KICKERKNEIPEN

BUNDESLEISTUNGSZENTRUM FÜR TISCHFUSSBALL
Melanchthonstr. 57, Vahrenwald, Mo-So ab 17 Uhr, www.tischfussball-blz.de
Im Bundesleistungszentrum für Tischfußball stehen alle Krökeltischvarianten, die für internationale Turniere zugelassen sind. Deswegen ist die in Deutschland einzigartige Spielstätte der ideale Trainingsort für National- und Bundesligaspieler. Tischfußballlaien, die nur zum Spaß krökeln wollen, zahlen drei Euro und können so oft spielen wie sie möchten. Während der EM werden im Billard Center Upside direkt unter der Krökelhalle alle Spiele auf zwei Leinwänden übertragen.
Mehr Infos zum Bundesleistungszentrum für Tischfussball

DESTILLE
Im Moore 3, Nordstadt, Tel. 701 03 43, So-Do 10-4, Fr-Sa 10-5 Uhr
In der Nordstädter Studentenkneipe können die Gäste bei allen Partien der EM mitfiebern. Für den idealen Blick auf das sportliche Geschehen auf dem Rasen sorgen eine Großbildleinwand und mehrere TV-Geräte. Auch ohne EM ist die Destille ein beliebter Treffpunkt, wer krökeln will, findet dort einen geeigneten Kickertisch.
Mehr Infos zum Destille

HÄRTEKRUG
Falkenstr. 22, Linden-Mitte, Tel. 712 14 71, Di-Fr ab 18, Sa ab 15, So ab 11 Uhr
Hinter dem dunklen Butzenglas vermutet niemand eine Szenegastronomie. Und doch betreibt Bronco’s- Macher Heiko Seeger mit dem Härtekrug eine Kneipe im ursprünglichen Sinne für die Lindener Szene. Jedermann ist dort willkommen, in rustikaler Umgebung zu flippern, zu krökeln oder EMSpiele anzuschauen. Am 6. Juni gibt es ab 18 Uhr ein großes Krökelturnier. Die Teams werden exakt nach dem EM-Turnierplan ausgelost.
Mehr Infos zum Härtekrug

NOTRE DAME
Offensteinstr. 1, Linden-Nord, Tel. 215 25 06, Mo-Do 8-1, Fr-Sa 8-2, So 9-1 Uhr
Diese Kneipe am Ende der Fußgängerzone der Limmerstraße trägt den Namen einer berühmten Kirche. Vielleicht erzielen die Stoßgebete der Fans hier eine bessere Wirkung? Im Notre Dame werden jedenfalls alle Spiele auf großer Leinwand zelebriert. Fußballsüchtigen steht an spielfreien Tagen ein Kickertisch zur Verfügung.
Mehr Infos zum Notre Dame

Mehr Locations zum Kickern & Bolzen finden Sie auf der nächsten Seite.

SPANDAU
Engelbosteler Damm 30, Nordstadt, Tel. 12 35 70 95, So-Mi 10-1, Do-Sa 10-2 Uhr, www.spandauprojekt.de
Der Keller des Spandau ist nicht nur eine Bühne für Indie-Rocker, sondern auch ein Ministadion für Tischfußballfans. Denn dort unten steht der Krökeltisch der Szene-Bar. Die echten Spiele können die Gäste auf zwei Leinwänden mitverfolgen.
Mehr Infos zum Spandau

UND DER BÖSE WOLF
Heesestr. 1, Linden-Mitte, Tel. 45 38 34, Mo-So ab 17 Uhr, www.undderboesewolf.de
Wie es sich für eine richtige Lindener Kneipe gehört, kann man im Bösen Wolf krökeln und Billard spielen. Auf fünf Fernsehern werden alle EM-Spiele übertragen.
Mehr Infos zum Und der böse Wolf

BOLZPLÄTZE

GEORGENGARTEN
Zwischen Nienburger Str. und Jägerstraße, Nordstadt
Der Platz am Beginn des Georgengartens ist kein offizieller Bolzplatz, aber bei schönem Wetter trifft man dort immer fußballbegeisterte Freizeitprofis an. Der Platz liegt im Grünen und dennoch nicht weitab vom Zentrum und hat durch die Nähe zur Universität regen Zulauf von Studenten. Nur gibt es dort keine Tore, und der Rasen weist starke Verschleißspuren auf.
Mehr Infos zum Georgengarten

LENBACHPLATZ, GUERICKESTRASSE UND REHMER FELD
Groß-Buchholz
In Groß-Buchholz gibt es drei gut sanierte Bolzplätze in unmittelbarer Nähe. Alle Plätze liegen in der Grünzone Rehmer Feld: der Bolzplatz Lenbachplatz links der Klingerstraße und die beiden anderen rechts von der Hauptstraße. Die Spielfelder sind für vier bis sechs Kicker pro Team ausgebaut, haben Handballtore, und am Lenbachplatz gibt es zusätzlich noch einen Basketballkorb.

METERSTRASSE
Südstadt
Der Bolzplatz liegt zwischen Maschsee und der Hildesheimer Straße Höhe Bürgermeister-Fink- Straße und wurde mit neuem Asphalt versehen. Er ist für vier bis sechs Spieler pro Team geeignet.

Weitere Informationen siehe: www.bolzplatzsuche.de