14 °C Do, 17. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Bützen und Feiern: Karnevalssaison 2014 in Köln

Bützen und Feiern: Karnevalssaison 2014 in Köln

Kölsch, Bützje und ganz viel Schunkelei



Endlich ist es wieder soweit: Die fünfte Jahreszeit steht vor der Tür, und ganz Köln schunkelt mit. Ob ganz traditionell mit kölschen Liedern oder etwas alternativ zu lauten Beats, wer an diesen fünf Tagen keine Party für sich findet, ist selber schuld!

Große Super-Uschi-Party – Weiberfastnacht im Stadtgarten
27.2., 12 Uhr, Stadtgarten
Eintritt 10 Euro

Wie in jedem Jahr geben sich auch in dieser Session im Stadtgarten die Karnevalisten die Klinke in die Hand. Heute feiern die „Super Uschis“ – aber keine Sorge, auch Männer können Uschis sein und sind herzlich willkommen! Hier laufen Dancefloor-Klassiker, House, HipHop, Pop, Weltmusik und Reggae, und dazu gesellt sich sicher auch der ein oder andere Schunkelhit. 

Für Fans von: Guter Musik jenseits von Genregrenzen

Altweiber im Roxy
27.2., 18 Uhr, Roxy
Eintritt 10 Euro

Zu Weiberfastnacht haben sich Twit One und das Roxy zusammengetan und ein Line-Up vom Feinsten gestrickt. Musikalisch wird es mindestens genauso bunt wie im Fastelovend. Von Krautrock über Latin, Brazil, Afro, Soul bis zu Funk, Hip Hop und Disco ist alles drin. Für Letzteres lassen die Macher extra Ruf Dug aus Manchester einfliegen.

Für Fans von: Elektronischer Musik, Latin und Black Music, aufgelegt von DJs, die ihr Handwerk verstehen

Funksitzung 2014
28.2., 21 Uhr, Bogen 2
Eintritt 8 Euro, Frauen haben bis 22.30 Uhr freien Eintritt

Statt kölschen Hits gibt’s hier ganz viel Bass, aus den Boxen kommt Funk, HipHop, Reggae und ein bisschen Elektro. Mit dabei sind unter anderem Funkmaster Ozone, B.O.B., Raymaster X, die Köllefornia Allstars, Def Benski von Die Firma, Akanni und die Triplet Tricks. Außerdem portraitiert Schnellzeichner Joachim Rick die Gäste und bei einem Kostümwettbewerb gibt es Preise im Gesamtwert von 300 Euro zu gewinnen.

Für Fans von: fetten Oldschool-Beats, Grandmaster Flash und Black Music

Tarantino Karnevalsparty
28.2., 22 Uhr, Die Werkstatt

Eine etwas andere Karnevalsparty! Hier tanzt Vincent Vega mit Mia Wallace, Mr. Brown und Mr. Pink lehnen an der Theke und Jackie Brown kommt lässig durch den Vorraum. Das I Love Pop-Team feiert schon zum vierten Mal seine Tarantino Party, und wir feiern mit. Statt Karnevalsmusik laufen in der Werkstatt Songs von Tarantino-Soundtracks, gepaart mit 60ies, Soul, Musik der 80er Jahre, Funk, Disco und diversen anderen Alberheiten. Verkleidungen zum Thema sind sehr erwünscht! 

Für Fans von: Pulp Fiction, Reservoir Dogs und From Dusk ‚til Dawn

Humba Party
28.2., 20.30 Uhr, Gloria
Eintritt VVK 20, AK 25 Euro

Spannende Live-Musik aus dem Südpazifik, dem Balkan, Arabien, der Karibik, Colonia und Angelsachsen, mit anschließender Humba-Disko im vielleicht schönsten Konzertsaal Kölns. Es spielen die FasFowod Stringband, Schmackes, Skurilli, Dä Colonel, HalebColonia, die Büdche Boys, Salz & Peffer, Meli Melo und Jan Ü., anschließend wird heftig weiter gefeiert.  

Für Fans von: Neuer kölscher Musik, jenseits von Klüngel und Schnauzbart

Mittanzgelegenheit
28.2., 19 Uhr, Club Bahnhof Ehrenfeld
Eintritt 6 Euro

„Hey Kölle, Du Bes E Jeföhl“, unter diesem Motto steht die wilde Karnevalsause der Mittanzgelegenheit im Club Bahnhof Ehrenfeld. Die Partyreihe ist seit langer Zeit Stammgast im Clubbahnhof Ehrenfeld und berüchtigt für die frischen Beats, die direkt in die Füße ziehen und jede Hüfte zum Rotieren bringen. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr haut die kultige Partyreihe jetzt an Karneval erneut so richtig einen raus.

Für Fans von: Exzessivem Schunkeln, peinlichen Lieblingslieder und Kölsch im Überfluss

Suffe-Poppe-Daanse
3.3., 18 Uhr, Artheater
Eintritt 5 Euro

Zum sechsten Mal zündet der klickklackklub seine spezielle Karnevals-Rakete, um längst vergessene Welten und Gefilde zu erforschen und neu zu entdecken. Der jecke Raumgleiter startet nach dem Rosenmontagszug in die Umlaufbahnen. An den Decks stehen zum Beispiel Alex C. Multhaup, Andy Kolwes, Con.Passion und Bubak, dazu erwartet uns ein noch geheimer Special Guest. 

Für Fans von: Techno, Elektro und Drum’n’Bass


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.