3 °C Di, 24. November 2020 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Freizeit-Spaß für Regentage in Leipzig

Freizeit-Spaß für Regentage in Leipzig

Du kennst das sicher auch: Du hast gerade ein paar Tage frei oder auch einfach nur das Wochenende zur Verfügung und genau dann ist Regenwetter angesagt. An solchen Regentagen bleiben die meisten am liebsten zu Hause und machen es sich auf der Couch mit Serien und einem guten Buch gemütlich. Doch irgendwann langweilt vielleicht auch das Serienschauen und Bücherschmökern. Kein Grund, sich in der Leipziger Wohnung einzuschließen und dort Trübsal zu blasen, nur, weil draußen dicke Schauer vom Himmel kommen. Alternativ kannst du dich nämlich einfach an Orte begeben, denen der Regen nichts anhaben kann und wo du dennoch die Freizeit in vollen Zügen genießen kannst. PRINZ stellt diese Orte und viele andere Möglichkeiten, Regentage spaßig zu überbrücken in einem detaillierten Überblick vor.

PRINZ Tweet

Sportlich aktiv werden

Bouldern und Klettern

Deutschland befindet sich in einer feucht-gemäßigten Klimazone. Als Leipziger*in hast du es also kaum mit anderen Wetterverhältnissen zu tun, als im Rest des Landes. Allerdings verrät ein Blick auf die Klimatabelle: An immerhin mehr als 14 Tagen regnet es monatlich im Durchschnitt in Leipzig. Gerade im Januar, Februar, November und Dezember kann es durchaus auch schon einmal auf 17 Regentage kommen.

Hast du es mit einem regenreichen Monat zu tun, in dem dir viele freie Tage zur Verfügung stehen, nutze die Zeit doch, um in Form zu kommen und dabei auch noch Spaß zu haben. Eine der besten Möglichkeiten dafür, bieten dir die Boulder- und Kletterhallen in Leipzig.

  • Kosmos: Die Boulderhalle im Westen Leipzigs nennt sich Kosmos. Du findest sie auf der Erich-Zeigner-Allee 64c (von der Zschocherschen Straße aus leicht zu finden) auf einem Industriegelände, auf dem hin und wieder auch Open Air Kino stattfindet – das natürlich nur bei gutem Wetter. Im Kosmos kannst du auf einer Fläche von 650 Quadratmetern im Trockenen bouldern – also klettern ganz ohne Seil und Sicherung. Das Kosmos ist vor allem für seine entspannte und familienfreundliche Atmosphäre bekannt. Draußen vor der Halle unter dem Vordach, auf den Eichenplanken, kannst du nach dem Bouldern biologisch und fair gehandelte und angebaute Getränke genießen oder selbstgemachten Kuchen essen. Ansonsten gibt es im Innenbereich auch einige gemütliche Sofas und Tische mit Stühlen.
  • Im Osten Leipzigs wiederum, bzw. im Zentrum-Ost findest du in der Nähe des Hauptbahnhofs in der Brandenburger Straße 26 die zweite Boulderhalle der Stadt, das Bloc NO LIMIT. Die ganze 1400 Quadratmeter große Indoor-Boulderfläche überzeugt mit ihrer Größe, einem Traversenbereich, einem Balancierband und der Möglichkeit, bei gutem Wetter auch den Outdoorbereich und die sieben Beachvolleyballcourts zu nutzen. Doch die Betreiber haben mitgedacht: Für Regentage gibt’s auch vier Beachvolleyballfelder in der Halle!
  • Kletterhalle NO LIMIT: Zugehörig zum Bloc gibt es auch eine entsprechende Kletterhalle in der Nähe (Dessauer Str. 2). Hier kannst du auf einer Fläche von 2.300 Quadratmetern in allen Schwierigkeitsgraden mit knapp 350 Kletterouten auch an jedem Regentag im Jahr Sau an der Wand die rauslassen. Auch die Kletterhalle NO LIMIT verfügt übrigens auf einen „kleinen“ Boulderbereich in der Größe von 245 Quadratemetern.

Schwimmen

Fühlst du dich im Wasser wohler, könntest du an Regentagen einfach mal wieder ein Hallenbad besuchen. Nass wirst du ja sowieso, wenn du vor die Tür gehst, warum also nicht gleich richtig planschen?

Uns sind elf überdachte Möglichkeiten bekannt, in Leipzig schwimmen zu gehen:

Sachsen-Therme Schongauerstraße 19 – 04329 Leipzig (Ost, Paunsdorf)

Schwimmhalle Mitte Kirschbergstraße 84 – 04159 Leipzig (Nord, Gohlis-Süd)

Schwimmhalle Nord Kleiststraße 54 – 04157 Leipzig (Eutritzsch, Nord)

Schwimmhalle Nordost Schönefelder Allee 26 – 04347 Leipzig (Nordost, Schönefeld-Abtnaundorf)

Schwimmhalle Süd Tarostraße 10 – 04103 Leipzig (Mitte, Zentrum-Südost)

Schwimmhalle Südost Kolmstraße 35 – 04299 Leipzig (Stötteritz, Südost)

Schwimmhalle Universität Leipzig – Mainzer Straße 4 – 04109 Leipzig (Zentrum-West, Mitte)

Schwimmhalle West Hans-Driesch-Straße 52a – 04179 Leipzig (Alt-West, Leutzsch)

Sportbad an der Elster – Antonienstraße 8 – 04229 Leipzig (Plagwitz, Südwest)

Sprunghalle der Universität Leipzig – Mainzer Straße 4 – 04109 Leipzig (Mitte, Zentrum-West)

Grünauer Welle Stuttgarter Allee 7 – 04209 Leipzig (West, Grünau-Mitte)

Am erholsamsten kannst du es sicher in der Sachsen-Therme angehen lassen, während von oben auf die große Glaskuppel, die den Zentralbereich der Therme überdacht, der Regen plätschert. Außerdem gibt es einen Sprungbeckenbereich, heiße Whirlpools und eine 120 Meter lange Rutsche.

Trampolinspringen und Parkour

Wenn du schon lange mal wieder Trampolin springen wolltest oder davon träumst, endlich mal ohne Angst um deine Gesundheit haben zu müssen, Salti und Stunts in eine Schnipselgrube (Schaumstoffgrube) machen zu können, ist das JUMP House deine Adresse in Leipzig.

Die über 4.700 Quadratmeter große Halle bietet abwechslungsreiche Attraktionen rund ums Trampolinspringen sowie gemütliche Aufenthalts- und Eventbereiche. Tatsächlich ist das JUMP House nicht einfach nur eine Halle mit Trampolinen. Du kannst hier nämlich auch

  1. im SlamJUMP-Bereich Basketbälle in Körben in drei verschiedenen Höhen versenken,
  2. in die riesige Schnipselgrube FoamJUMP von sechs Trampolinen aus Parkour-Stunts üben,
  3. in der Battle Box à la American Gladiator gegen andere antreten,
  4. auf zwei 3D Dodgeball Völkerball Feldern in Teams Spaß haben oder
  5. in der Ninja Box einen Hindernisparcours absolvieren, der dir einiges an Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit abverlangt.

Übrigens liegt das JUMP House in der Markranstädter Str. 8a im angesagten Viertel Plagwitz. Die Boulderhalle Kosmos sowie viele angesagte Restaurants, Kneipen und Bars sind nicht weit entfernt.

Spielspaß mit Freunden oder alleine

Brettspieltreffen organisieren

Seit einigen Jahren stehen Brettspiele auch bei (jungen) Erwachsenen wieder hoch im Kurs. Als uncool gilt Spielen schon lange nicht mehr – spätestens seit bekannt ist, dass Spiele jeglicher Art (eingeschlossen Computerspiele) uns ein Leben lang dabei helfen, die Welt zu verstehen, ist Spielen nicht mehr nur Kindersache.

Gemütliche Brettspielrunden mit Freunden eignen sich hervorragend für Regentage. Du kannst dazu natürlich einfach deine Liebsten in deine WG oder Wohnung einladen. Alternativ kannst du dich aber auch einfach einmal etwa auf Facebook umschauen, um neue Brettspielfreunde kennenzulernen. Die Gruppe „Leipziger Spieleabende“ etwa zählt fast 700 Mitglieder (Stand: Juni 2020) und verknüpft Spielehungrige miteinander.

Möchtest du dir einen Eindruck über neue (oder auch ältere) Brettspiele verschaffen, lohnt übrigens ein Besuch des „Sächsischen Spielezentrum“ / der „Ludothek„. Hier nämlich können vor Ort alle vorhandenen Spiele getestet und sogar ausgeliehen werden. Die Ludothek richtet außerdem regelmäßig Turniere in bekannten Spielen aus und veranstaltet Spielenächte. Schau deshalb am besten immer wieder mal auf deren Website vorbei.

Mit Sammelkarten- und Rollenspielfans zusammenkommen

Wenn du statt klassischer Brettspiele lieber Kartenspiele oder Tabletop- und Rollenspiele spielst, findest du auch hierfür an regnerischen (genau wie sonnigen) Tagen die richtigen Anlaufstellen in Leipzig.

Das TCG Warehouse ist der wohl bekannteste Hotspot der Stadt, wenn es um das Kaufen und Verkaufen von Sammelkarten und das Spielen damit geht. Seit 2015 gibt es den Laden am Gutenbergplatz 1 im Osten von Leipzig. Spezialisiert auf die Themen/ Marken

  • Pokémon
  • Force of Will
  • Yu-Gi-Oh!
  • Magic the Gathering
  • Warhammer
  • Android Netrunner
  • und Star Wars

kannst du hier mit Fans, Nerd und Spielebegeisterten aller Altersklassen zusammenkommen. Das TCG Warehouse veranstaltet regelmäßig auch Turniere, vor allem, wenn Releases neuer Karten(-serien) anstehen.

Auch im Kingdom of Cards in der Georg-Schumann-Straße 227, das sich auf Yu-Go-Oh! spezialisiert hat, kannst du gegen Sammelkartenfreunde antreten. Egal, ob es im gemütlicher spontan an einem regnerischen Samstag ist oder im Rahmen eines größer angelegten Turniers.

Escape-Rooms

Escape-Rooms haben in den letzten Jahren extrem viel Zuspruch bekommen. Deshalb sprießen immer mehr Anbieter aus dem Boden. Auch in Leipzig findest du verschiedene Escape-Rooms mit ganz eigenem Charakter. Zusammen mit Freunden kannst du hier, im Trockenen, zumindest ein paar Stunden deines Regentages spannend und lustig verbringen.

Allerdings kann es natürlich sein, dass du eine Anmeldung brauchst und diese schon ein paar Tage im Voraus vornehmen musst. Schaue deshalb bei trübem Wetter genau auf die Wettervorhersage und plane so früh, wie möglich.

Die bekanntesten Escape Room Anbieter in Leipzig sind übrigens Folgende:

  • EscapeGame Leipzig in der Gottschedstraße 4, 04109 Leipzig
  • Escape Leipzig in der Burgstraße 2 am Thomaskirchhof, 04109 Leipzig (Hier kannst du dein Rätselabenteuer sogar in VR genießen.)
  • TeamEscape Leipzig in der Hainstraße 4, 04109 Leipzig
  • Escape Room Leipzig in der Salomonstraße 20, 04103 Leipzig
  • sherLOCKRooms in der Hermann-Liebmann-Straße 92, 04315 Leipzig
  • EscapeVenture Leipzig in der Dresdner Str. 54, 04317 Leipzig
  • ESCAPE WELT in der Oststraße 20, 04317 Leipzig

Lasertag und Paintball

Schon etwas länger gehören Lasertag und Paintball zu den Aktivitäten, denen du dich mit Freunden oder auch der aktiven Familie an regnerischen Tagen sicher unter einem Dach widmen kannst.

In der Leipziger Innenstadt gibt es derzeit leider keine Möglichkeit mehr Lasertag zu spielen. Aufgrund der Coronakrise musste das beliebte Lasertag Leipzig City in Ritterstraße 23 schließen. Allerdings kannst du im Adrenalinpark Leipzig in der Volbedingstraße 2 Richtung Mockau-Süd noch Lastertag und Paintball spielen. Außerdem steht dir in der Laser Tag Arena Leipzig in der Südstraße 65 A in Alt-West eine knapp 2000 Quadratmeter große Lasertag-Arena zur Verfügung. Paintball wiederum kannst du auch im Paintball Megapark Leipzig in der Reineckestraße 4 im Westen oder in der AREA 13 in der Riesaer Str. 72 im Osten spielen. Die AREA 13 ist übrigens vollständig überdacht und daher für eklige Regentage optimal geeignet.

Video- und Onlinespiele spielen

Ob du dich mit Freunden in anderen Städten übers Internet verknüpfst oder ob du deine Bekanntschaften kontaktierst, die du bei Sammelkarten- oder Rollenspielen in Leipzig kennengelernt hast – Du kannst natürlich auch einfach zuhause in deiner Leipziger Bude bleiben und den Regentag mit Video- und Onlinespielen verbringen.

Es gibt zahlreiche Online-Gesellschaftsspiele, die gemeinsam eine Menge Spaß machen und die Langeweile vertreiben können. Lustig ist etwa „Keep Talking and Nobody Explodes„, bei dem man mit bis zu fünf weiteren Spielern versuchen muss, eine virtuelle Bombe zu entschärfen. Es geht dabei um genaue Kommunikation und das Lösen von Rätseln.

Natürlich musst du für Online- und Videospiele nicht immer Freunde animieren. Auch alleine macht das Zocken Spaß, wenn du dir die richtigen Spiele aussuchst. Ein Blick auf die aktuell beliebtesten Titel für PC und Konsole können dir helfen, wenn du auf der Suche nach einem passenden Zeitvertreib bist. Besonders aufregend können auch Live Casino Games sein. Es handelt sich dabei um eine innovative Form von Tischspielen, bei denen du über einen Live-Video-Feed mit einem menschlichen Dealer agierst, ohne im Casino selbst anwesend sein zu müssen. Wenn du also das Erscheinungsbild herkömmlicher Tischspiele magst, dich aber bei Regen nicht rauswagen möchtest, könnte dies eine tolle Alternative sein.

Kulturprogramm nachholen

Die besten Museen und Galerien der Stadt

Wenn du deine Regentage in Leipzig weniger körperlich, dafür aber umso geistig aktiver angehen möchtest, kannst du dich in einem der tollen Museen der Stadt inspirieren und faszinieren lassen. Was zeitgenössische Kunst betrifft, bist du mit dem MdbK,dem Museum der bildenden Künste in der Innenstadt und der Galerie für zeitgenössische Kunst direkt am Johannapark, ebenfalls nahe des Zentrums, am besten beraten.

Im GRASSI Gebäudekomplex östlich des Zentrums kannst du mindestens ein verregnetes Wochenende verbringen, wenn du wirklich alles gesehen haben willst. Denn die großen, miteinander verbundenen Gebäude beinhalten gleich mehrere Institutionen:

  • das Museum für Völkerkunde zu Leipzig
  • das Museum für Angewandte Kunst (früher: Kunstgewerbemuseum bzw. Museum des Kunsthandwerks)
  • das Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig

Das Highlight ist für uns das Museum für Angewandte Kunst mit seinen Designermöbeln und den Kulturschätzen aus aller Welt.

Sehenswert sind unter anderem auch das Naturkundemuseum Leipzig, das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig, das FORUM 1813 am Völkerschlachtdenkmal sowie das Ägyptische Museum „Georg Steindorff“ der Universität Leipzig. Mit diesen Tipps solltest du erst einmal eine Weile beschäftigt sein.

Kleine Kinos unterstützen

Über alle Stadtteile Leipzigs verteilen sich die unterschiedlichsten kleinen Kinos, die alle ihren eigenen Charme und häufig auch andere Filme im Programm haben. Warum legst du bei Schmuddelwetter nicht einfach wieder einmal einen Kinotag ein und unterstützt dabei die Programmkinos, statt in den üblichen, großen Häusern Filme zu schauen, die alle anderen schon gesehen haben?

Das bekannteste Programmkino der Stadt sind wohl die Passage Kinos. Sie sind zu Fuß nicht weit von der großen Konkurrenz im Zentrum entfernt und bieten ein wöchentlich wechselndes Programm. Hier werden immer wieder auch Blockbuster, vor allem aber natürlich kleinere nationale und internationale Filme gezeigt. Oft sind auch Teile der Filmcrew bei etwa Premieren anwesend, um Fragen aus dem Publikum zu beantworten.

Kleinere Kinos, die im Leipziger Westen unterstützenswert sind:

  • Schaubühne Lindenfels
  • Luru-Kino in der Spinnerei
  • Cineding
  • Schauburg

Kleinere Kinos, die im Leipziger Osten unterstützenswert sind:

  • Cinémathèque
  • Regina Palast Leipzig

Kleinere Kinos, die im Leipziger Süden unterstützenswert sind:

  • Sommerkino auf der Feinkost
  • Kinobar Prager Frühling

Und falls du das bisher noch nie ausprobiert hast, solltest du dringend mal eine Filmvorführung in einem Autokino besuchen. Auch hier wirst du in Leipzig fündig.

Theater und Kabarett

Wie auch schon bei den Programmkinos weiß rund um Theater und Kabarett vor allem auch der Leipziger Westen zu überzeugen. Hier kannst du dich an regnerischen Tagen zu verschiedenen Orten begeben. Bekannt und beliebt sind etwa:

  • Theater der Jungen Welt
  • Neues Schauspiel Leipzig
  • Musikalische Komödie
  • Kabarett Leipziger Brettl
  • Figurentheater Wilde & Vogel
  • LOFFT – Das Theater
  • Kupfersaal

Ansonsten spielt sich das meiste in der Innenstadt ab. Das Schauspiel Leipzig ist mit seinen 666 Plätzen und dem renommierten Ruf wohl das bekannteste Theater der Stadt.

Als Freund des Kabaretts dürftest du im Kabarett Akademixer mit das beste satirische Theater Leipzigs sowie spannende, oftmals lustige Lesungen und Kleinkunst in urigem Ambiente finden.

Oper und Klassik

Wenn du auf Oper und Ballett stehst, ist die Anlaufstelle schlechthin natürlich die Oper Leipzig. Bereits seit 325 Jahren gibt es diese Institution und noch immer hält man musikalische und handwerkliche Qualität hoch. Das Programm reicht von Oper, Spieloper, Operette und Musical bis hin zu klassischem und modernem Ballett.

Klassik wiederum bekommst du vor allem im Gewandhaus zu Leipzig zu hören. Das Gewandhausorchester ist ein Sinfonieorchester mit Sitz in Leipzig. Es gehört zu den international führenden Orchestern und gilt mit knapp 185 Berufsmusikern als weltweit größtes Berufsorchester. Sowohl im Gewand- als auch im Opernhaus wird heute noch musiziert. Zudem finden Konzerte gemeinsam mit dem Thomanerchor in der Thomaskirche statt. Auch hier lohnt sich ein regelmäßiger Blick auf den Spielplan, um die spannendsten Konzerte für dich herauszupicken und eventuell schon für angekündigte Regentage vorzuplanen.

Konzerte

Wenn es draußen schüttet und du spontan sein musst, eignen sich kleinere Konzerte häufig vielleicht noch besser für einen Besuch, als ein Abstecher zur Oper oder ins Gewandhaus. Auch hierfür hat Leipzig einige coole Locations im Angebot. Wir empfehlen dafür, einmal auf den Websites folgender Veranstaltungsstätten vorbeizuschauen:

  • Felsenkeller
  • Täubchenthal
  • UT Connewitz
  • Conne Island
  • Horns Erben
  • Haus Leipzig
  • Moritzbastei
  • Kulturlounge

Sonstiges

Abschließend wollen wir dir noch einige Möglichkeiten für Unternehmungen an Regentagen empfehlen, die wir keiner konkreten Kategorie zuordnen konnten oder wollten. Lass dich aber gerne auch von diesen Tipps inspirieren!

  • Vielleicht warst du ja schon länger nicht mehr shoppen oder hast sogar einige konkrete Dinge auf deiner Langzeit-Einkaufsliste, die du unbedingt endlich mal besorgen musst? Dann nutze doch die regnerischen Tage aus und begib dich beispielsweise in die Höfe am Brühl. Das riesige Einkaufszentrum in der Nähe des Hauptbahnhofs beherbergt nicht nur etliche Kleidungs- und Schuhgeschäfte, sondern auch Super- und Drogeriemärkte, Elektronikfachmärkte sowie Nagel- und Friseursalons.
  • Gleich um die Ecke der Boulderhalle Kosmos im Westen findest du auch Sachsens größte Pool-Halle, die dementsprechend auch einfach Pool heißt. 40 Poolbillard-Tische, 8 Snooker-Tische, 3 Carambolage-Tische sowie 13 Tischtennistische, 5 Steeldart-Scheiben, 6 E-Dart-Scheiben und 3 Kickertische sollten genug Möglichkeiten bieten, sich einige regnerische Stunden unterhaltsam zu vertreiben.
  • Du kennst und magst Konzepte, wie Schlag den Raab oder Schlag den Star und würdest am liebsten gerne selbst mal gegen Freunde oder Bekannte in ähnlichen Spielen antreten? Kein Problem mit dem Team Duell in Leipzig. Dieses ist wie die bekannten Game Shows aufgebaut: Du trittst mit oder ohne Team gegen eine andere Person oder eben ein anderes Team an und durchläufst diverse Spiele aus Bereichen wie Geschick, Allgemeinwissen oder Sport. Am Ende gewinnen die mit den meisten Punkten. Praktisch: Das gesamte Duell findet überdacht statt, sodass euch Regen nichts anhaben kann.
  • In den berühmten Leipziger Zoo bei Regen? Das ist hier dennoch gut möglich, denn hier gibt es das sogenannte Gondwanaland. Es handelt sich dabei um eine überdachte, riesige Halle mit einer Fläche von rund 16.500 Quadratmetern. Beheimatet sind dort über 140 exotische Tierarten und mehr als 17.000 Pflanzen. Sie bilden eine Tropenlandschaft, wie du sie vielleicht noch nie gesehen hast – Hängebrücken und Baumwipfel, sowie Flussrundfahrt inklusive!
  • Seit 2003 bietet das Panometer in Leipzig die Möglichkeit, auch bei nassen Tagen im Trockenen ins Staunen und dabei mitunter sogar mit der Natur in Berührung zu kommen. Der Künstler Yadegar Asisi zeigt mit seinen Panoramabildern etwa einen blühenden Garten oder das Great Barrier Reef in 360 Grad. Dadurch werden Details und Strukturen sichtbar, die dir sonst eventuell entgehen würden – wenn du entsprechende Orte an sonnigeren Tagen überhaupt je selbst aufsuchen würdest.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.