Die Stadt gehört UNS.

Pandemie-Reisetrends: So reisen Deutsche derzeit am liebsten

Der Sommer 2021 war bereits der zweite Sommer, in dem die Corona Pandemie einen großen Einfluss auf unseren Alltag und auch unser Reiseverhalten hat. Doch deutsche Reiseliebhaber lassen sich ihre Reiselust davon nicht vermiesen! Im Vergleich zum Vorjahr ist die Nachfrage nach Urlaub um 42,37 % gestiegen.

Ans Meer, aber möglichst ohne weiten Anfahrtsweg und stressfrei in Deutschland. Eine Möglichkeit: Usedom

Aber: Urlauber bleiben weiterhin vorsichtig und urlauben lieber an der Ostsee als in der Ferne. Wobei auch die Nachfrage nach Auslandsreisen wieder deutlich steigt und es knapp die Hälfte der Deutschen wieder ins Ausland zieht – immer vorausgesetzt, die Hygienemaßnahmen vor Ort stimmen und es gibt die Möglichkeit, kurzfristig zu stornieren.

Doch wohin reisen Deutsche momentan am liebsten? Die Reisetrend-Analyse des Reiseanbieters Travelcircus gibt Antworten und deutet den Trend für 2022 an.

Vorgehensweise bei der Reisetrend-Analyse

Travelcircus hat das Google Suchvolumen in Deutschland für 18 Länder und 263 Urlaubsregionen in Europa ermittelt. Recherchiert und verglichen wurden die Suchergebnisse für den Zeitraum Juni bis September der Jahre 2020 und 2021. Die Wahl fiel auf den Zeitraum von Juni bis September, da der Sommer allgemein als Haupturlaubssaison bekannt ist und die Sommerurlaubs-Saison 2021 pandemiebedingt etwas später begonnen hatte.

Die 18 untersuchten Länder wurden danach ausgewählt, dass sie von Deutschland aus zügig mit dem Auto erreichbar sind. Aus diesem Grund wurden beliebte Urlaubsländer wie Spanien, Portugal, Großbritannien oder auch Griechenland und Malta nicht mitberücksichtigt.

Urlaub im eigenen Land lag und liegt vorn – vor allem am Wasser

Urlaub an der Ostsee ist für die Deutschen ein Highlight – und bleibt es sicher 2022 noch

Beim Blick auf das durchschnittliche Suchvolumen wird deutlich, dass deutsche Reiseliebhaber außerordentlich gerne ihren Urlaub am Meer oder auch am See verbringen. Der Spitzenreiter ist da ganz eindeutig die Ostsee. Mit einem Durchschnittssuchvolumen von 272.050 liegt die Ostsee sogar noch deutlich vor dem Bodensee (ø SV: 191.658) und der Nordsee (ø SV: 152.523).

Die Nachfrage nach Urlaub an Nord- und Ostsee ist sogar noch um je knapp 6,5 % im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Beim Bodensee ist sie zwar um 11,52 % gesunken, bleibt aber dennoch sehr hoch und der schöne See in Süddeutschland außerordentlich beliebt.

Ab auf die Insel

Freie Tage auf den Inseln Sylt (Foto) und Rügen sind weiterhin äußerst beliebt

Deutschland hat nicht nur aufregende Metropolen, romantische kleine Orte und majestätische Berge zu bieten, sondern auch wunderschöne idyllische Inseln. Und der Inselurlaub boomt! Mit Blick auf das durchschnittliche Suchvolumen sind Sylt und Rügen die begehrtesten Lieblingsinseln der Deutschen.

Zu Urlaub auf Sylt gab es durchschnittlich 81.713 und zu Rügen 79.388 Suchanfragen im Zeitraum Juni – September 2021. Mit 66.173 Suchanfragen lag auch Usedom wieder total im Trend. Die Nachfrage bei Usedom ist sogar um 9,47 % gestiegen. Doch es gibt eine Nordseeinsel, bei der die Nachfrage noch viel mehr, nämlich um 25,43 % gestiegen ist: Helgoland.

136.925 Suchanfragen zeigen: Berlin geht immer

Das Brandenburger Tor ist nur eines der Sightseeing-Highlights, die Berlin zu bieten hat

Aber auch ohne Zugang zum Meer können deutsche Urlaubsziele punkten. Zum Beispiel unsere Hauptstadt. Berlin ist nicht nur bei internationalen Gästen, sondern auch bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. Die Nachfrage nach einem Hauptstadturlaub steigt sogar jedes Jahr. Im Vergleich von 2020 auf 2021 sind es satte 18,28 %. Städtereisen werden generell wieder beliebter und mit einem durchschnittlichen Suchvolumen von 136.925 ist Berlin auch im internationalen Vergleich die absolute Lieblingsstadt.

Klarer Auslands-Favorit mit 434.020 Suchanfragen: Italien

Das Lieblingsreiseziel der Deutschen im Ausland: Italien. Auch die Toskana hat ein Plus von über 80% bei den Suchanfragen

Der klare Favorit der Deutschen ist Italien. Das schöne Land mit seinen malerischen Städten und dem mediterranen Klima war schon immer sehr beliebt, doch im letzten Jahr hat es noch einmal deutlich zugelegt. Es gab durchschnittlich 434.020 Suchanfragen zum Thema Urlaub in Italien – so viel wie bei keinem anderen Land abgesehen von Deutschland. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Nachfrage nach einem Urlaub in bella Italia um unglaubliche 80,29 % gestiegen.

Städtereisen werden im Allgemeinen wieder beliebter

Kopenhagen (Foto) zählt mit Oslo zu den besonders beliebten Städtetrip-Zielen

Sonne, Strand und Meer oder doch lieber ein aufregender Städtetrip? Das Interesse an Städtereisen ist im letzten Sommer mit einem Plus von 34,59 % wieder eindeutig angestiegen. Das liegt unter anderem daran, dass immer mehr Menschen gegen das Coronavirus geimpft sind und sich somit auch wieder wohler in Innenstädten fühlen. Hinzu kommt natürlich auch, dass die Coronamaßnahmen im Sommer vielerorts gelockert wurden und es somit wieder möglich wurde, in Cafés, Restaurants oder Museen zu gehen.

Besonderer Beliebtheit dürfen sich dabei Kopenhagen und Oslo erfreuen. Die bunten Häuser und das zauberhafte Hyggefeeling der zwei skandinavischen Städte haben die Urlaubssuchanfragen zu Oslo um 70,69 % und zu Kopenhagen um 56,35 % ansteigen lassen.

Mehr Zuwachs bezüglich des durchschnittlichen Suchvolumens kann nur Paris verzeichnen: Mit durchschnittlichen 63.068 Suchanfragen im Zeitraum Juni bis September 2021 ist das ein Anstieg von 78,46 % im Vergleich zu 2020. Doch nicht alle bekannten Urlaubsstädte konnten wieder deutlich mehr deutsche Urlauber anziehen. Einer der klaren Verlierer ist das niederländische Den Haag. 2020 hatte es durchschnittlich 35.685 Suchanfragen, 2021 mit nur noch 22.970 ganze 35,63 % weniger. Das könnte unter anderem an den heftigen Protesten gegen die Corona Maßnahmen und den sich oft kurzfristig ändernden Corona-Beschränkungen in den Niederlanden liegen.

Weitere Infos, z.B. welcher Unterkunftstyp der klare Favorit ist oder welche Urlaubsform präferiert wird, findet ihr unter: www.travelcircus.de

Schreibe einen Kommentar