Kerstin öffnet die Augen. Nicht, weil der Weckergeklingelt hat, nein, ein Sonnenstrahl hat ihr Lid wachgekitzelt. „Wow!“, denkt sie, „der Frühling ist da.“ Sie springt aus dem Bett und kann es kaum erwarten, die Wohnung zu verlassen, um sich einen Platz an der Sonne zu suchen. Den Morgenkaffee, ohne den ihr Kreislauf einfach nicht richtig in Schwung kommt, besorgt sie sich auf dem Weg ins Grüne im Coffito. Nur unweit vom Clara-Park entscheidet sie sich für einen großen Latte Macchiato mit Mandelsirup. Dazu gibt’s ihre Lieblingskekse, Oreo, die man in Leipzig sonst kaum findet und einen leckeren Chicken Wrap.

Wenn sie noch eine Hand frei hätte, wäre auch ein Smoothie toll. Als sie sich umdreht, steht da ihre Freundin Mona, die gerade eine Lernpause in der Albertina einlegt, um sich einen Frozen Chai Latte zu genehmigen, den es hier nach original indischen Rezept stets in mindestens vier Geschmacksrichtungen gibt – heiß und kalt.

Köstlich! Kerstin macht sich auf den Weg zu ihrer geliebten Sonnenbank und bemerkt schnell, dass sie nicht die Einzige ist, die auf Kaffee im Freien schwört. Lars balanciert Fahrrad fahrend einen White Choconut Cappuccino von Bagel Brothers, nimmt einen großen Schluck, winkt Kerstin lachend zu und bietet ihr seinen Gepäckträger an. Während die beiden sich endlich zum Open-Air-Kaffeegenuss im Park niederlassen, schmieden sie weitere Freiluft-Kaffee-Pläne für die nahende Saison: Auf den Uniriesen steigen mit einem Frozen Mocca Cremig aus dem Mokkaflip, eine kleine Bikinishoppingtour in Begleitung einer Trinkschokolade mit Chili aus dem Coffee Culture, damit einem schon mal heiß wird oder ein Baileys Ice Coffee aus dem Express-O beim Schlendern über die Karli – die sommerliche Art des Vorglühens.