Mitte Februar war es endlich soweit – myoon.com, der Blog für Musikschaffende und Liebhaber eben solcher ging online. Schon seit Sommer vergangenen Jahres stand seitens der Gründer die Idee, ein informatives Online-Tagebuch ins Netz zu stellen. Die Initiatoren und Blogger der Seite sind kreative, junge Köpfe aus Leipzig, teils engagierte Studenten, teils Selbstständige aus der Medienbranche. „Uns ist es wichtig, etwas Neues und Unabhängiges auf dem Musikmarkt zu etablieren. Wir setzen uns konsequent über Genre-Grenzen hinweg und sehen uns als Sprachrohr der gesamten Musikszene“, so Mitgründer Christian Knirps. Nun tummeln sich auf den Seiten des Leipziger Portals unter anderem Interviews mit Machern der Musikbranche, aktuelle Features und die News des Tages, das alles unterlegt mit kritischen Bloggerkommentaren. Übrigens: Das Wort myoon kommt von der japanischen Schutzgöttin der Musiker: Myoon Benzaiten.