, damit die Scheiben beim Backen hell bleiben. Die Muffins ca. 20 Min. backen. 

Pro Muffin, ca. 50 g:
116 kcal, 8 g Protein, 10 g Kohlenhydrate (6 g Zucker, 1 g Ballaststoffe), 4 g Fett (1 g ungesättigt)

Pamelas Tipp:
Für cleane Muffins kannst du den Kokosblütenzucker weglassen! Er ist für die Konsistenz des Teigs nicht wichtig. 

Weitere gesunde Snack-Ideen:
„You deserve this. Snack-Kochbuch: Einfache & natürliche Rezepte für einen gesunden Lebensstil“ von Pamela Reif, Community Editions, ISBN-13: 978-3960967895,
25,00 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading