Goodbuy
Remalja Weisz hat ihr Modegeschäft direkt neben dem Retro-Möbelladen Maranatha ihrer Eltern. Von dort bekommt sie auch die alten Stoffe, die einige ihrer selbstgenähten Kleider so „vintage“ machen. Aus alt wird neu – vorzugsweise mit schlichten klassischen Schnitten. Eine Secondhand-Ecke und Sachen der Marke „Trinkhallen Schickeria“ komplettieren das Angebot.
>> Arthur-Hoffmann-Straße 81, Tel. 0163 – 965 32 19, Di-Fr 12-19, Sa 12-16 Uhr

Louis Miethe Buchhandlung
Eine Buchhandlung wie man sie sich vorstellt – dunkles Holz, gedimmtes Licht und ein Buchhändler, der weiß, was er tut. Andreas Bode verkauft seit zwölf Jahren vor allem Belletristik des 20. Jahrhunderts. Steht er selbst einmal vor seinen Regalen, kann er sich nur schwer wieder davon losreißen. Clemens Meyer mag er. Nur eine Charlotte Roche, die kommt ihm so schnell nicht ins Regal.
>> Arthur-Hoffmann-Straße 30, Tel. 0341 / 960 08 85, Mo-Fr 10-13 und 14-18, Sa 10-13 Uhr, louis-miethe-buchhandlung.de

Inn-Out
„Meine Freundin Anett Ludwig ist Metzgerin, na und ich esse gern!“, erklärt Markus Höffner den Ideenursprung zum eigenen Feinkostgeschäft und -bistro. So schnell findet man in Leipzig keinen Laden, der so ein breites Angebot hat.
>> Arthur-Hoffmann-Straße 73, Tel. 0341 / 306 91 77, Mo-Fr 11-19, Sa 10-14 Uhr inn-out-shop.de

Zimmerblick
Christoph Sommerfeld hatte für den Laden seiner Schwester und 9m-Besitzerin Caroline Sommerfeld alte Möbel restauriert, im Landhausstil gestrichen und dekoriert – dann kam die Nachfrage der Kunden. Nun finden sich im „Zimmerblick“ weiße Möbel, im Kern alt und doch noch langlebig. Der skandinavische Charme spiegelt sich auch in seinen Accessoires wider.
>> Arthur-Hoffmann-Straße 69, Tel. 0341 / 58 06 70 84, Di-Fr 14-19, Sa 10.30-15 Uhr, zimmerblick.net

Okay Twenty
Jörg Haldenwang ist ganz neu in der Straße – mit einem frischen Konzept für die jungen Leute. Antiquitäten scheinen nämlich nicht so gut bei ihnen anzukommen, nur eine kleine Ecke des Ladens erzählt noch von dem, was Haldenwang bisher verkauft hat. Nun befinden sich ausgewählte Kleinmöbel, Leuchten und Gläser im Stile der 50er bis 80er Jahre im Laden. Das 20. Jahrhundert wird außerdem mit Kunst von Christiane Baumgärtner und anderen repräsentiert.
>> Arthur-Hoffmann-Straße 30, Tel. 0341 / 30 86 54 10, Mo-Fr 12-18, Sa 10-13 Uhr

Maranatha
Alte tolle Sachen, die das Leben schöner machen: Maranatha ist Form- und Farbenrausch der Roaring Twenties und 50er bis 80er Jahre. Schon die mit Z-Stühlen dekorierte Fassade verspricht einiges. Die Secondhand-Möbel werden von überall angekauft. Siri Sinknecht und ihr Mann sind oft unterwegs, um neue alte Cocktailsessel und Nierentischchen zu finden. Eine Zeitreise in Omas Kindheit.
>> Arthur-Hoffmann-Straße 81, Tel. 0179 – 875 97 72, Mo-Fr 12-19, Sa 11-16 Uhr

Wohnsalat
Michael Sgundek hat im hinteren Teil des Wohnsalats seine Werkstatt: Dort wird Knochenleim aufgekocht, um Altes wieder neu zu machen, an Fahrrädern herumgeschraubt und Neuankömmlinge begutachtet. Das können Möbel, Lampen, Geschirr oder alte Radios sein – immer Einzelstücke, immer mit der nötigen Prise Retro. Ein bisschen Ostalgie ist dabei, aber auch gute Beratung: Micha weiß, was er zu fairen Preisen verkauft – auf Flohmärkten kann man sich da ja nie so sicher sein.
>> Arthur-Hoffmann-Straße 69, Mo-Fr 12-19, Sa 12-16 Uhr