Die Stadt gehört UNS.

37. Leipziger Grafikbörse – Turbulenzen

Turbulenzen ziehen mit der 37. Leipziger Grafikbörse in das Museum für Druckkunst ein. Zu diesem Thema haben 90 Künstlerinnen und Künstler grafische Arbeiten eingereicht, die vom 13.11.2022 bis zum 29.1.2023 zu sehen sind.
Die Interpretationen sind vielfältig. Es geht um gesellschaftliche Themen wie Wetter, Klima, Politik oder Wirtschaft, aber auch private, zwischenmenschliche oder gedankliche Turbulenzen. Vieles wühlt auf und alles regt zum Nachdenken an. Dabei bedienen sich die Künstler/innen verschiedener druckgrafischer Techniken und experimentieren auch mit Mischformen. Die Ausstellung zeigt die Vielfalt des zeitgenössischen druckgrafischen Schaffens in Leipzig und Mitteldeutschland, und ist
darüber hinaus ein Beitrag zum Erhalt des Immateriellen Kulturerbes Drucktechnik.
Neben Künstler/innen aus Mitteldeutschland wie z.B. Stephanie Marx, Nadine Respondek und Ulrich Hachulla, sind auch Arbeiten von Gästen wie Karin Brosa (Essen), Pablo Flaiszman (Paris) oder Olesya Dzhurayeva (Kiew) vertreten.

Nächster Termin

Keine aktuellen Termine
Teilen