Wie man es eigentlich von einer Hafenstadt gewöhnt ist, ist die Auswahl an Fischrestaurants in Köln eher übersichtlich. Aber: es gibt sie und dafür auch besonders gut. Wir geben euch einen Überblick. Von Austern bis Zander, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

 

Fisch, Seafood, frisch, Restaurant, Köln

Vor allem der Hering spielt hier eine große Rolle auf der Speisekarte.

Herings

Fischmarkt 9, 50667 Köln, Altstadt-Nord, Tel. 2575751, Mo-So 11-22 Uhr, herings-im-martinswinkel.de

Das Herings gibt es seid 2009 und ist spezialisiert auf eine einfache, aber frische, deutsche Fischküche. Hier dürft ihr gerne ein Kölsch zum Fisch trinken und auch mal die Finger benutzen. Wie der Name schon sagt, ist der Hering Programm. Aus ihm werden hier alle Klassiker selbst hergestellt, wie z.B. Rollmops, Rote Bete Salat oder grüne - also frische - Heringe gebraten. In der Saison von September bis März gibt es Miesmuscheln in verschiedenen Variationen. Ein Dauerbrenner ist hier u.a. auch die Forelle „Müllerin“, Scholle „Finkenwerder Art“ oder die hausgemachten Fischstäbchen. Mit 45 Sitzplätzen ist das Herings recht klein, aber dadurch entsteht eine gemütliche, familiäre Atmosphäre. Am schönen Fischmarkt in der Altstadt  gelegen, kommen im Sommer noch mal ca. 60 Außenplätze dazu.

 

Fisch, Seafood, frisch, Restaurant, Köln

Drinnen ein schönes modernes Ambiente, draußen einen tollen Panoramablick auf den Rhein.

Limani

Agrippinawerft 6, 50678 Köln, Neustadt-Süd, Tel. 7190590, Mo-So 10-1 Uhr, limanicologne.de

Das Restaurant Limani liegt direkt am Rheinufer in Köln und bietet in wunderbarem Ambiente frische Fischspezialitäten und über 40 verschiedene griechische „Mezedes“. Dies sind köstliche Kleinigkeiten der mediterranen Küche wie zum Beispiel Gambas im Weizenmantel auf Tomaten, marinierter Rote Beete Salat mit Walnüssen und Ziegenkäse. Neben täglich wechselnden Fischgerichten auf der Tagestafel gibt es z.B. die Dorade im ganzen auf dem Lavastein gegrillt mit Blattspinat und Zitronenkartoffeln fest auf der Karte. Dazu gibt es erstklassige griechische Weine von namenhaften Weingütern wie Ktima Skoura und Gerovassiliou, sowie auserlesende Weine aus Deutschland, Italien und Spanien.

 

Fisch, Seafood, frisch, Restaurant, Köln

Nach original italienischen Rezepten bereitet man hier die Fischgerichte zu.

Marcellino

Krefelder Str. 39, 50670 Köln, Neustadt-Nord, Tel. 99878320, Mi-Mo 18-0 Uhr, marcellino-pane-e-vino.de

Das Marcellino gehört zu den besten italienischen Restaurants der Stadt. Wie es sich für die original sardische Küche gehört, kommt natürlich auch immer Fisch auf den Tisch. In diesem Fall z.B. Wildfang Steinbutte für 2-4 Personen oder Wildfang Garnelen mit Tagliatelle und Sardischer Bottarga di Mugine (Meeräschen Kaviar; wird getrocknet und über die Pasta gerieben) oder Thunfisch Steaks in Sashimi Qualität. Euer Lieblingsmenü könnt ihr auch mit einer Sardischen Fischsuppe starten. Die Pasta wird hier immer hausgemacht und gekocht wird mit vielen frischen Kräutern.

 

Fisch, Seafood, frisch, Restaurant, Köln

Fisch auf höchstem Niveau - die kreative Feinschmeckerküche zaubert Leckeres auf die Teller.

Poisson

Wolfsstr. 6-14, 50667 Köln, Altstadt-Nord, Tel. 27736883, Di-Fr 12-15 und 18-22, Sa 12-22 Uhr, poisson-restaurant.de

Ralf Marhencke, der schon in Los Angeles und San Francisco seine Gäste begeisterte, erkochte sich mit seinem Poisson rasch einen hervorragenden Namen in und um Köln. „Kreative leichte Feinschmeckerküche“ bezeichnet er selbst seinen Stil. Dabei stehen vor allem Krusten- und Schalentiere sowie exklusive frische Fische im Vordergrund. Hier könnt ihr euch auf neue Interpretationen ebenso wie auf Klassiker freuen, z.B. Thunfisch „etwas asiatisch“, Steinbutt mit sanft schmelzender Entenstopfleber, zarte Calamaretti mit Peperoncini oder die mittlerweile legendäre „Bouillabaisse Poisson“. Stilvolles Aufarbeiten und behutsame Zubereitung der einzelnen Speisen sind wichtige Grundsätze für das kulinarische Konzept, ebenso wie regionale, frische und saisonale Zutaten so zu behandeln, dass ihr Eigengeschmack erhalten bleibt. Zusammen mit einem internationalen Weinangebot haben diese Spezialitäten inzwischen begeisterte Anhänger gefunden.

 

Scampino

Deutz-Mülheimer-Str. 199, 51063 Köln, Mülheim, Tel. 618544, Mo-Fr 12-14 und 18-0, Sa 18-0, So 17-23 Uhr, scampino.de

„Wein & Meer“: Wie im Untertiel des Namens angekündigt hat das Scampino ausschließlich Fischgerichte und Meeresfrüchte im Programm. Alle Speisen werden hier stets frisch zubereitet. Dabei verwendet die Küche ausschließlich hochwertige Zutaten und auch das Angebot ihrer Spezialitäten wechselt regelmäßig. Dadurch ist die Karte schön übersichtlich und nicht überladen. Darauf findet ihr z.B. Jakobsmuscheln auf Sesam-Rucolasalat mit Balsamico-Creme oder Schwertfischsteak mit Trüffelbutter oder Spaghetti mit Vongole Veraci in einer leichten Tomaten-Knoblauch-Soße.

 

Fisch, Seafood, frisch, Restaurant, Köln

Kroatisch, mediterran wird der Fisch im Slavia serviert.

Slavia

Am Bollwerk 7, 50667 Köln, Altstadt-Nord, Tel. 2580716, tägl. 11:30-0 Uhr, slavia.de

Das Slavia ist ein kroatisches Restaurant mit mediterraner Küche. Unter dem Namen gibt es das Restaurant bereits seit 46 Jahren in Köln. In zweiter Generation entwickelte es sich mehr und mehr zum mediterranem Restaurant. Mit einigen Klassikern aus der Balkanküche wurde das Angebot in erster Linie um Fischgerichte und Kreationen aus dem Mittelmeerraum erweitert. Was Fisch angeht, gibt es hier vor allem ganze Fische vom Grill u.a. Loup de mer und Dorade Royal die, wie es im Süden üblich ist, mit Kräutern gefüllt, gebraten werden. Ergänzt wird das Angebot durch Scampi und Gerichte mit Fischfilets wie z.B. Kabeljau mit Rucola-Gorgonzola Risotto oder Zander Cassoulet mit grünen Bohnen und Polentaplätzchen.

 

Alle Restaurants findet ihr auch im PRINZ Locationguide.