Allrounder

Arbeitsgemeinschaft für Weiter- und Fortbildung
Ihmepassage 3, Linden-Mitte, Tel. 16 84 56 17, 16 84 56 18 u. 16 84 56 11, wuf.de

Neben zahlreichen anderen Angeboten gehören das Internet und Technik zu den Schwerpunkten der Umschulungs-, Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten in Form von Tages- und Wochenseminaren der Arbeitsgemeinschaft.

Arbeit und Leben Niedersachsen e.V.
Arndtstr. 20, Nordstadt, Tel. 12 10 50, arbeitundleben-nds.de

Das Spektrum der Aus-, Weiter- und Fortbildungen reicht von der politisch-kulturellen Bildung über Lehrgänge zum Nachholen von Schulabschlüssen bis zu einem umfangreichen Programm in der beruflichen Bildung. Die Teilnahme an den Seminaren steht jedem/jeder Erwachsenen offen.

Bildungsverein Soziales Lernen und Kommunikation e.V.
Wedekindstr. 14, Oststadt, Tel. 34 41 44, bildungsverein.de

Der Verein bietet ein breites Spektrum an Aus- und Fortbildungen. Ein deutlicher Schwerpunkt liegt in der Vermittlung sozialer Kompetenzen wie Kommunikation und Beratung. Auch wird ein besonderes Augenmerk auf die Förderung der beruflichen Schlüsselqualifikation gelegt und dürfte so manches im Berufsleben erleichtern.

Dr. Blindow Schulen
Stadthagen, Büttenstr. 15, Tel. 057 21/974 10, blindow-schulen.de

Eine Vielzahl an Seminaren und Weiterbildungen stehen hier zur Auswahl. Und auch die Bereiche, in denen diese absolviert werden können, sind breit Gesundheit, Pflege, Informatik, Wirtschaft, Technik und Naturwissenschaft bis hin zu Freizeit, Gastronomie und Tourismus.

Dr. Buhmann Schule Gemeinnützige GmbH
Prinzenstr. 13, Mitte, Tel. 30 10 80, buhmann.de

Einen Verbund von Bildungseinrichtungen bildet die Dr. Buhmann Schule mit der Europa Fachakademie, welche Jugendlichen und Erwachsenen berufliche Ausbildungen mit staatlicher Anerkennung bietet. Die Schwerpunkte liegen auf Wirtschaft, Informatik, Fremdsprachen, Gestaltung, Tourismus und Event-Management und ermöglichen auch ein weiterführendes Aufbaustudium sowie Berufsausbildungen – sowohl miteinander gekoppelt als auch separat voneinander.

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Welfengarten 1, Nordstadt, Tel. 76 20, uni-hannover.de

Weiterbildungsprogramme werden an der Leibniz Universität Hannover groß geschrieben – ob berufsbezogen oder allgemeinbildend. Die Hochschule bietet unter anderem Aufbau- und Ergänzungsstudiengänge sowie berufsbegleitende Studiengänge (beispielsweise im Bereich der Arbeitswissenschaft und Geotechnik und Infrastruktur im Bauingenieur- und Vermessungswesen) an. Diese Angebote gelten für eingeschriebene Studierende, aber auch für Gasthörer und Seniorenstudierende.

Handwerkskammer Hannover – Akademie des Handwerks
Berliner Allee 17, Bult, Tel. 348 59 36, hwk-hannover.de

Die Handwerkskammer Hannover hält ein breit gefächertes Weiterbildungsangebot in ihren verschiedenen Weiterbildungsinstitutionen bereit (z. B. diverse Meistervorbereitungskurse) und vermittelt Wissen an Mitarbeiter von Unternehmen, aber auch privat Interessierte.

Marion Lockert Institut
Fröbelstr. 18, Linden-Nord, Tel. 763 51 69- 0, marion-lockert-institut.de

Dieses Institut bietet Seminare und eine Ausbildung im Bereich der Kommunikationslehre NLP an. Darüber hinaus gibt es ein Seminar über energetische Psychotherapie und den Tagesworkshop „Visual Tools“, der über die Gestaltung von Flipcharts informiert.

Auf der nächsten Seite finden Sie die besten Adressen rund ums Thema Beauty und Mode. Außerdem: Angebote für die Bereiche Bio, Chemie, Gesundheit, Kaufmännisches, Medien, Design und mehr.
Beauty und Mode

Cosmetic College
Alexanderstraße 3, Mitte,Tel. 35 39 50, cosmetic-college-hannover.de

Das Cosmetic College bietet eine zweijährige Ausbildung zur staatlich anerkannten Kosmetikerin an – natürlich auch zum Kosmetiker. Bei Zahlung vor Schulantritt fällt eine einmalige Aufnahmegebühr von 600 Euro an, pro Ausbildungsjahr kommen weitere 2400 Euro hinzu. Es ist aber auch monatliche Zahlung gegen entsprechenden Aufpreis möglich.

Fahmoda
Wunstorfer Str. 130, Limmer, Tel. 353 40 36, fahmoda.de

An der Berufsfachschule für Modedesign und Damenschneiderei sind der Gesellenbrief und ein qualifizierter Abschluss in Modedesign das Ziel für eine höhere berufliche Qualifizierung.

Modeschule M3 Hannover
Marienstr. 43, Südstadt, Tel. 450 31 03, m3-menschenmachenmode.de

Die Berufsfachschule für Modedesign, Maßschneiderei, digitale Medien und Bekleidungsfachtechnik bietet eine BAföG-geförderte, vollschulische Berufsausbildung, bei der in sieben Semestern die nachfolgend aufgeführten Abschlüsse und Qualifikationen erlangt werden können: Maßschneider/in mit Gesellenbrief im Handwerk, Modedesigner/ in, Zertifikat „Bekleidungsfachtechniker/ in“, Zertifikat „Digitale Medien im Modedesign“.

Bio und Chemie

Institut für Biochemie, Forschung und Analytik
Glückaufstr. 15, 82, ibfa.de

Ab Mitte des Jahres bietet das IBFA auch berufsbegleitende Kurse aus dem Gebiet der Biochemie und Gentechnologie an (für stellungssuchendes technisches Personal und Naturwissenschaftler).

Seminar E.
Zum Mühlenberg 6b, Ronnenberg, Tel. 229 05 27, seminar-e.de

In den angebotenen Lehrgängen und Seminaren werden aktuelle Fachkenntnisse zu ausgewählten Themen der Allgemeinen Chemie sowie des Gefahrstoffrechts vermittelt.

Gesundheit

Annastift
Wülfeler Str. 60, Bemerode, Tel. 535 40, annastift.de

Wer den Sekundarabschluss I erworben hat, kann im Annastift eine dreijährige Ausbildung zum Physiotherapeuten machen. Für Hauptschulabsolventen, die eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie ein mindestens zweimonatiges Praktikum in einer sozialen Einrichtung nachweisen können, gilt dasselbe. Für die Ausbildung sind monatlich 180 Euro Schulgeld sowie einmal 50 Euro Aufnahmegebühr zu zahlen.

Akademie für Rehabilitationsberufe GmbH
Walderseestr. 1, List, Tel. 62 84 71, akademiefuer- rehaberufe.de

Eine dreijährige Ausbildung zum staatlich anerkannten Logopäden (Therapeut für Sprachstörungen) wird an dieser Akademie angeboten. Weitere Fortbildungsseminare medizinischer Art stehen ebenfalls auf dem Programm.

A-Me-Vita – Ganzheitliches Centrum Döhren
Ziegelstr. 8, Mittelfeld, Tel. 985 946 13, a-mevita.com

Reiki- & Massageausbildungen (z.B. Klangmassage mit Klangschalen Level I-V) werden in Form von intensiven Seminaren mit max. vier Teilnehmern angeboten. So bleibt genügend Zeit, um gezielt auf die Wünsche und Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmer einzugehen. Alle Seminare schließen mit einem Script und einem Zertifikat oder einer Urkunde ab.

Alice-Salomon-Schule
Herrenhäuser Str. 10, Herrenhausen, Tel.168 438 68, alice-salomon-schule-hannover.de

In der Berufsbildenden Schule für Gesundheit und Soziales werden Fort- und Weiterbildungen für Augenoptikerinnen und Augenoptiker angeboten (kostenpflichtig). Dazu zählt auch der Meistertitel.

Berufsverband Deutsche Naturheilkunde
Haus der Fortbildung, Hohenzollernstr. 48/49, List, Tel. 03731/338 65 (Dozent)

Hier werden verschiedene Kurse rund um Homöopathie angeboten. Die Kosten liegen durchschnittlich bei 200 Euro.

Diploma FH Hessen (Bernd Blindow Schulen)
Heisenbergstr. 17, Groß- Buchholz, Tel. 95 68 90, diploma.de

Eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Ergotherapeuten und Physiotherapeuten wird hier ermöglicht, außerdem die Teilnahme am Studienangebot der Fachhochschule Nordhessen. Das gilt für die Studiengänge Dipl.-Physiotherapie und Dipl.-Ergotherapie als Aufbaustudium für berufstätige Therapeuten (4 Semester berufsbegleitend) oder als ausbildungsintegriertes Studium.

Lebensblüte – Schule für Naturheilkunde
Hildesheimer Str. 27, Südstadt, Tel. 850 35 33, lebensbluete.de

Über eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Naturheilpraktiker und/oder vertiefende Zusatzangebote von Aromatherapie bis Schüßler-Salze kann an der Schule für Naturheilkunde theoretisches und praktisches Wissen erworben werden.

Ross-Schule
Wilhelmstr. 2, Südstadt, Tel. 84 48 94 80, ross-schule.de

Die Ross-Schule ist bekannt für ihre Kompetenz in medizinischen Ausbildungsberufen, zu denen unter anderem Masseur, medizinischer Bademeister, Logopäde und medizinischer Bademeister zählen. Das Angebot wird durch verschiedene Seminare, Kurse und Spezialveranstaltungen abgerundet.

Stephansstift
Kirchröder Straße 44, Kleefeld, Tel. 53 53-3 11, zeb.stephansstift.de

Hier erlangt man die Qualifikation für berufliche und freiwillige Tätigkeiten in sozialen Arbeitsfeldern. Zudem werden Veranstaltungen zu Politik, Gesellschaft, Religion und kultureller Begegnung angeboten.

Auf der nächsten Seite finden Sie die besten Adressen rund ums Thema Kaufmännisches. Außerdem: Angebote für die Bereiche Kunst und Kultur, Medien, Marketing, Soziales und mehr.
Kaufmännisches

Berufsakademie des Einzelhandels Niedersachsen
Springe/Deister, Kurzer Ging 47,Tel. 050 41/ 788 30, bzespringe.de

Die BZE-Seminare bauen auf den praktischen Erfahrungen der Teilnehmer auf und ergänzen diese mit neuen Regelungen und Informationen aus dem Einzelhandelssektor. Dementsprechend können folgende Qualifikationen erworben werden: Geprüfter Handelsassistent im Einzelhandel (IHK), Geprüfter Handelsfachwirt (IHK), Betriebswirt/in (IHK) und Ausbilder/in.

CA Coaching Akademie GmbH
Escherstr. 23, Mitte, Tel. 161 46 80, coaching-akademie.de

Auch Betriebs- und Personalräte lernen nie aus, deshalb richtet sich das Angebot der Coaching Akademie an Manager, Fach- und Führungskräfte aus Wirtschaft und Verwaltung sowie Personal- und Organisationsentwickler. Die Coachings und Seminare finden berufsbegleitend an Wochenenden statt.

Deutsche Event Akademie
Langenhagen, Fuhrenkamp 3-5,Tel. 270 74 78, deutsche-event-akademie.de

Die einzelnen Lehrgänge richten sich an Personen, die in den Bereichen Veranstaltungstechnik, Event- oder Qualitätsmanagement ausgebildet bzw. tätig sind und können mit dem Titel Kaufmann oder Meister abgeschlossen werden.

Econ Colleg – Gesellschaft für Schulung und Fortbildung
Isernhagen. Imkerstr. 5, Tel. 051 36/97 35 85 20, econgruppe.de

Von Buchführung bis Wirtschaftsrecht wird den Teilnehmern alles Wichtige aus dem Bereich der Wirtschaftslehre in mehreren Weiterbildungen vermittelt. Kostenpunkt: 195-395 Euro.

Euro-Schulen Hannover
Hamburger Allee 26, Oststadt, Tel. 33 61 79 30, euroschulen-hannover.de

Der Privat- und Firmenservice der Euro-Schulen Hannover bietet ein vielseitiges Angebot an Qualifizierungen, vor allem im sprachlichen, kaufmännischen und EDV-Bereich. Es sind sowohl staatliche als auch internationale Abschlüsse möglich.

Gisma Business School
Feodor-Lynen-Str. 27, Groß-Buchholz, Tel. 546 09 36, gisma-hannover.de

Hier werden angehende Führungskräfte in globalem Management ausgebildet. Eine hohe Qualifikation wird vorausgesetzt. Die Kosten liegen bei 25000 Euro. Diese beinhalten den Besuch einer Partneruniversität in den USA und die Möglichkeit, den Titel Master Of Business Administration zu erlangen.

Gründerinnen-Consult Hannover
Hohe Str. 11, Linden-Mitte, Tel. 92 40 01 20, gruenderinnen-consult.de

Gründerinnen und Unternehmerinnen werden durch praxisorientierte Seminarangebote qualifiziert. Themenschwerpunkte: Schreiben eines Konzepts, Buchführung, Steuerrecht, Akquise, Marketing und vieles mehr.

HAW Ausbildungszentrum für Handel und Wirtschaft GmbH
Fliegerstr.1,Vahrenheide, Tel. 559076, haw-h.de

Wer seinen Horizont erweitern möchte, kann hier eine Umschulung zum Bürokaufmann bzw. zur Bürokauffrau mit staatlich anerkanntem IHK-Abschluss durchlaufen. Die Ausbildungsdauer beträgt 21 Monate.

Institut für Berufsbildung der Versicherungswirtschaft e.V.
Heisenbergstr. 17, Groß-Buchholz, Tel. 56 10 01, lernpark.de

Ein- oder mehrtägige Veranstaltungen in intensiver Arbeitsatmosphäre, Weiterbildungen zum Versicherungsfachwirt (IHK) und weitere Seminare zum Thema Versicherung werden angeboten. Alle Seminare werden von Spezialisten aus der Branche gehalten.

Management Institut Herrenhausen (MIK)
Herrenhäuser Str. 83-99, Herrenhausen, Tel. 79 07-100, management-institut.de

Neben berufsbegleitenden Lehrgängen im Bereich Controlling oder Buchhaltung wird auch die Weiterbildung zum Eventmanager (IHK) angeboten. Weiterhin kann die Ausbildung „Fachwirt/in für die Tagungs-, Kongress- und Messewirtschaft IHK“ abgeschlossen werden.

Auf der nächsten Seite finden Sie die besten Adressen rund ums Thema Kunst und Kultur. Außerdem: Angebote für die Bereiche Medien & Marketing, Soziales und mehr.
Kunst und Kultur

TuT – Schule für Tanz, Clown und Theater
Kornstr. 31, Nordstadt, Tel. 32 06 80, tuthannover.de

Voll- und Teilzeitausbildung zum staatlich zertifizierten Clown. Der Unterricht umfasst u. a. Komik, Schauspiel, Dramaturgie, Maskenspiel, Stimme und Rhythmus sowie Versicherungs- und Vertragsrecht.

Freie Akademie für Bildende Kunst
Schlorumpfsweg 1, Ricklingen, Tel. 449 85 50, abkhannover.eu

Zum Angebot zählen ein Vollstudium oder eine Teilzeitausbildung für Kunstbegabte zum freien bildenden Künstler (Malerei und Grafik) sowie eine berufsbegleitende Ausbildung zum Animations- und Comickünstler.

Werkakademie für Gestaltung
Ferdinandstr. 3, Oststadt, Tel. 388 41 59,werkakademie-gestaltung.de

Hier dreht sich alles um Gestaltung. So gibt es 12-stündige Kurse für Fotografie und Dokumentation, Typografie und Layout oder Entwurfszeichnen. Die Kosten liegen bei 140 Euro. Ein Designkurs in Blockform wird ebenfalls angeboten. Dieser kostet 1025 Euro.

Marketing/ Medien

Medienzentrum Procon
Leisewitzstr. 26, Zoo, Tel. 28 81 70, procon.de

Die Medienausbildung bei Procon dient der Vorbereitung auf ein Volontariat und dem beruflichen Einstieg in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Das modulare Kurskonzept ermöglicht jederzeit den Einstieg in die Schulung.

Norddt. Akademie für Marketing u. Kommunikation
Lange Laube 2, Mitte, Tel. 172 11, norddeutsche-akademie.de

In Form eines Abendstudiums wird zum Fachwirt für Marketing oder zum Kommunikationswirt ausgebildet. Einmalig in Deutschland ist der integrierte Studiengang Marketing und Kommunikation mit Möglichkeit zur Doppel-Qualifikation. Dabei können Studenten entscheiden, ob sie eine oder beide Prüfungen ablegen wollen.

Virtual Pix
Herrenstr. 8a, Mitte, Tel. 450 09 09, virtualpix.de

Die Schulungen von Virtual Pix bilden innerhalb von sechs bis zehn Monaten zum Digital Artist, Research Manager und eCommerce Operator aus. Außerdem gibt es Wochenendschulungen im Bereich der Computergrafik.

Schulabschlüsse

Abendgymnasium Hannover
Thurnithistr. 6, Döhren, Tel. 168 433 87, abendgymnasium-hannover.de

Für Erwerbstätige, aber auch Arbeitlose, Wehr- und Zivildienstleistende bietet sich die Möglichkeit, das Abitur nachzuholen. Der Unterricht findet abends statt, Kosten entfallen. Voraussetzung sind ein Mindestalter von 19 Jahren, eine abgeschlossene Berufsausbildung oder der Nachweis über eine Berufstätigkeit von mindestens drei Jahren sowie gute deutsche Sprachkenntnisse und der Realschulabschluss.

Hannover-Kolleg
Thurnithistraße 6, Döhren, Tel. 168 491 28, hannover-kolleg.de

Schulbankdrücken für Erwachsene: Der Unterricht findet in Tageskursen von Montag bis Freitag von 8.30 bis 13.40 Uhr (teilweise bis 15.30 Uhr) statt. Voraussetzung ist der Realschulabschluss. Wer einen Hauptschulabschluss hat, muss im Vorfeld einen weiteren Kurs besuchen, um berechtigt zu sein, das Abitur zu machen.

Auf der nächsten Seite finden Sie die besten Adressen rund ums Thema Soziales und Sprachen. Außerdem: Angebote für die Bereiche Technik und Computer.
Soziales

Kinderladen-Initiative Hannover e.V.
Melanchthonstr. 45,Vahrenwald, Tel. 70 88 27, kila-ini.de

Hier liegt der Schwerpunkt auf Fortbildungsveranstaltungen, die sich an pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten (in Trägerschaft einer Elterninitiative) richten und zudem an Eltern, die in solchen Einrichtungen ehrenamtlich einer Tätigkeit nachgehen.

Verein für Erlebnispädagogik und Jugendsozialarbeit e.V.
Klaus-Mueller-Kilian-Weg 2, Nordstadt, Tel. 169 10 01, vej.de

Pädagogik steht im Mittelpunkt dieser Einrichtung, die Fortbildungen im Bereich Klettern, Kanu, Outdoor, Interaktionsund Erlebnispädagogik anbietet. Außerdem kann man sich zum „Ropes Course Trainer“ ausbilden lassen, damit ein sicherer Umgang mit der Kletterwand gewährleistet werden kann. Die Veranstaltungen werden in Seminarform angeboten. Für Träger und feste Gruppen gibt es speziell geplante Fortbildungen.

Zentrum für Weiterbildung und Technologietransfer
Blumhardtstr. 2, Kleefeld, Tel. 92 96 31 25, fhhannover.de/zwt

Ziel dieses Zentrums ist es, den Wissenstransfer zwischen Hochschule und Praxis zu vertiefen. Um dieses zu erreichen, gibt es ein großes Weiterbildungsangebot. Die Schwerpunkte liegen hierbei unter anderem bei Organisations- und Führungskompetenz, Gesundheitskompetenz sowie Kommunikation und interkulturelle Kompetenz. Die Bildungsangebote werden als Einzelkurse und als berufsbegleitende Weiterbildungen mit und ohne Hochschulzertifikat – auch in Kooperation mit anderen Bildungsträgern – durchgeführt.

Bildungswerk
Goseriede 10, Mitte, Tel 124 00 411, bw-verdi-ha.de

Das Bildungsangebot dieser Einrichtung ist vielfältig und hat unter anderem folgende Schwerpunkte: Coaching, interkulturelle Beratungskompetenz und Meditation, Psychodrama, sonderpädagogische Zusatzausbildung für Ausbilder/innen sowie Seminare für Kita-Beschäftigte.

Sprachen

Carl Duisberg Centrum
Rathenaustr. 9, Mitte, Tel. 36 39 04, Fax. 32 58 88, sprachschule-hannover.de

Bei dieser Einrichtung hat man sich auf Sprachtraining fokussiert, das sowohl Deutsch als auch andere Sprachen umfasst. Ebenfalls interessant: interkulturelles Training für Firmen- und Privatkunden, das Interessierte auf landes- und sprachtypische Eigenschaften vorbereitet, was sich besonders vor Auslandsaufenthalten als sehr sinnvoll erweist. Diese sind hier ebenfalls Option.

Deuko-Sprachschule
Theaterstr. 14, Südstadt, Tel. 32 89 16, deuko-sprachschule.de

Vom intensiven Einzelkurs bis zum Gruppenunterricht für Fortgeschrittene: viele Sprachen werden vermittelt. Kosten: 199-895 Euro

Inlingua
Andreaestr./Ecke Schillerstr., Mitte, Tel. 32 45 80, inlinguahannover.de

Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Deutsch als Fremdsprache u.v.m., je nach Sprache und Stundenzahl ab 41 Euro. Seltene Sprachen werden auf Anfrage im Einzelunterricht gelehrt; TOEFL- und Cambridge- Zertifikatskurse gehören ebenso zum Angebot wie individuell gestaltete Firmenkurse.

Technik und Computer

BBS ME – Otto-Brenner-Schule
Lavesallee 14, Calenberger Neustadt, Tel. 26 09 91 07, bbs-me.de

Wer über eine berufliche Erstausbildung in dem Berufsfeld Metall- oder Elektrotechnik verfügt, kann sich an der Technikerschule Hannover zum staatlich geprüften Techniker weiterbilden lassen. Gearbeitet wird in den Fachrichtungen Elektro-, Maschinen- und Metallbautechnik.

Donna Megabyte
Königstr. 31, Oststadt, Tel. 348 06 06, donna-megabyte.de

Das Beratungs- und EDV-Bildungszentrum für Frauen hat sich auf Einführungs-, Aufbau- und Profiseminare spezialisiert, die Frauen mehr Spaß und Sicherheit im Umgang mit dem Computer verschaffen sollen. Der Kostenpunkt liegt bei 129 Euro.

Bildungsinitiative Hannover e.V.
Berliner Allee 12, Oststadt, Tel. 761 77 86, bih-hannover.de

Handwerker können nach bestandenem Abschlusstest das Zertifikat „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (IHK)“ erhalten und sind dann befugt, auch als Nicht-Elektrofachkraft Arbeiten an elektrischen Anlagen durchzuführen. Kursgebühren: 1480 Euro (im Preis mit inbegriffen: Teilnahme an den 120 Übungseinheiten, Lehr- und Unterrichtsmaterialien und Prüfungsgebühr).

New Horizons
Rendsburger Str. 14, Lahe, Tel. 90 22 90, newhorizons.de

Die hier angebotenen Seminare beschäftigen sich mit dem Erlernen verschiedener Computerprogramme und -betriebssysteme wie Adobe oder Windows. Es werden aber auch anspruchsvollere PC-Kenntnissen vermittelt (Netzwerke, HTML). Je nach Bedarf gibt es Klassenraum-, oder Walk-In-Training (Personal Coaching). Einige Seminare sind sogar als Video-Training angelegt.

Prager-Schule (Zenit)
Brühlstr. 9, Calenbergr Neustadt, Tel. 12 38 86-0, prager-schule.de

Im „Zentrum zum Erwerb für Netzwerk- und IT-Qualifikationen“ werden verschiedene Einzelmodule zur Vertiefung von IT- Kenntnissen angeboten. Darüber hinaus gibt es auch Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich.

Sabine-Blindow-Schulen
Adolfstr. 10, Calenberger Neustadt, Tel. 150 62, sb-schulen.de

Die Berufsfachschule bildet zum Technischen Assistenten in den Bereichen Biologie, Chemie, Umweltanalytik und Pharmazie aus. Die schulische Ausbildung dauert zwei Jahre (4 Semester).

Auf der nächsten Seite finden Sie die besten Adressen und Angebote für Spezialschulen.
Spezielles

b.i.b. International College
Freundallee 15, Südstadt, Tel. 284 83 11, bib.de

Angeboten werden praxisnahe Ausbildungen und Studiengänge wie zum Beispiel BWL, Mediendesign, Computer, Games, Development und Informatik. Realschüler erwerben mit den Ausbildungen die allgemeine Fachhochschulreife. Die Dauer der Ausbildung beträgt 30 bis 34 Monate.

Diakonie-Kolleg Hannover GmbH
Kirchröder Str. 49A, Kleefeld, Tel. 554 74 50, diakonie-kolleg-hannover.de

Auszubildende, Lehrer, Pädagogen und Eltern finden eine Vielzahl von Fortbildungsveranstaltungen und Fachvorträgen am Diakonie-Kolleg Hannover. Dabei liegt der Fokus auf sozialpädagogischen Themen und bietet Interessierten ein Forum für aktuelle Diskussionen (diese Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Zentrum für Erwachsenenbildung des Stephansstifts statt).

ErFo – Gesellschaft für Erwachsenenbildung GmbH
Sutelstr. 7A, Bothfeld, Tel. 64 01 55, Fax. 64 01 48, erfo.de

Auch Berufstätige können noch etwas lernen. Die Gesellschaft für Erwachsenenbildung bietet Seminare zu wissenswerten Themen wie „Angst als Kostenfaktor im Unternehmen“ oder „Emotionale Intelligenz (EQ)“. Außerdem wird ein Antidiskriminierungstraining angeboten. Freitags und samstags gibt es verschiedene IT- und Netzwerkseminare.

FAA Bildungsgesellschaft GmbH
Tannenbergallee 6,Vahrenwald, Tel. 235 55 20, faa-nord.de

Das Internationale Kochzertifikat (ICC) ist ein gemeinsames, europaweit gültiges Zertifikat für Köche und kann an der FAA über eine Weiterbildung erworben werden. Die Zertifizierungsnormen basieren auf der Prüfung von Grundkenntnissen in theoretischer Fachkompetenz sowie praktischen Erfahrungen. Damit erhöht sich die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Arbeitnehmern auf dem nationalen wie auch grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt.

Fortbildungsakademie der Architektenkammer Niedersachsen
Hindenburgstr. 26, Zoo, Tel. 28 09 60 46 und 280 96 61, aknds.de

Fortbildungsprogramme für Architekten und Ingenieure, auch in Form eines weiteren Studiums für noch höhere Qualifikationen gehören zum Angebot.

Hannoversche Werkstätten gem. GmbH
Lathusenstr. 20, Kleefeld, Tel. 530 50, hw-hannover.de

Damit Menschen mit Behinderung(en) sich persönlich und beruflich weiterentwickeln können, wurden hier Möglichkeiten geschaffen, diese weiterzubilden und zu unterstützen, soweit es ihnen möglich ist. Dies gewährleisten individuell abgestimmte Angebote in den Bereichen Arbeiten, Wohnen und Gastronomie.

Berufsbildende Schulen 2
Ohestr. 5, Calenberger Neustadt, Tel. 22 06 52 10, bbs2-hannover.de

Wer Menschen um sich haben möchte und immer wieder mitten im Geschehen sein will, kann eine IHK-geprüfte Ausbildung zum/r Barkeeper/in absolvieren. Diese dauert drei Jahre und verspricht neben harter Arbeit viel Abwechslung und Spaß.

Volkshochschule Hannover
Theodor-Lessing-Platz 1, Mitte, Tel. 16 84 47 81, vhs-hannover.de

Zwar werden hier auch Umschulungsmaßnahmen für kaufmännische Berufe angeboten, doch bekannt ist die VHS eher für ihr großes Angebot an Vertiefungskursen. Ob EDV oder Sprachen, die Kurse helfen bei der Weiterentwicklung einzelner Kenntnisse oder beim Erschließen neuer Aufgabenfelder.

Workshop Hannover
Lister Meile 4 (Raschplatz-Pavillon), Oststadt, Tel. 34 47 11, workshophannover.de

Das Zentrum für kreatives Gestalten bietet nicht im eigentlichen Sinne Aus- und Weiterbildungen an. Vielmehr steht die Persönlichkeitsentwicklung im Vordergrund. So gibt es z. B. Kurse zum Thema „Stimme bei Vorstellungsgesprächen“. In weiteren Kursen geht es um die kreative Lösung von Problemen. Also Wissenswertes für Menschen gleich welchen Berufs, das auch das Selbstbewusstsein stärkt.