19 °C Mo, 26. August 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Neu entdeckt: Cocos

Neu entdeckt: Cocos

Im ehemaligen China-Schnellimbiss „Shanghai“ auf der Marienstraße hat Anfang Februar mit dem „Cocos“ ein weiteres Asia-Restaurant in Hannover eröffnet.



Reine China-Restaurants sind offenbar absolut out. Angesagt sind Asia-Restaurants, die fix beliebte Leckerbissen aus beinah ganz Asien kochen und sowohl Streetfood aus Vietnam und Currys aus Thailand als auch Ente aus Peking oder Kanton und Nudelsuppen oder Sushi aus Japan anbieten. Wer sich einmal querbeet durch Asien schlemmen möchte, kann das nun auch auf der Marienstraße im Restaurant „Cocos“, das kürzlich in die kaum veränderten Räumlichkeiten des früheren China-Lokals „Shanghai“ eingezogen ist.

Die Speisenkarte ist entsprechend vielseitig und bietet mit rund 150 verschiedenen Gerichten (die überwiegend ohne Glutamat und vereinzelt auch ohne Öl zubereitet werden) eine buchstäblich überwältigende Auswahl: aus China gibt es beispielsweise Rindfleisch nach Szechuan Art (6,50€) oder Ente süß-sauer (7,50€), Indonesien ist mit Nasi und Bami Goreng (jeweils 5,50€) vertreten, Thailand mit Klassikern wie Papaya-Salat mit Rindfleisch und Erdnüssen (5,90€) sowie scharfen Currys (6,50-10,50€) und aus Japan kommen Sattmacher mit Udon-Nudeln wie etwa die Meeresfrüchte-Suppe mit rotem Curry und Kokosmilch (6,50€) oder die gebackene Teriyaki-Ente (8,50€). Die Spezialität des Küchenchefs aber sind die traditionellen Suppen aus seiner Heimat Vietnam wie „Pho“ mit Reisbandnudeln, Gemüse und Garnelen (9,50€) oder die Reisfadennudelsuppe „Bun“ mit dünn geschnittenem Eisbeinfleisch (7,90€).

Eine extra Mittagskarte gibt es nicht. Wer zum Lunch kommt, wählt eines der rund 150 Gerichte aus der Hauptkarte (die ohnehin durchweg recht günstig sind und fast alle deutlich unter zehn Euro kosten) und bekommt dazu noch eine Suppe serviert. Empfehlenswert für Pärchen oder kleine Familien sind die vier Menüs für zwei Personen mit Ente, Hühner- und Rindfleisch (12,50-14,50€). Darüber hinaus wird auch ein Bringdienst in die umliegenden Stadtteile City, Oststadt und Südstadt angeboten (Di-So 17-21.30 Uhr; Mindestbestellwert 10€, Kosten für die Anfahrt ab 1€).

Bewertung: 4/5


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.