9 °C So, 20. September 2020 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Mein Leipzig lob ich mir – Geheimtipps für Leipzig

Mein Leipzig lob ich mir – Geheimtipps für Leipzig

PRINZ empfiehlt: Entdecke eine der beliebtesten Städte Deutschlands!

PRINZ Tweet

Leipzig wird von seinen Bewohnern immer wieder zu einer der beliebtesten Städte des Landes gekürt. Kein Wunder, die stetig wachsende Metropole hat eine Menge zu bieten: Kunst und Kultur, Freizeitspaß und grüne Oasen, eine gute Infrastruktur und jede Menge Architektur im beeindruckenden Jugendstil, der zum Glück umfangreichen Restaurierungsmaßnahmen unterzogen wurde. Kurzum, Bewohner jeden Alters fühlen sich in der sächsischen Großstadt wohl. In kaum einer anderen Stadt gibt es so viele Grünflächen und eine entspannte Grundstimmung. Kein Wunder also, dass jedes Jahr mehr Menschen in die Stadt strömen, um hier zu leben, zu studieren und zu arbeiten. Falls du das ebenfalls planst und deine Möbel nicht selbst schleppen willst, solltest du hier deine Umzugsfirma vergleichen und finden, sobald du weißt, in welchem der hippen, entspannten oder besonders günstigen Stadtteile du leben willst. Und damit du dein neues Heim gleich richtig gut kennenlernen kannst, haben wir ein paar Geheimtipps für dich gesammelt. Aber pssst… nicht weitersagen!

Vorweg ein klein wenig Geschichte

Mit mehr als 550.000 Einwohnern ist Leipzig eine Großstadt und zählt zu den 15 größten Städten der Bundesrepublik. Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde die “Stadt bei den Linden” vor mehr als 1000 Jahren. Sie war einmal nichts mehr als eine slawische Siedlung an der Kreuzung der Via Regia und Via Imperii, beides wichtige Handelswege.

Im zweiten Weltkrieg blieb zum Glück viel der Bausubstanz erhalten, die jedoch durch die Vernachlässigung und Umweltverschmutzung während der DDR-Zeit zu leiden hatte. Glücklicherweise wurde nach der Wende sehr viel renoviert und saniert, sodass ein historisches Flair durch die Messestadt weht. Würde Goethe es heute sehen, würde er vielleicht wieder aussprechen: “Mein Leipzig lob’ ich mir! Es ist ein klein Paris und bildet seine Leute.”

Apropos Bildung:  Bereits 1409 wurde die Universität gegründet, was sie zu einer der ältesten Unis im ganzen Land macht. Das fortschrittliche Denken ist typisch für Leipzig, was man daran ablesen kann, dass hier 1539 die Reformation endgültig durchgesetzt wurde. Unvergessen sind auch die Montagsdemos von 1989.

In Leipzig leben

In dieser Stadt lässt es sich sehr gut leben. Neben schicken Vierteln wie Plagwitz, dem Musikviertel oder der Südvorstadt gibt es auch sehr günstige Kieze und natürlich auch Plattensiedlungen wie etwa in Grünau. Dort befindet sich jedoch auch gleich der Kulki, ein beliebter Badesee, sodass für die ersehnte Naherholung immer gesorgt ist. Das ist eben das Besondere an Leipzig: Es ist überall grün, nicht nur in den Vierteln rund um den Clara-Zetkin-Park. Dennoch sind die Mieten vergleichsweise günstig, doch Achtung, sie gleichen sich dem hohen Bundesdurchschnitt immer mehr an.

Hier kommen nun unsere Geheimtipps – ob als Tourist oder Neu-Leipziger, entdecke Leipzigs schönste Seiten!

Flanieren im Villenviertel

Wenn du in Altlindenau durch den Auwald gehst (der nach starkem Regen ganz romantisch unter Wasser steht) kommst du ins Villenviertel von Leutzsch. Hier fallen etwa die wunderschönen Bauten an der Otto-Schmiedt-Straße ins Auge. Ganz am Anfang findest du die beeindruckende Mädlervilla. Wer möchte, kann hier heiraten, feiern oder eine Tagung veranstalten.

Auf der Hans-Driesch-Straße kannst du bis zur Red Bull Arena gehen, doch sie ist stark befahren. Geh also lieber auf den Seitenstraßen durch den Wald, wenn du magst.

Günstig shoppen auf einem Floh- und Trödelmarkt

Wenn du etwas brauchst, wirst du es in Leipzig immer günstig bekommen. Viele Leipziger stellen Dinge, die sie nicht mehr brauchen, mit einem „zu verschenken“ Schild vor das Haus. Auch die Kleinanzeigen sind voll mit günstigen Teilen. Vor allem beim Thema Möbel bleiben keine Wünsche offen. Das ist auch klar, denn hier fährt nicht regelmäßig die Stadtreinigung vorbei, um Sperrmüll einzusammeln.

Wenn du Flohmärkte liebst, wirst du in Leipzig dein Paradies finden. Dafür musst du nicht einmal früh aufstehen, denn du kannst auch den regelmäßigen Nachtflohmarkt besuchen, der nicht mehr im Kohlrabizirkus, sondern auf der AGRA Leipzig stattfindet.

Abseits vom Mainstream im Conne Island

Das Conne Island ist ein selbstverwaltetes Jugend-Kulturzentrum in Leipzig-Connewitz. Es finden zahlreiche Veranstaltungen, Konzerte und kleine Märkte statt, die abseits vom Mainstream sind. Lecker essen und trinken, eine Lesung oder ein politisches Kabarett besuchen oder alternative Literatur ausleihen, hier findest du das Außergewöhnliche. Übrigens: im Conne Island kann auch ein Freies Soziales Jahr (FSJ) Kultur absolviert werden.

Veranstaltungen im TÄUBCHENTHAL besuchen

Das Täubchental findest du im hippen Plagwitz. In dem besonders schönen Ambiente werden viele Konzerte und sonstige Veranstaltungen veranstaltet. Es gibt einen Ballsaal, eine großzügige Galerie, Clubzimmer und das weitläufige Open-Air-Gelände, die man auch für seine eigenen Veranstaltungen buchen kann.

Ateliers in der Baumwollspinnerei

Ist das eigentlich noch ein Geheimtipp? Die Baumwollspinnerei in Leipzig, auf deren Gelände noch die alten Bahnschienen zu sehen sind, die allerdings von Gras und Löwenzahn überwuchert werden, ist heute ein Zentrum für Kunst und Kultur. Sogar der berühmte Neo Rauch, aber auch die Textilkünstlerin Britta Ankenbauer haben hier, neben vielen anderen Künstlern aus verschiedenen Themenbereichen, ihre Ateliers. Die Spinnerei ist heute eine der interessantesten Produktions- und Ausstellungsstätten für zeitgenössische Kunst und Kultur in Europa.

Führungen gibt es an jedem Freitag und Sonnabend, wobei immer auch drei Galerien und eine Werkstatt besucht werden können. Einmal im Jahr gibt es „offene Ateliers“, und ansonsten immer wieder Veranstaltungen und Aufführungen. Hier kannst du Künstlerbedarf shoppen, einen Kurs besuchen oder im Meisterzimmer übernachten.

Leipzig lohnt sich einfach auf vielerlei Weise – lerne deine kennen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.