8 °C Mo, 18. Oktober 2021 Uhr
Prinz.de  ›  Service  ›  Wärmedämmung in Fenstern und Schiebetüren

Wärmedämmung in Fenstern und Schiebetüren

,

Es ist kalt in Ihrem Haus! Wie isoliert man Schiebetüren für den Winter?

PRINZ Tweet

Viele Häuser haben Glasschiebetüren. Sie sind schön, weil man durch sie hindurchsehen kann, um die Außenwelt zu sehen, und sie lassen auch Sonnenlicht herein, um das Haus zu erwärmen. Allerdings sind sie auch schlecht isolierend, wenn sie einfach verglast sind. Wenn der Herbst Einzug hält und sich die Blätter verfärben, bedeutet das, dass der Winter nicht mehr weit entfernt ist.

Wissen Sie, ob Ihre Glasschiebetüren doppelt verglast/thermisch isoliert sind? 

Wenn nicht, finden Sie hier 5 Möglichkeiten, Schiebetüren für den Winter zu isolieren. 

Das sind: 

  • Staubsaugen der Türschiene
  • Investition in schwere Vorhänge
  • Hinzufügen oder Ersetzen von Dichtungen
  • Investition in ein Kunststoff-Fenster-Kit 
  • Verstemmen

So erkennen Sie, ob Ihre Schiebetür doppelt verglastes/thermisch isoliertes Glas hat:

Wussten Sie, dass es einen Trick gibt, um herauszufinden, ob Ihre Schiebefenster doppelt verglast sind? Nehmen Sie zunächst eine Taschenlampe und halten Sie sie schräg an das Fenster. Wenn Sie dann zwei Reflektionen sehen, wissen Sie, dass es sich um Doppelglas handelt.

Versuchen Sie zusätzlich zu dem obigen Test diesen Trick:

Berühren Sie die gegenüberliegenden Seiten des Glases mit Ihren Fingern. Wenn sich Ihre Finger nicht berühren, ist das Glas doppelt verglast.

Einfaches Glas kostet Sie mehr Geld, um das Haus im Winter warm und im Sommer kühl zu halten. Die dickeren Scheiben sind energieeffizienter, aber Sie können sich vor dem Fensterkauf auch über den Energiesparführer informieren.

Vielleicht wollen oder können Sie die Fenster nicht austauschen, dann hat Oknoplast für Sie 5 Möglichkeiten, Schiebetüren wie zum Beispiel für Ihren Balkon für den Winter zu isolieren, damit der richtige Wärmeschutz sowie die korrekte Wärmedämmung am Fenster entstehen.

  1. Türschiene absaugen

Die Türschiene von Schiebetüren kann sich mit Schmutz vollsaugen, wenn Sie die Türen öffnen oder über die Schiene treten. Die Partikel fallen von den Schuhen oder wehen von außen herein, wenn die Türen geöffnet sind, und gelangen in die Schienen.

Mit einem Staubsauger, dessen Kopf in die Schiene passt, lassen sich die Partikel effektiv entfernen. Außerdem kann die Ansammlung von Partikeln dazu führen, dass die Türen nicht mehr zentriert sind und höher sitzen, so dass sie auch nicht mehr richtig abdichten können. Dadurch kann die Wärme aus dem Haus entweichen.

  1. Schwere Vorhänge 

Investieren Sie in schwere Vorhänge, um Schiebetüren für den Winter zu isolieren

Schwere Vorhänge können dazu beitragen, dass im Winter die Kälte und im Sommer die Hitze aus dem Haus bleibt. Der Unterschied zwischen diesen Vorhängen und normalen Vorhängen besteht darin, dass sie wärmeisolierend sind und Zugluft und Wärmeverluste verhindern. Der Preis ist vergleichbar mit dem normaler Vorhänge und ist die Investition wert.

Je mehr Wärme im Winter oder Luft im Sommer nicht entweicht, desto niedriger ist Ihre Stromrechnung.

  1. Dichtungen

Hinzufügen oder Ersetzen von Dichtungen zur Isolierung von Schiebetüren für den Winter sind manchmal empfehlenswert.

Dichtungsbänder bilden eine Dichtung, die Ungeziefer fernhält und die Luft im Haus hält. Das Ziel ist, dass die Luft nicht entweicht. Sie können diese Dichtungsstreifen an Fenstern mit Einfach- und Doppelverglasung sowie an Glasschiebetüren anbringen. Dichtungsbänder nutzen sich mit der Zeit ab und müssen irgendwann ersetzt werden.

Um festzustellen, ob Sie einen Dichtungsstreifen oder einen kompletten Austausch benötigen, schließen Sie Ihre Fenster oder Türen nach außen. Wenn Sie in die Ritzen der Tür schauen, sollten Sie kein Sonnenlicht durch die Dichtung sehen können. Wenn dies doch der Fall sein sollte, müssen Sie die Dichtungsmanschetten ersetzen.  

Dichtungsbänder haben keine Probleme mit Feuchtigkeit und halten die Zugluft ab. Sie können diese selbst anbringen oder von einem Fachmann anbringen lassen.

  1. Kunststoff-Fenster-Kit

Sie können Kunststoff-Fensterbausätze für Glasschiebetüren und -fenster verwenden, um die kalte Luft draußen zu halten. Sie können einen Bausatz kaufen und ihn mit einem Föhn abdichten, um Ihr Haus energieeffizienter zu machen.

  1. Abdichten von Schiebetüren für den Winter

Die Dichtungsmasse verschlechtert sich mit der Zeit. Überprüfen Sie daher die Dichtungsmasse an den Rahmen und an den Stellen, an denen die Türen mit dem Haus verbunden sind. Die Dichtungsmasse sollte in gutem Zustand sein, und wenn nicht, müssen Sie sie ersetzen. Wenn Sie Hilfe brauchen, können Sie jederzeit einen Fachmann beauftragen.

Seilabdichtungen sind eine vorübergehende Lösung und eignen sich hervorragend für das Winterwetter. Außerdem lässt sie sich im Frühjahr und in den wärmeren Monaten leicht entfernen.

Vor allem bei Balkontüren ist es empfehlenswert, dieses regelmäßig zu prüfen. 

Bei einem kompletten Austausch der Tür empfehlen wir Ihnen, sich für Balkontüren in hoher Qualität zu entscheiden.

Einige Beispiele finden Sie hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading