17 °C Mo, 14. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Neu entdeckt: Mongogo

Neu entdeckt: Mongogo

Von Spanien nach Deutschland. Im nordspanischen León gibt es bereits ein Restaurant mit dem Namen Mongogo, nun gibt es auch in Köln eine eigenständige Residenz.



Mongogo

© Mongogo
© Mongogo
© Mongogo
Ganz nach dem Motto des Geschwisterlokals im nordspanischen León: „Cervezas, Burritos y Rock’n’Roll“ serviert euch das coole Team im Kölner Mongogo Hell-Mex-Köstlichkeiten und hausgemachte Burritos, Tacos, Nachos, Quesadillas, Pesadillas, Voodoo-Chili und vieles mehr. Alles gibt es auch in vegetarischen sowie und veganen Variationen. Natürlich fehlt auch ein reichhaltiges Getränkeangebot, angeführt von leckeren Frozen Margaritas und Daiquiris und diversen Tequilas und Cervezas nicht. Der dritte Bestandteil des Mottos, Rock’n’Roll, zeigt sich einerseits in der Einrichtung – in Anlehnung an die 50er-70er Jahre macht ihr es euch an Nierentischen gemütlich, fläzt euch auf urigen Sofas und lasst eure Blicke über die zahlreichen Plakate von Trash-Filmen und Rock’n’Roll-Bands, etwa der Ramones, schweifen – und andererseits natürlich in der Musik, die hier gespielt wird, darunter Beat, Uptempo-Soul, Garage und Rockabilly.

Am Wochenende finden kontinuierlich verschiedene Partyreihen statt, die natürlich ähnlich das Musikangebot dominieren. Freitags und samstags von Mitternacht bis in die frühen Morgenstunden legen DJs 100% pures Vinyl auf die Plattenteller und funktionieren das Restaurant in eine Trash-Bar um. Jeden Dienstag gibt es wöchentlich wechselnde Events, wie z.B. Burlesque-Shows, Comedy, Lesungen, Theater-Performances. Sonntags wird auf einer Großleinwand die Kult-Krimireihe Tatort gezeigt.

Die Kombi aus Kultur und Essen ist zwar nichts Neues, aber immer wieder schön, wenn sie authetisch umgesetzt wird. Und genau das gelingt der Betreiberin Klara Rießner hier hervorragend. Nicht nur Rock’n’Roll Fans können sich hier wohl fühlen.

Für Fans von: Musik, Kultur, Essen – zu gleichen Teilen

Bewertung: 4/5


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.