Vom Fahrradverleiher nextbike, der hier gegründet wurde und mittlerweile 10 000 Räder in sieben Ländern zur Verfügung stellt, bis zur kleinen Fahrradstation Eckhardt am Bahnhof gibt es viele Möglichkeiten, sich auf die Schnelle einen Drahtesel zu besorgen. Auch Carsharing erfreut sich immer größerer Beliebtheit und wird auch von der Stadtverwaltung genutzt. Testen lohnt sich!

FLINKSTER / FLINKSTER.DE
Kosten Einmalig 50 Euro, für Bahncard- Kunden gebührenfrei. Ab 1,50 Euro/ Stunde plus 0,17 Euro/ km Tagespreis ab 39 Euro
Flotte 50 Stationen im Stadtgebiet, ca. 110 Autos
So geht’s Auf flinkster.de registrieren und online buchen. Am Bahnhof Führerschein prüfen und Kundenkarte aushändigen lassen
Vorteil Europaweites Angebot, Bahncard-Kunden können mit dem Bonusprogramm punkten
Nachteil Feste Servicestationen. Das Auto muss dorthin zurückgebracht werden, wo es ausgeliehen wurde.

Lohnt für:
Anschlussreisende und Nachtschwärmer

TEILAUTO / TEILAUTO.NET
Kosten Kaution in Höhe von 100 Euro, für Studenten und LVB-Kunden 50 Euro, einmaliger Startpreis 25 Euro, Fahrten ab 1,52 Euro / Stunde
Flotte Ca. 140 Fahrzeuge, vom Smart bis zum Transit-Kleinbus, 70 Stationen
So geht’s Auf teilauto.net registrieren, im Stadtbüro mit Vorlage von Führerschein und Personalausweis freischalten und reservieren. Die Kundenkarte öffnet das Leihauto.
Vorteil Besondere Angebote für Studenten, Geschäftskunden und Vielfahrer
Nachteil Stadtbüro nur Mo-Do erreichbar.

Lohnt für: Vielfahrer und Sparfüchse

LVB / LVB.DE
Kosten Kurzstrecke 1,50 Euro für bis zu vier Stationen mit Bus und Bahn, Einzelfahrkarte 2,10 Euro / Stunde, Monatskarte 55,20 Euro, im Abo 46,92 Euro, Leipzig-Pass-Mobilcard 27 Euro
Flotte 331 Tram-Wagen im Linienverkehr, 181 Busse, 319,1 km Gleislänge, 551 Fahrkartenautomaten, knapp 134 Mio. Fahrgäste jährlich
Vorteil Keine Parkplatzsuche, umweltschonend, persönlicher Chauffeurdienst
Nachteil Bibbern beim Warten im Winter, Einkaufstüten müssen bis zur Haltestelle getragen werden.

Lohnt für: Pendler, Führerscheinverweigerer, Kontaktfreudige

GRUPETTO / GRUPETTO.DE
Kosten zwei Stunden ab 3 Euro, vier Stunden ab 5 Euro, 8-12 Euro /Tag
Flotte 80 Fahrräder an acht Stationen in Leipzig und Markkleeberg
So geht’s Direkt an einer der Stationen vorbeischauen, eine Ausweiskopie hinterlegen. Zahlen. Fertig!
Vorteil Für Gruppen ab zehn Personen werden die Leihfahrräder gegen einen Aufpreis von 12 Euro direkt geliefert. Neben Cityrädern gibt’s auch zwei Renn- und Trekkingräder.
Nachteil Die Standorte sind relativ spärlich verstreut. Das Fahrrad kann nur an der Station zurückgegeben werden, bei der es entliehen wurde.

Lohnt für: Neuseenland-Entdeckertouren, Touristen, Gruppenausflüge

NEXTBIKE / NEXTBIKE.DE
Kosten Einmalige Registrierung mit 1 Euro Vorabzahlung zur Überprüfung der Kontodaten. 1 Euro /Stunde, 24- Stunden-Tarif für 8 Euro
Flotte 500 Räder an 65 Stationen
So geht’s Die Räder stehen an stadtbekannten Plätzen mit der Kundenhotline aufgedruckt. Unter 030 69 20 50 46 anrufen und den Code für das Zahlen schloss durchgeben lassen.
Vorteil Ausleihe tgl. 24 Stunden möglich. Von 16 Uhr bis 11 Uhr des Folgetages fallen nur 4 Euro an.
Nachteil Außerhalb des Zentrums relativ wenige Stationen

Lohnt für: Hobbyradler, Frischluftfans und Spontanausflüge