22 °C Do, 27. Juni 2019 Uhr
Prinz.de  /  Leipzig  /  Events  /  Konzerte & Live-Musik  /  Trio Canelle: Die goldenen Zwanziger: New York – Paris – Odessa

Trio Canelle: Die goldenen Zwanziger: New York – Paris – Odessa


Die Zwanzigerjahre – das war eine Zeit des Aufbruchs, der Hoffnung und Vitalität. Die kulturellen Impulse dieser Ära wirken bis heute nach und ihre Faszination nimmt sogar zu, wie beispielsweise die Serie „Babylon Berlin“, die Erfolge von Max Raabe oder die Electro-Swing-Mode zeigen. Ein beträchtlicher Teil der Künstler dieser Epoche war jüdischer Herkunft.

Das Damen-Trio Cannelle holt den Geist dieser Zeit wieder auf die Bühne zurück und reaktiviert dabei perfekt das internationale Leben der Großstädte in den goldenen Zwanzigern, die stets auch Künstler aus Europas Osten magisch anzogen. Gemeinsam interpretieren die Damen humorvoll und emotional Schlager und Couplets jüdischer Komponisten dieser Zeit und laden Sie ein auf eine Zeitreise in eine Welt voller Widersprüche, bevölkert von Denkern, Künstlern, Ganoven, jüdischen Mamas und Femmes fatales. Kommen Sie mit auf eine Reise durch die Pariser Eleganz beim Tango in den Nachtclubs von Montmartre, durch das nächtliche New York im Jazz-Fieber und den viel gepriesenen Humor in den Liedern des jüdischen Odessa!

Das internationale Ensemble Cannelle vereint die polnische Sängerin Karolina Trybała, die in Sankt Petersburg geborene Pianistin Lora Kostina und die Violinistin Shir-Ran Yinon aus Israel. Die charmanten Damen lassen gemeinsam verschüttete musikalische Schätze erstrahlen und beschwören die faszinierende Zeit der Zwanzigerjahre wieder herauf.



Alle Termine