3 °C Di, 19. November 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Tzatziki, Metaxa und Co.: Griechische Restaurants in Köln

Tzatziki, Metaxa und Co.: Griechische Restaurants in Köln

Gyros, Tzatziki und Souvlaki sind nur ein Bruchteil davon, was die griechische Küche alles her gibt. PRINZ stellt euch hier die Besten Griechen der Stadt vor.



Mediterrane Spezialitäten soweit das Auge reicht: Fisch und Meeresfrüchte, knackige Salate, würziges Mousaka. Die griechische Küche gehört zu den besten und abwechslungsreichsten der Welt. Wir zeigen euch welche griechischen Restaurants einen Besuch wert sind.

Aphrodite

Aachener Str. 698, 50933 Köln, Braunsfeld, Tel. 493331, Di-So 17-22:30 Uhr, aphroditerestaurant.de

Das Aphrodite – benannt nach der Göttin der Liebe, der Schönheit und der sinnlichen Begierde – hat sich genau die drei Kriterien zur Restaurantphilosophie gemacht. In einem modern eingerichtetem Restaurant, mit passender griechischer Deko, werdet ihr freundlich und herzlich umsorgt. Die Sinnlichkeit steckt vor allem im Essen und Trinken. Neben guten Weinen gibt es hier leckere griechische Traditionsgerichte wie Moussaka, ein Auberginen-Auflauf mit hackfleisch, Bechamelcreme und Schafskäse überbacken oder Geschmorte Lammschulter mit Bohnengemüse und Risoléekartoffeln.

 

Athen’s

Heumarkt 2-4, 50667 Köln, Innenstadt, Tel. 246360, Mo-So 17:30-0 Uhr, athens-koeln.de

Das Athen’s in der Kölner Innenstat bringt euch ein Stück Greiechenland in die Rheinmetropole und das schon seit über 20 Jahren. Rustikale Backsteinwände, gemütliche Sitzbänke und eine zurückhaltende Deko erinnert an eine griechische Taverne wie sie im Buche steht und zaubert ein wohliges Ambiente. Neben kalten und warmen Vorspeisen findet ihr auf der Speisekarte leckere Salate und Suppen sowie verschiedene Fleisch- und Fischgerichte vom Grill oder aus dem Backofen, darunter Metaxa Gyros, Bifteki oder auch Spezialitäten wie „Chirino Moustardas“ Schweinefilet in Pommery-Senf-Sauce, mit Butterreis und Salat sowie „Arni me Prasina Fasolia“ Lamm mit grünen Bohnen und Salat.

Limani

Agrippinawerft 6, 50678 Köln, Neustadt-Süd, Tel. 7190590, Mo-So 10-1 Uhr, limanicologne.de

Das Restaurant Limani liegt direkt am Rheinufer in Köln und bietet in wunderbarem Ambiente frische Fischspezialitäten und über 40 verschiedene griechische „Mezedes“. Dies sind köstliche Kleinigkeiten der mediterranen Küche wie zum Beispiel Gambas im Weizenmantel auf Tomaten, marinierter Rote Beete Salat mit Walnüssen und Ziegenkäse oder kretische Fischsuppe mit Knoblauchbrot. Dazu gibt es erstklassige griechische Weine von namenhaften Weingütern wie Ktima Skoura und Gerovassiliou, sowie auserlesende Weine aus Deutschland, Italien und Spanien.

Oasis

Kennedy Ufer 1, 50679 Köln, Deutz, Tel. 814441, Mo-So 12-23:30 Uhr, restaurantoasis.de

Der Familienbetrieb – direkt am Rhein gelegen- existiert seit 1982 und ist somit eines der ältesten griechischen Restaurants in Köln. Das abwechslungsreiche Angebot umfasst unter anderem zahlreiche klassische griechische Vorspeisen wie beispielsweise Oktopus vom Grill, gegrillter Halloumi Käse mit Pita und Zucchinipuffer. Als Hauptspeisen gibt’s verschiedene Fleisch- und Fischgerichte, vorzugsweise vom Grill. Nicht nur im Sommer sind die klassischen Eisbecher begehrt. Außerdem gibt es einen wöchentlich wechselnden Mittagstisch mit leckeren und günstigen Speisen. Im Innenbereich verfügt das Restaurant über ca. 200 Sitzplätze. Das Interieur ist harmonisch aufeinander abgestimmt und wurde erst 2010 renoviert. Auf der wunderschönen Terrasse mit Panoramablick auf den Rhein, Kölner Dom und Altstadt findet ihr ebenfalls noch einmal ca. 200 Sitzplätze. Kids sind hier herzlich willkommen. Dafür gibt es eine Spielecke, sowie einen Wickeltisch und Kinderhochstühle.

Ouzeria

Brüsseler Str. 68, 50674 Köln, Neustadt-Nord, Tel. 513998, Mo 17-2, Di 17:30-2, Mi-Fr 17-2, Sa und So 17-1:30 Uhr, ouzeria-koeln.de

Der Chefkoch Gianfranco-Carriero Falcone ist Italiener, die Köche kommen aus Griechenland und Spanien – Das Team der Ouzeria ist international. So sind auch die kulinarischen Kreationen zu erklären. Ein Querschnitt durch die mediterrane Küche. Auch der Name ist eine Mischung: zum einen steckt hier eine „Ouzeri“, ein kleines griechisches Restaurant, als auch eine „Osteria“, ein kleines italienisches Restaurant, drin. Auf der Speisekarte findet ihr somit vor allem eins: Kleinigkeiten. Das Tolle daran: ihr könnt euch durch verschiedene Gerichte probieren. So gibt es z.B. Toskanische Bruschetta neben „ Trella Kolokithia“ verrückte Zucchini aus der Pfanne mit Knoblauch-Dip oder handgemachte Tortellino mit Artischocken, Lamm und Kumin an Minze-Pesto sowie „Filet Souvlaki“ zwei Scheinefielt-Spießchen an Auberginenragout.

Sophias

Luxemburger Str. 289, 50939 Köln, Klettenberg, Tel. 16948824, Mo-So 12-23 Uhr, sophias-restaurant.de

Die griechische Küche hat eine lange Tradition und es gibt sehr viele regionale Spezialitäten. Jede Insel hat im Grunde ihr eigenes Traditionsgericht und bereitet gewisse Speisen auf ganz eigene Art und Weise zu. In Sophias Restaurant bedient man sich dieser Variationsmöglichkeiten und so stehen für ein Gericht schon mal verschiedene Rezepte als auch Zubereitungsmöglichkeiten zur Verfügung. Seit Kurzem wird z.B. auch die Methode des Vakuumgarens für diverse Fleisch- und Fischgerichte eingesetzt. Durch diese besonders schonende Art der Zubereitung bleiben alle wichtigen Nährstoffe und Aromen in Fisch und Fleisch enthalten. Hinzugefügt werden lediglich Kräuter und Gewürze. Der griechischen Koch Kanellos aus Athen verwöhnt euch u.a. mit „Solomos“  einem gegrillten Lachs mit frischen Kräutern und Sellerie-Püree an Fenchel-Sauce oder „Sophias Pantzaria“ ein Rote-Beete-Salat mit Ackerbohnen in hausgemachter Pesto-Marinade und Schafskäse oder „Kritharoto me Lavrak“ frisches Filet vom Loup de Mer mit Reisnudeln, Fenchel, Dill und Trüffelöl verfeinert. Die Dessert-Highlights sind: das hausgemachte Schokoladen-Soufflé mit echter Valrhona-Schokolade sowie die Quitten in Weinsauce aus dem Backofen nach altem Traditionsrezept an griechischem Joghurt-Mousse.

Taverne Alekos

Venloer Str. 275, 50823 Köln, Ehrenfeld, Tel. 516640, Mo-So 12-0 Uhr, tavernealekos.de

 40 Jahre in der Venloer Straße und in zweiter Generation geführt, das spricht für sich. Die griechische Taverne überzeugt mit einem authentischen und gemütlichen Ambiente und bietet traditionelle, griechische Spezialitäten at it’s best. Auf der Speisekarte z.B. „Choriatiki Alekos“ ein Bauernsalat mit grünem Salat, Krautsalat, Tomaten, Gurken, Schafskäsen Oliven, Peperoni, Zwiebeln, Kidneybohnen und Mais oder „Paidakia“ Lammkoteletts mit Beilage und Salat oder „Pastizio“ sinn griechischer Nudelauflauf. Auch an die Kids ist gedacht und so gibt es hier mit acht Gerichten eine relativ große Kinderkarte.

Alle griechischen Restaurants in Köln findet ihr im PRINZ Locationguide.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.