5 °C Fr, 22. November 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Neu entdeckt: Café Extrablatt

Neu entdeckt: Café Extrablatt

Nach nur drei Monaten Umbauzeit ist aus dem ehemaligen „Georxx“ auf der Georgspromenade ein schickes „Café Extrablatt“ geworden.



In Hannover ist es bereits das dritte und wohl auch schönste „Café Extrablatt“ (die anderen beiden befinden sich am Platz der Weltausstellung in der Innenstadt und am Weißekreuzplatz gegenüber vom Kulturzentrum Pavillon). Der große Raum vom Ex-„Georxx“ wurde für rund 700.000€ modernisiert und glänzt nun mit einem gelungenen Stilmix aus klassischem Pariser Bistro und Wiener Kaffeehaus – mit locker verteilten kleinen Sitzgruppen auf dunklem Eichenparkett und cremefarbenen Korbstühlen zwischen einer langen Holzbank und der breiten Fensterfront, die nun bei schönem Wetter der Länge nach zur Terrasse mit rund 250 weiteren Plätzen geöffnet werden kann. An die kleinen Gäste wurde auch gedacht: es gibt eine Spielecke mit Bauklötzen, Malbüchern und einem fest installierten iPad mit interaktiven Spielen. Einzig die kantige Uhr am Bartresen ist erhalten geblieben und erinnert daran, dass die „Georxx“-Zeit nach vielen Jahren am Ende doch abgelaufen war. 

Entlang der Bar und der Rückseite der langen Holzbank in der Mitte wird jeden Morgen das erste Extra des Tages (auf)gedeckt: das stadtbekannte und einladende „Extrablatt“-Frühstücks-Buffet – so oft und so viel man mag für 7,95€ von montags bis samstags (8.30-12 Uhr) und für 10,95€ an Sonntagen (9-13 Uhr) inklusive guten Croissants, kräftigem Kaffee und selbst gekochten Konfitüren in den raffinierten Fruchtvarianten Erdbeer-Mango, Aprikose-Mandel und Himbeer-Vanille. Nur in diesem neuen „Café Extrablatt“ in Hannover wird die kulinarische Bühne an der Bar zur Büropausenzeit zwischen 12 und 14:30 Uhr dann zum Mittags-Buffet mit täglich wechselnden warmen Gerichten (ebenfalls all you can eat für 7,95€). 

Zwischen diesen beiden Tageszeiten und darüber hinaus bietet die schlanke Speisenkarte mit den originellen Schlagzeilen („Jede 7. Über Anmutsgrenze!“) reichlich Auswahl – von Salaten und Suppen über American Pita, Bruschetta und Fingerfood bis zu zwei Mal Lasagne (7,95-8,45€), fünf verschiedenen Burger (8,45-9,45€) und elf Pizza-Variationen (5,95-13,95€). Daneben machen saisonale Sonderkarten Appetit auf Leckerbissen mit Schnitzel, Spargel oder Süßes wie Daim-Torte und Himbeer-Johannisbeerkuchen.

Bliebe noch zu erwähnen, dass zur „Shakertime“ täglich ab 19 Uhr alle 45 Cocktails als Jumbo-Variante für 6,45€ angeboten werden und bald schon jeden Donnerstag ab 18 Uhr After Work-Partys mit DJ-Musik starten werden.

PRINZ-Bewertung: 5/5


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.