18 °C Mi, 21. August 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Nerven dich Brille und Kontaktlinsen? Dann lerne ReLEx smile kennen!

Nerven dich Brille und Kontaktlinsen? Dann lerne ReLEx smile kennen!

Informationsabend: „Wenn Augenlasern, dann ReLEx smile!“ am 17.9. um 20 Uhr in Leipzig in den „Salles de Pologne“

Nerven dich Brille und Kontaktlinsen? Dann lerne ReLEx smile kennen!

Rutscht dir die Brille beim Sport von der Nase? Tastest du in der Dusche blind wie ein Maulwurf nach deinem Shampoo oder sind deine Kontaktlinsen mal wieder runtergefallen und wie vom Erdboden verschwunden? Statt dich mit Brille und Kontaktlinsen rumzuärgern, könnte dein Leben nach einer Augenlaserbehandlung sehr viel unbeschwerter sein – und deine Brille endgültig zu einem Relikt aus deiner Vergangenheit werden. Aber viele Brillenträger schrecken noch davor zurück, sich die Augen lasern zu lassen, obwohl dieser ambulante Eingriff als sehr sicher gilt und bereits seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich durchgeführt wird.

Für alle, die noch zögern, gibt es jetzt ein Verfahren, das noch schonender ist als die Femto-LASIK, die lange Zeit als state-of-the-art Behandlung galt. EuroEyes, eine große internationale Klinikgruppe für Augenlaserbehandlungen mit mehr als 20 Jahren Erfahrung, empfiehlt jetzt ReLEx smile, das als das sicherste Augenlaserverfahren gilt, das es je gab. EuroEyes ist in Leipzig die einzige Klinik, die dieses besonders sanfte Verfahren anbietet und das Augenchirurgen wie Patienten begeistert: Es erlaubt 3D-Schnitte im Innern der Hornhaut, macht Augenlaser-Operationen sicherer und reduziert Komplikationen deutlich. PD Dr. med. Ralf C. Lerche von EuroEyes über das neue Verfahren:

Was ist ReLEx smile?

Dr. Lerche: Das ist Augenlasern ohne „Flap“, d.h. die Hornhaut des Patienten muss nicht mehr wie bei einer LASIK großflächig geöffnet werden. Ein „Flap“ bedeutet auch mehr mögliche Komplikationen, diese können bei ReLEx smile gar nicht erst auftreten.

Was sind die Vorteile von ReLEx smile?

Dr. Lerche: Es ist die fortschrittlichste Augenlaserbehandlung, die es je gab. Ein Femtosekundenlaser präpariert im Innern der Hornhaut eine dreidimensionale Linse, die über einen winzigen Zugang in der Hornhaut entnommen wird. Die Hornhaut bleibt dabei stabil, und der Eingriff ist so schonend, dass sogar trockene Augen kein Problem darstellen.

Andere Kliniken setzen nach wie vor auf die LASIK oder Femto-LASIK. Ist diese veraltetet?

Dr. Lerche: Das ReLEx smile-Verfahren ist eine Weiterentwicklung der Femto-LASIK, bietet aber viel mehr Komfort und ist deutlich schonender. Das sind alles Dinge, von denen der Patient unmittelbar profitiert. Deshalb rate ich meinen Patienten, beim Augenlasern nicht auf veraltete Techniken zu setzen, sondern die innovativen und schonenden Möglichkeiten zu nutzen, die es heute gibt.

Wer mehr über diese sanfte Methode des Augenlaserns erfahren möchte, sollte den Informationsabend von EuroEyes in Leipzig besuchen. Dort könnt Ihr u.a. den vom Magazin FOCUS ausgezeichneten EuroEyes-Augenchirurgen PD Dr. med. Ralf C. Lerche und den ärztlichen Leiter von EuroEyes Leipzig, Dr. med. Frank Schreyger, treffen, die über die Vorteile dieses Verfahrens informieren und eure individuellen Fragen beantworten.

Informationsabend: „Wenn Augenlasern, dann ReLEx smile!“ am 17.9. um 20 Uhr in Leipzig in den „Salles de Pologne“ (Hainstraße 18, 04109 Leipzig). Anmeldung unter 0800-1711 1711 oder Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese E-Mail-Adresse anzuzeigen.. Mehr Informationen unter www.premium-augenlasern.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.