BGREEN
Albertusstr. 3, Altstadt-Nord, Tel. 27 61 31 40, Di-Sa 11-19 Uhr, www.bgreen.de
Das kleine Geschäft von Andrea Imgenberg hat sich in kurzer Zeit zur Kölner Anlaufstelle für ökologische und fair gehandelte Mode gemausert. Und dabei sind die Klamotten durchaus stylisch – wie man an Trendmarken wie Loomstate, Kuyichi und Misericordia aus Peru sehen kann.

BIOLINE SCHUHE
Minoritenstr. 1, Altstadt-Nord Tel. 257 90 40, Mo-Sa 10-19 Uhr, www.bioline-schuhe.de
Angefangen hat alles 1942 mit einer Fußpflegepraxis in Witten. Als dann die Roots-Schuhe in Mode kamen, wurden sie sofort ins Programm aufgenommen. Heute steht Bioline – getreu dem Motto „Natürlich besser gehen“ – für eines der größten Naturschuhfachgeschäfte der Region und führt neben Roots auch Jacoform, Naot und Moosbacher.

HAUTNAH NATURWAREN
Dellbrücker Hauptstr. 76, Dellbrück, Tel. 680 52 93, Mo, Di, Do, Fr 10-13 u. 15-18.30, Mi+Sa 10-13 Uhr
Das Angebot an Naturtextilien reicht von Oberbekleidung, Socken, Strumpfhosen und Unterwäsche bis zu Schlafanzügen und Schlafsäcken für Kinder. Außerdem erhältlich: Wickelsysteme, Baby- und Hygieneartikel,Kosmetika sowie Reinigungs- und Waschmittel.

LANIUS
Merowingerstr. 7, Neustadt-Süd, Tel. 932 90 52, Mo-Fr 9.30-18.30, Sa 10-15 Uhr, lanius-koeln.de
Claudia Lanius verkauft ihre Mode seit 1999 mit Erfolg, sodass sie mittlerweile zwei weitere Filialen (Neusser Str. 61 und Apostelnstr. 6) eröffnet hat. Für ihre feminine Mode verwendet sie Rohstoffe aus kontrolliert biologischen Anbau – keine Schwermetalle, keine schädlichen Farbstoffe und weder Chlor noch verbotene Amine. Faire Arbeitsbedingungen und das Einhalten von Sozialstandards verstehen sich für sie von selbst.

TRIPPEN
Flandrische Str. 10a, Neustadt- Nord Tel. 45 31 86 45, Mo-Sa 11-19 Uhr, www.trippen.com
Qualitätsschuhe aus Erlen-, Pappel- oder Buchenholz, verbunden mit Umweltverträglichkeit und Langlebigkeit – das ist seit 15 Jahren das Konzept von Trippen. Projekte mit Designern wie Issey Miyake sowie internationale Designpreise sprechen für sich.