Alle Jahre wieder
Alle Jahre wieder erfreuen sich alle Leipziger und auch viele Gäste einen knappen Monat lang an Feuerzangenbowle, Glühwein, Bratwurst und Co. Daneben warten kulturelle Leckerbissen, wie das finnische Dorf oder der weltgrößte Adventskalender.

Abschied nehmen
heißt es von Zoo-Maskottchen Heidi, denn die stark altersschwache Opossum-Dame wurde von ihrem Leiden erlöst. Jetzt soll die beliebte Beutelratte ausgestopft weiter schielen. Unpassend oder ein würdiges Andenken? Die Diskussion ist eröffnet und so wird sie auch nach ihrem Tod in Erinnerung bleiben.

Geht gut
Saubere Sache Ausgezeichnet macht sich Leipzig in Sachen Umweltschutz. Deshalb bekam die Stadt jetzt einen Sonderpreis der Initiative Pro Recyclingpapier. 88 Prozent des Papiers in der Stadtverwaltung wird mittlerweile recycelt.

Lachnummer Frauen im Kabarett sind selten. Nicht so bei der Leipziger Lachmesse. Dort waren von 160 Künstlern 36 Frauen eingeladen. Eine beachtliche Quote, wenn man bedenkt, dass sie viel seltener Soloprogramme starten.

Geht nicht
Sitzenbleiber Neue Lehrkräfte sind in Leipzig Mangelware. Nur 149 Neuanstellungen gab es in diesem Schuljahr. Das Durchschnittsalter sächsischer Lehrer beläuft sich inzwischen auf 50 Jahre. Ein Notstand droht.

Preisfrage In Leipzig sind die Mietpreise in begehrten Adressen wie dem Waldstraßen- oder Musikviertel zum ersten Mal auf über 10 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Auch Plagwitz erlebt zurzeit einen Boom an Neumietern.