KUNSTMÜLL
„Ich mag Müll…“ sang Oskar aus der Tonne. Wir auch! An einigen Leipziger Ecken machen niedliche Müllmonster der orangenen Tonne Konkurrenz. In der Holbeinstraße an der Ecke zur Kö steht der Abfallsheriff Müll.

HOCHZEITSFIEBER
Alles für die Traumhochzeit Zu Jahresbeginn lädt die Leipziger Messe wieder alle Paare ein, die sich 2012 das Jawort geben wollen. Damit am schönsten Tag im Leben auch nichts schief läuft, gibt’s alle wichtigen Details zur Festplanung an zahlreichen Ständen im Voraus. In der Glashalle stellen sich Brautausstatter, Juweliere, Fotografen, Floristen und viele mehr vor, die Verliebten den Schritt ins gemeinsame Leben versüßen wollen. Neben der Präsentation der prächtigen Brautmoden auf der Showbühne ist vor allem Selbsttesten angesagt. Besucher können nicht nur einen Kurs im Ringeschmieden belegen, sondern sich auch professionell schminken lassen oder schonmal an einer Hochzeitstorte naschen.

GEHT GUT:

BUCHSTABENSALAT
Kurzgeschichten lassen sich für 2,99 Euro ganz einfach aus dem Ärmel schütteln. Mit der Snippy App aus Leipzig erscheint durch Schütteln zufällig eine von 120 Geschichten auf dem Display. Für Lesemuffel wird vorgelesen.

RAUCHFREI
Für alle, die sich vorgenommen haben, im neuen Jahr das Rauchen aufzugeben: Im medizinischen Zentrum für Rauchentwöhnung sollen Hypnose, Magnetfeld- und Laserbehandlungen beim Kampf gegen das Laster helfen.

GEHT NICHT:

LICHT AUS
Die Dauerausstellung im Leipziger Naturkundemuseum wurde wegen „unzureichender Brandschutzmaßnahmen“ dicht gemacht. Damit sind 85 Prozent der Ausstellungsfläche gesperrt und nur die Sonderausstellungen geöffnet.

HÜ&HOTT
Erst wurde die Alte Damenhandschuhfabrik vom Ordnungsamt im November aus dem Blauen heraus geschlossen, dann durfte sie zwar wieder öffnen, vorerst aber nur bis Ende Januar. Über die Gründe, kann nur gemunkelt werden.