Mo Nov 29 3°C 12:25:19
Prinz.de  ›  Musik  ›  Was macht eigentlich … Guildo Horn?

Was macht eigentlich … Guildo Horn?

Gerade haben Guildo Horn und seine „Orthopädischen Strümpfe“ ihre Weihnachtstour begonnen. Im Interview verrät der Schlager-Star PRINZ, was dieses Mal besonders ist und was sonst so bei ihm geht.

PRINZ Tweet
Besinnliche Stimmung? Abe klar! Schlager-Legende Guildo Horn ist auf großer „Weihnachtstour“

Beschleicht noch jemanden das Gefühl, dass die Zeit stehen geblieben ist? Seit seinem legendären Auftritt beim Eurovision Song-Contest 1998 hat sich Schlager-Knalltüte Guildo Horn kaum verändert. Die für ihn charakteristische Frisur ist gleich, die schrägen Outfits sind gleich – und die gute Laune auch. Inzwischen fast schon legendär: seine Weihnachtstouren, bei denen er es nach eigenen Angaben „versteht, Heintje mit Deep Purple zu versöhnen“. Oder anders gesagt, bei denen er traditionelles, adventliches Liedgut mit textlich „verweihnachtlichten“ Rock- und Popklassikern paart. Wir haben dem Meister ein paar Fragen gestellt – und die Antworten sehr genossen. Lest selbst!

Guildo, letztes Jahr musstest du mit deiner Weihnachtstour pandemiebedingt pausieren. Jetzt bist du zurück! Was bedeutet dir die diesjährige Tour und auf was dürfen deine Fans sich freuen?

Für so einen Fiffi wie mich, der seit mehr als 30 Jahren unterwegs auf Tour ist, war das schon harter Tobak, plötzlich nicht mehr loszudürfen. Klar, ich bin auch gerne zu Hause bei meiner Familie! Aber unterm Strich ist das, was ich beruflich mache natürlich auch ein Job, ein Broterwerb für mein orthopädisches Team und mich. Außerdem war ich auf Entzug: allzu lange keine Backstage, kein Aufeinanderhängen mit meinen Leuten, keine nächtlichen Bäume auf dem Autobahnparkplatz, kein Klassenfahrtfeeling. Und vor allem haben wir unsere Ortho-Fans vermisst. Das gemeinsame abheben auf unseren Konzerten. Deshalb: Wir wollen jetzt auf Tour abliefern, und zwar vom Feinsten! 

Haben du und die „Orthopädischen Strümpfe“ eigentlich so etwas wie ein Ritual, das ihr abhaltet, bevor ihr die Bühne erobert?

Wir bilden einen Kreis – mittlerweile eher mit „G“ geschrieben – und schwören uns ein. Außerdem binde ich mir immer ewig die Schnürsenkel neu, obwohl ich meist Reißverschluss an den Schuhen habe!

Ja, an die Plateau-Stiefel beim „Eurovision Song Contest“ 1998 erinnern wir uns gut (schmunzel). Was hältst du von dieser „Hoch-Zeit“ damals im Rückblick?

Das klingt vielleicht seltsam, aber da wo ich gerade bin ist meine Hoch-Zeit! Ich habe so viel um die Ohren und noch vieles vor und zu tun und stehe so tief im Leben, dass ich eigentlich nie nach hinten schaue. Nach vorne übrigens auch nicht. So kann man den Moment am besten genießen. Aber um die Frage zu beantworten: Es war mit Sicherheit eine tolle Zeit!

Wir haben gelesen, dass du die Welt am Ende des Jahres mit deiner Tour noch einmal so richtig verwöhnen möchtest – tja, die Welt hat es auf jeden Fall verdient! Wie hast du die letzten Pandemie-Monate empfunden und was wünschst du dir für 2022?

Ich habe viel über „Homerecording“ gelernt und ausgiebig gesungene Grußbotschaften, so genannte „Guildogramme“, für den WDR4 von zu Hause aus produziert. Seit Anfang des Jahres moderiere ich zudem jeden Samstagnachmittag meine wöchentliche Hitparade, die „Diskothek im WDR“. Hört mal rein und lasst euch entzücken! Es macht riesig Laune.  Und wie ich die Pandemie als Musiker und Kulturschaffender empfunden habe? Ich habe mich selten von Seiten der Politik so derart alleine gelassen gefühlt! Ich glaube, da spreche ich im Namen vieler Kolleginnen und Kollegen. Das hat nachhaltig viel Glaube und Sicherheitsgefühl bei mir zerstört. Ich habe aber auch gemerkt, dass ich mich auf mich selbst und meine Kreativität verlassen kann. Deshalb wünsche mir nix von 2022 und nehme es sportlich, wie es auch kommen mag!

Wie feierst du eigentlich Weihnachten in diesem Jahr? Und gibt es ein traditionelles Weihnachtsessen im Hause Horn?

Traditionell gibt es bei uns beim Essen nicht. Vielleicht gibt es dieses Jahr Salzstangen und Eierlikörpunsch. Nachdem ich am 23.12. das letzte Weihnachtskonzert des Jahres mit den Orthopädischen Strümpfen gespielt habe wird es jedenfalls ruhig, lecker und heimelig über die Weihnachtstage.

Und was steht danach an? Gibt es neue spannende Projekte?

Das nächste Jahr ist extrem vollgeplant, mit meiner wöchentlichen Radioshow, vielen Konzerten mit den Strümpfen und auch unsere Mitsingshow für jedermann, die „WDR4 singt mit Guildo“Tour geht dann wieder los, mit all den Nachholterminen und auch neuen Terminen. Ach ja, ich werde mit Sicherheit auch wieder einiges vor der Kamera fabrizieren. Wie gesagt, da gucke ich noch gar nicht hin. Bin halt gerade noch hier!

Recht hast du. Danke, Guildo!

Tourdaten „Weihnachte mit Guildo“:

20.11. – Bonn
26.11. – Leverkusen
27.11. – Düsseldorf
2.12. – Wuppertal
4./5.12. – Köln
9.12. – Duisburg
10.12. Würselen
15.12. – Bonn
16./17.12. – Hagen
18.12. – Bochum
19.12. – Saarbrücken
22./23.12. – Trier

Weitere Infos: www.guildo-horn.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading