„Bon Cuisine“ heißt der beliebte Gutschein-Guide, der kulinarische Genüsse in Köln und der Region zum charmanten Sparpreis garantiert, eine prima Ergänzung also zu PRINZ, wo monatlich Klartext zu Neueröffnungen und etablierten Gastroadressen geschrieben wird.

Neben den bekannten Klassikern wie dem Frühstücks- und dem Menü-Guide ist nun auch ein „Best of Bon Cuisine“ erschienen, das randvoll mit Extras ist und bis 31.12.2008 genutzt werden kann. Karten-Erfinder Shahzad Akhter-Khan: „Bei der Auswahl unserer ausschließlich gehobenen Restaurant-Partner legen wir immer größten Wert auf Qualität, Professionalität und eine erstklassige Küchen- und Serviceleistung“. Auch klasse: Die Bon-Cuisine-Card, mit der sich in ausgewählten Kölner Restaurants die Mehrwertsteuer sparen lässt beziehungsweise ein Rabatt in der entsprechenden Höhe gewährt wird. Und für rheinische Gourmets oder solche, die es werden wollen oder einfach nur Lust haben auf ein feines Dinner mit kleinem Portemonnaie, haben PRINZ und Bon Cuisine nun sogar ein cleveres Extra aufgelegt: Die Karte wird nämlich erstmals abgerundet durch ein PRINZ-Jahresabo, das bereits inbegriffen ist.

Damit steht der gepflegten Lektüre vor oder nach dem kulinarischen Genuss also nichts im Wege. Teilnehmer der diesjährigen Bon-Cuisine-Card sind u. a. so erlesene Adressen wie das Bosporus, Cento im Medienpark, Chez Chef, Grande Milano, Restaurant im Stadtwald, Landhaus Kuckuck, Pronto, Römerpark und viele weitere mehr. So schmeckt’s uns.