3 °C So, 15. Dezember 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Neu entdeckt: Bahlsen Fabrikladen

Neu entdeckt: Bahlsen Fabrikladen

Butterkekse, Lebkuchen, Chips und Erdnüsse – all das und noch über 200 weitere 2. Wahl-Naschsachen könnt ihr nun auch zum kleinen Preis im neuen Bahlsen-Outlet in der Markhalle einkaufen.



Für seinen neuen Fabrikladen hat Bahlsen das Eckgeschäft auf der Galerie direkt über dem Stand mit den Bayerischen Spezialitäten angemietet. Die Einrichtung auf den rund 380 Quadratmetern Verkaufsfläche ist – wie in allen anderen Fabrikläden des hannoverschen Keksfabrikanten – eher schlicht und zweckmäßig: Viele Holzpaletten und jede Menge Kartons frisch und voll gefüllt mit Leibniz Butterkeks, Comtess-Kuchen oder Pick Up!-Riegeln in allen Geschmacksrichtungen. Die süßen Knusperstücke werden als Zweite-Wahl-Artikel angeboten, weil sie hauptsächlich aus Überproduktion in den Bahlsen-Werken in Barsinghausen, Varrel (bei Bremen) und Berlin-Tempelhof kommen oder geringfügige optische Mängel aufweisen. Deshalb sind sie auch bis zu 30 % günstiger gegenüber dem Normalpreis im Ladengeschäft. Zum Schnäppchenpreis gibt es auch die salzigen Knabbersachen weiter hinten im Fabrikladen wie etwa NicNacs oder Crunchips und die feinen Süßwaren von Feodora, Lindt und Co.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.