16 °C Mo, 14. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Neu entdeckt: Zu Spät

Neu entdeckt: Zu Spät

„Zu spät“ hallen die Lyrics einiger Songtexte durch unsere Ohren. Spätestens seit unserem Besuch im Späti aka Bistro „Zu Spät“ wissen wir, dass den späten Vogel vielerlei Leckereien erwarten.



Der Ost-Allrounder Zu Spät bietet in Reudnitz nicht nur die gängigen Späti-Produkte zur späten Stunde, sondern lockt auch mit exzellenten Bistro-Qualitäten. Die Liste der Leckereien ist lang: Hot Dogs, Schnitzel, Cupcakes, Kuchen, Currywurst, Pommes, und wechselnde Gerichte. Und nun höre und staune man: Alles vegan! Das lässt unser V-Herz tanzen!

Neben den veganen Glücksmomenten gibt es natürlich noch Tabak, Sterni für 90 Cent und andere Getränke. Wer in den Genuss der Küche kommen möchte, sollte vor 22 Uhr da sein, denn danach tarnt sich die kulinarische Ecke wieder als Späti und wartet bis 0 Uhr noch auf euren Besuch. Ein Blick in die Speisekarte erfreut von Kohlrabisuppe (2,50€) bis zu den veganen Back-Hüpferln von La Tortita (Mini-Cupcake zum Beispiel für 1€).

Zwischen Sterni, veganem Lebensgefühl und Literatur

 

Dem nicht genug, präsentiert sich der Vielseiter aka Späti aka Bistro auch als kultureller Ruheraum. So fanden auch Lesungen wie “Popper lesen Punk“ oder “Ein Polemik wider romantische Verliebtheit“ statt. Wem Literatur, Cupcake und Sterni immer noch nicht reicht, der wird sich sicherlich auch über die kleine aber doch vorhandene Auswahl an veganen Lebensmitteln freuen. So gibt es zum Beispiel verschiedene Sorten an veganem Käse, natürlich nur solange der Vorrat reicht und bis nachbestellt wird.

Fassen wir zusammen: Wer zu spät kommt, den belohnt das Leben.

Bewertung: 5/5


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.