Di Jan 18 8°C 13:40:56
Prinz.de  ›  Service  ›  Bauen dein Traumhaus in Köln

Bauen dein Traumhaus in Köln

Köln ist eine sehr facettenreiche Stadt, die dir neben zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten auch Orte zum Entspannen bietet. Deshalb bietet dir die Stadt den perfekten Ort für ein neues Zuhause und vielleicht würdest du dort gerne dein neues Traumhaus bauen? Kein Problem! Dann ist dieser Artikel genau der Richtige für dich. Wir haben dir einige Tipps für den Hausbau zusammengestellt und sind uns sicher, dass dieser dir auf dem Weg zu deinem neuen Haus behilflich sein kann. 

Planung ist das A&O beim Hausbau!


Ein Haus soll dich dein Leben lang glücklich machen, deshalb solltest du bei der Planung nicht nur wenige Minuten investieren. Nimm dir stattdessen ausreichend Zeit, um jegliche Aspekte des Hausbaus zu überdenken und auch die finanziellen Möglichkeiten zu berücksichtigen. Du solltest immer im Hinterkopf behalten, wie dein Budget für das Haus aussieht und dieses keinesfalls überschreiten. Deshalb ist es sehr wichtig, dass du dich bereits im Vorfeld mit deinem Partner unterhälst und ein Budget festlegst. Lass dich diesbezüglich auch gerne von einem Experten beraten und schaut gemeinsam, welche Möglichkeiten dir zur Verfügung stehen. Es ist ebenfalls empfehlenswert bereits frühzeitig nach einem passenden Kredit zu schauen, da die Antragstellung und Genehmigung oftmals einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Bei der Planung solltest du auch miteinbeziehen, wo du dein Traumhaus bauen möchtest. Möchtest du lieber in der Innenstadt oder außerhalb in der ländlicheren Region wohnen? Beides hat seine Vor- und Nachteile und sollte deshalb gut überlegt werden. Du kannst beispielsweise schauen, wie die Entfernung zu deiner Arbeitsstelle ist oder wie du die Freizeitaktivitäten in Köln am besten erreichen kannst. 

Welcher Hausbaustil passt zu dir und deinen Wünschen?


Es gibt viele verschiedene Stile, wie du dein Haus bauen kannst. Doch bei der ganzen Vielfalt solltest du immer deine Vorlieben und Wünsche berücksichtigen. Es ist wichtig, dass dir das Haus später gefällt und du solltest dich nicht von anderen beeinflussen lassen. Trotzdem kann es sinnvoll sein, wenn du dir von einem Fachmann die jeweiligen Stile inklusive der Vor- und Nachteile erklären lässt, um einen besseren Eindruck davon zu bekommen. In erster Linie ist jedoch wichtig, dass du dir überlegst, ob du ein Massivhaus oder ein Fertighaus bevorzugst. Beide Varianten bieten dir viele Vorteile und einen großen Entscheidungsfreiraum.

Bei einem Fertighaus, wie beispielsweise einem Haus von Ben Zenker, könntest du einen bereits vorhandenen Grundriss nach deinen Wünschen anpasst und erhalte dadurch ein Haus, welches ein Unikat ist. Zudem ist das Haus sehr schnell bezugsfertig, da die jeweiligen Teile bereits im Lager zusammengebaut werden und vor Ort nur noch ineinandergesteckt werden müssen. Dies ist sehr vorteilhaft, wenn du dir deinen Traum vom eigenen Haus in kurzer Zeit ermöglichen willst.

Du musst dir bei dem Bau eines Fertighauses zudem keinerlei Gedanken machen, dass es weniger stabil als ein Massivhaus ist. Dies ist ein Irrtum, da die heutigen Fertighäuser ebenfalls massiv sind und den klassischen Massivhäusern in keinem Punkt nachstehen. Außerdem bieten dir Fertighäuser auch zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten, vom Fachwerkhaus bin zur Villa und du kannst die Räume frei nach deinen Wünschen gestalten. Dementsprechend solltest du dich für den Hausbaustil entscheiden, der dir eher zusagt und auf dein Bauchgefühl vertraut. Dann wirst du dich ganz sicher auch in Zukunft in deinem Haus wohlfühlen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading