Wo Frühling ist, kann der Osterhase nicht weit sein. Wer noch die ein oder andere Kleinigkeit für seine Lieben besorgen will, sollte sich in diesem Jahr ranhalten. Denn bereits am ersten Aprilwochenende hoppelt Meister Lampe auch durch Leipzig. In jedem Fall aber sollte ein gemütlicher Spaziergang in die Innenstadt drin sein, denn auf dem Markt laden Musikanten, Handwerker und Hökerer vom 31. März bis zum 5. April auf der Ostermesse zu einer Zeitreise ins Mittelalter.

VORHANG ZU!

Heißt es bald auch für die Cammerspiele. Dass es sich hierbei um keinen schlechten Aprilscherz handelt, wird sich im Juli zeigen, wenn im beliebten Leipziger Off-Theater im Werk II das Licht ausgeht. Finanzielle Nöte zwangen zuletzt das Centraltheater zur vorrübergehenden Schließung seiner Nebenspielstätte, der Skala. PRINZ berichtete darüber in der Märzausgabe. Wo soll das noch enden?, fragt sich der Kultur interessierte Leipziger und sorgt sich nicht ohne Grund um die Vielfalt der städtischen Theaterlandschaft.

NEUGESTALTUNG DER KARLI
Für Zündstoff sorgen die geplanten Umbaumaßnahmen auf der Südmeile. So würden zwischen Hoher Straße und Shakespearestraße die Straßenbahngleise vom Autoverkehr getrennt. Fahrradwege sollen her, Fußwege reduziert werden. Die Laden- und Cafébesitzer bangen um ihre Freisitze, Anwohner um den Boulevard-Charakter der KarLi. Schließlich geht es hierbei nicht um irgendeine Straße. Eine PRINZ-Umfrage zeigt: Die Karl-Liebknecht- Straße ist die Lieblingsmeile der Leipziger.

SAISONSTART
Belantis, Ostdeutschlands größter Freizeitpark, öffnet am 1. April in seinem zehnten Jahr die Tore für erlebnishungrige Gäste. Mutige dürfen sich dann wiedr mit der Mega-Achterbahn Huracan 32 Meter in die Tiefe stürzen.