25 °C Mi, 24. Juli 2019 Uhr
Prinz.de  /  Gastro  /  Neu entdeckt: Göbsers Meeresbuffet

Neu entdeckt: Göbsers Meeresbuffet

Das Ende Januar eröffnete „Meereesbuffet“ von Göbser am Weißekreuzplatz bereichert die Lister Meile um ein zweites gutes Fischgeschäft.



Familie Göbser war bereits seit 1892 in der Markthalle mit einem Fischstand vertreten. Im Oktober 2012 jedoch wurde die Traditionsadresse in der Innenstadt aus Kostengründen aufgegeben. Nun haben sich Rosina und Oliver Göbser in der Oststadt niedergelassen und verkaufen wieder frischen Fang aus fast allen Weltmeeren.

In der langen Vitrine liegen neben Speisefischen für den alltäglichen Genuss auch edle und exotische Leckerbissen auf Eis: Aus dem Nordatlantik etwa kommen Kabeljau, Rotbarsch, Seeteufel, Steinbutt, weißer Heilbutt und gelegentlich auch Wildlachs, aus der Nordsee sind Seezunge, grüne Heringe und Kutterscholle dabei. Ab Dienstag wird das Angebot mit Gelbflossen-Thunfisch in Sushi-Qualität, Schwertfisch und Tigergarnelen aus Wildfang aus dem Indischen Ozean bereichert sowie mit Juwel-Barsch, Langustenschwänzen und Papageifischen aus der Karibik. Ab Mittwoch gibt es dann auch Calamari, Dorade rosé aus Wildfang und Wolfsbarsch aus dem Mittelmeer. Alle Fische und Meeresfrüchte kann man von Rosina und Oliver Göbser küchenfertig für zuhause filettieren und marinieren oder auch würzen lassen.

Darüber hinaus gibt es noch rund 25 Feinkostsalate, die meisten davon werden selbst zubereitet, auch die „Meeresbuffet“-Spezialität „Pulpo-Salat“ mit Tintenfisch, Knoblauch und Tomaten. Die kleine, offene Küche neben der Frischetheke serviert von 11 bis 19 Uhr fangfrische Fische und Meeresfrüchte vom Grill mit selbst gemachtem Specksalat oder Saisongemüse und Kartoffeln von Bauern aus der Region.

Bewertung: 4/5